Kettenspannung

  • #11

    48000 km mit eher großzügigen Kettenspannung 3-4 cm. Allerdings war das eine Z.VMX Kette geplegt mit Kettenachs. Ich denke, jeder muß da selber seinen Weg finden und seine Erfahrungen machen.

  • #15

    Ja das Thema wurde ausführlich besprochen. Am Ende habe ich sogar nochmal bei Yamaha nachgefragt, mit dem Ergebnis, dass diese 5-15mm kein Übersetzungsfehler sind sondern korrekt. Ich hab meine mt09 6 Jahre lang so eingestellt und die Kette war letztes Jahr nach 35000km fällig.

    Hat die 35000 Km jemand vor dir gefahren und stand danach 6Jahre bei dir in der Garage rum?

    Im Ernst, mit der Kettenspannung kann man doch nicht fahren, das ist doch lebensgefährlich.

  • #18

    hallo. am einfachsten wäre, der nächste der sein Federbein ausbaut, es nachzumessen. ritzel Mitte -schwingendrehpunkt und Achsmitte in einer Linie ausrichten. die kette hat dort die meiste Spannung. und wichtig wäre es ,es nicht für sich zu behalten sondern MITTEILEN. LG Jimmy

  • #19

    hallo. am einfachsten wäre, der nächste der sein Federbein ausbaut, es nachzumessen. ritzel Mitte -schwingendrehpunkt und Achsmitte in einer Linie ausrichten. die kette hat dort die meiste Spannung. und wichtig wäre es ,es nicht für sich zu behalten sondern MITTEILEN. LG

    hat doch mal einer gemacht, letztendlich kam ein Durchgang von 40mm raus

  • #20

    Das müßte doch auch ohne Ausbau des Federbeins gehen. Mit einem Zurrgurt in die Feder ziehen; wie bei der Anhängerverladung.


    Gruß

    Rolf

    Beste Grüße
    Rolf

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!