Intercom-Lösungen

  • #1

    Servus liebe Leute,
    ich bin auf der Suche nach einer Kommunikationslösung auf dem Motorrad.


    Dieses Thema wurde schon mal soweit besprochen. Ich hab des Forum schon durchstöbert.


    Allerdings suche ich nach einer anderen Antwort. Meine Frage lautet nämlich:


    "Wenn ich mir ein teueres System (z.b. https://www.louis.de/artikel/c…r_article_number=10006772) kaufe und meine Frau sich ein günstiges kauft (z.b. https://www.louis.de/artikel/c…r_article_number=10004795) mit wie vielen Teilnehmern kann sie dann reden?
    Also ich meine, Sie koppelt sich ja mit mir und meines kann mehr als 1 weiteren Teilnehmer, kann es dann durchschleifen oder kann nur ich mit den anderen reden?!



    Das ganze beruht darauf, dass wir eine gute aber erweiterbare (falls wir mal mehrere sind) Lösung suchen, die wir bisher nur darin gefunden haben das no-plus-ultra-gerät zwei zu kaufen.


    Kann mir hier jemand vielleicht weiterhelfen?

    Gruß Thomas
    Die Linke zum Gruße!!!
    Akt. Fahrzeuge: Vespa Cosa 200, MT 09 Tracer
    Oberfranken rocks :happy-partydance:

  • #2

    Das mit dem durchschleifen funktioniert leider nicht, ich habe genau diese Konstellation die Du angesprochen hast. Die Konferenz mit mehreren Teilnehmern geht nur mit den teureren Varianten untereinander.


    Gruß Michael

  • #4

    Ich habe gehört bzw. gelesen, dass das Sena 20s momentan wohl eines der Besten Produkte auf dem Markt ist. Sehr hohe Reichweite mit Funk (ist integriert), Bluetooth, Radio, mehrere Mikros für die verschiedenen Helme etc., optimal für Navi-Ansagen und telefonieren....................
    Man kann mit dem Funk bis zu 9 (glaube ich) Geräte gleichzeitig betreiben bzw. hören, und das angeblich bis 2.4 Km im Freien ohne große Bebauung. Dies ist zwar die Werbeangabe des Herstellers, aber ein User hat mal geschrieben, dass dies auch so zutrifft.


    Ist nicht billig. als Doppelpack ca. 450 Euro (ebay), Solo um die 250 Euro. Aber billiger als das von dir angegebene. Kannst dir das ja mal anschauen.
    http://www.fc-moto.de/SENA-20S-Doppelpack
    Bekommt durchweg die besten Kritiken.


    Wird demnächst auch meins werden.


    Gruß, Klaus

  • #5

    Die extrem großen Reichweiten kommen imho dann zustande, wenn man im Verbund fährt und die Geräte das Signal immer wieder weiterleiten. Auf die Art können theoretisch beliebig viele miteinander konferieren.
    Die reine Reichweite 1 zu 1 hat gewisse Grenzen, weil die Sendeleistung ja nicht beliebig ansteigen kann.


    Ich würde ein solches Gerät nicht nach der Herstellerangabe zur Reichweite beurteilen (außer wenn nur 200m angegeben sind, dann wirds echt knapp). Viel wichtiger sind die Features, die man haben will und die Bedienbarkeit.


    Von Sena hab ich bisher auch nur Gutes gehört und wenn ich mir aktuell ein günstiges Intercom kaufen wollen würde, dann würde ich wohl das SMH5 nehmen.
    Allerdings hängts auch vom gewünschten Anwendungsszenario ab. Wir fahren nur zu zweit, also reicht uns 1zu1. Das Sena kann Wechselkonferenz mit bis zu 4 Teilnehmern (also immer 2 miteinander aber umschaltbar).
    Wenns echte Konferenz sein soll (alle gleichzeitig), dann braucht man was anderes (teureres).


    Ich selbst hab das Rider Q3 (das Sena gabs damals noch nicht) und bin damit zufrieden. Ich denke von Preis/Leistung ist das Sena SMH5 aber deutlich besser (liegt unter anderem daran, dass das G9 im Preis gefallen ist, das Q3 aber nicht und somit das G9 sowieso sinnvoller wäre). Wie es bei den anderen miteinander vergleichbaren Modellen ist, weiß ich nicht.

