Minderwertige Kette auf der MT 09?

  • #1

    Habe heute meine Kleine in den "Winterschlaf" geschickt. Dabei ist mir bei der gründlichen Kettenreinigung aufgefallen, dass sich mehrere O-Ringe von der Kette gelöst haben und wie Fäden abstehen.


    Die Kleine hat erst 9800 km am Tacho. Bei meiner FZ 1, die ich vorher hatte, waren 35.000 km drauf, die Kette hatte jedoch keine solche Verschleißerscheinungen.
    Kann es sein, dass Yamaha eine minderwertige Kette verbaut hat? Die kommt mir überhaupt etwas unterdimensioniert vor für die Leistung und das Drehmoment.


    Gibt's hier im Forum jemanden, der das gleiche Problem mit der Kette hat und besteht die Chance auf einen Tausch der Kette auf Garantie?

    Es tut mir..., ach was, ich würd's wieder tun!

  • #2

    oh.. Deine Kette ist leider Schrott.Aber nach knapp 10000 km darf das nicht sein.Selbst bei schlechter Pflege. Ich hab grad mal gesucht , die Kette ist von Daido.

    immer oben bleiben!

  • #3
    Zitat von steffen71

    oh.. Deine Kette ist leider Schrott.Aber nach knapp 10000 km darf das nicht sein.Selbst bei schlechter Pflege. Ich hab grad mal gesucht , die Kette ist von Daido.


    Also auf meiner steht D.I.D...Würde mal genau nachschauen. Wenn die O-ringe beschädigt sind, würde ich aber erstmal das verwendete Reinigungs- und Schmiermittel verdächtigen. Nicht alle O oder X-Ring Ketten vertragen alle Mittel.

    if life hands you lemons, take them! free shit is always good!
    ++Weglassen ist leichter als Carbon++

  • #4

    Ich verwende den Kettenreiniger und Kettenspray von Louis - Eigenmarke. Habe die gleichen Mittel schon seit Jahren, auch bei der FZ1. Deshalb glaube ich nicht, dass es daran liegt. Auch bin ich bei der Pflege gewissenhaft.


    Kann es sein, dass die Kette zu fest gepresst ist und deshalb sich die O Ringe aufreiben?

    Es tut mir..., ach was, ich würd's wieder tun!

  • #5

    meine Kette macht ein Geräusch - rhythmisch mit dem Umlauf
    wohl eine leichte Unwucht, denke das die auch weg muss - fast 17tkm
    ist ja wohl Verschleißteil - keine Garantiesache
    ein Tip für eine gute Neue ? incl Ritzel/Kettenrad

  • #6

    Ich würde eine NK nehmen oder für ganz Faule, Enuma. Die gibt es nämlich mit einem Schraubschloss mit Abreissschrauben. Gibt es meine ich beides bei mot-tei für nen guten Preis.

    if life hands you lemons, take them! free shit is always good!
    ++Weglassen ist leichter als Carbon++

  • #9

    Kann die starke Abnutzung der O-Ringe auch auf eine falsche Kettenspannung zurückzuführen sein? Im MT-07 Forum war das auch mal Thema… :think: Da hingen bei einem (auch DiD) auch die schwarzen Fetzen von den o-Ringen raus.

  • #10

    Kettenspannung regelmäßig kontrolliert. Scheidet damit aus.
    Außerdem glaube ich nicht, dass sich eine zu straffe oder lose Kette auf die O-Ringe auswirken sollte.
    Werde auf jeden Fall meine Werkstätte mit dem Thema beschäftigen.

    Es tut mir..., ach was, ich würd's wieder tun!

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!