  • #6

    Über Bluetooth geht das beim Packtalk mit 8+1 Bluetooth-Modus,dh Du mit dem Packtalk könntest Dich mit 8 weiteren Intercoms (auch Fremdfabrikate) verbinden, so dass Deine Idee für Deine Frau "ein preiswerteres" System zu kaufen theoretisch klappen sollte. Soweit zur Theorie.....ich hab das sebst mit meinem Packtalk und einem Fremdfabrikat eines Freunde mal versucht.....ohne Erfolg. Wobei ich sagen muss, wir haben es auch nur kurz und ohne Betriebsanleitung versucht (gerade beim Packtalk immer sehr genau lesen).


    Aber Deine Idee ist aus meiner Sicht nicht sinnvoll, ein gutes und relativ teures Gerät wie dem Packtalk zu holen (wo die Betriebsqualität und die Vorteile des Packtalks klar auf dem neunen DMC-Modus liegt und nicht auf den Bluetooth-Modus) um dann "nur" den Bluetooth-Modus mit Deiner Frau zu nutzen.


    Warum holt ihr euch nicht das Packtalk Duo, dh ein Set mit 2 bereits voreingestellten Packtalks.....sind idR günstiger im 2er-Pack als ein einzelnes Packtalk. Und ist beteits abgestimmt, nur einbauen und losquatschen....


    Haben wir in unserer Moped-Gruppe auch so gemacht und wir sind echt sehr zufrieden mit dem Teil ( wir sind zu 6.)


    Bei Deiner Frage, mit wievielen Deine Frau reden könnte hängt nur von dem jeweiligem Intercom ab, welches ihr euch dann für Deine Frau holt...ein durchschleifen über das Packtalk und einem anderen Intercom ist aber nicht möglich.

    Aprilia Pegaso / Yamaha TDM 900 (RN08) / Yamaha TDM 900 (RN18) / Yamaha MT09 Tracer (RN29 - 2015)

  • #7

    Hallo Zusammen.


    Ich meld mich auch mal zu Wort, da ich ebenfalls nach einer guten Intercom Lösung suche.
    Das Packtalk ist zur Zeit eins der Besten am Markt. Als einziges Gerät hat es zwei Verbindungsmöglichkeiten.
    Nicht nur Bluetooth Modus.
    Und wenn man es bei einer 20% Aktion im Duo kauft, ist es wirklich erträglich vom Preis.


    Will es auch so machen, aber meine Kollegen sind noch am Zweifeln.


    Die Verbindung zu Billigeren Geräten sollte eigentlich klappen, aber dann merkt der jenige meist, wie schlecht sein Gerät ist.
    Hatte ich mal live erlebt. Das frustet nur.


    Wenn man weiß dass man zusammen fährt, macht es nur Sinn, gleiche Qualität zu nutzen.
    Man stelle sich vor, immer wenn ein bestimmter Teilnehmer spricht, kratzt es der es gibt unangenehme Nebengeräusche.
    Das ist dann auch für die Leute mit hochwertigen Geräten nicht schön.



    Das Packtalk gibt es jetzt übrigens auch in der kleinen Version.
    Dann nennt es sich glaube ich Smarttalk.

  • #8
    Zitat von GooGell

    Servus liebe Leute,
    ich bin auf der Suche nach einer Kommunikationslösung auf dem Motorrad.
    .....


    Handzeichen oder ein kurzer Plausch an der Ampel haben bisher immer gereicht! :D


    Ansonsten möchte ich persönlich meine Ruhe haben
    und mich auf das Fahren konzentrieren.

    Alle Angaben ohne Gewähr!

  • #9
    Zitat von Holger aus S.


    Handzeichen oder ein kurzer Plausch an der Ampel haben bisher immer gereicht! :D


    Ansonsten möchte ich persönlich meine Ruhe haben
    und mich auf das Fahren konzentrieren.


    Kann ich bei Alleinfahrten unterschreiben, telefonieren kann man auch am Straßenrand bei einem kurzen Halt.
    Bei Gruppenfahrten allerdings ist so ein Intercom eine feine Sache um sich abzustimmen. Ich bin auch öfters mit meinem Bruder unterwegs (eigenes Bike),
    da kann man sich problemlos verständigen wenn eine Pause gemacht werden soll oder Probleme auftauchen (bei einer 25 Jahre alten Suzi nicht ungewöhnlich ;-))


    Wir haben das System hier im Betrieb:
    http://www.ebay.de/itm/2x-Moto…43386?hash=item2a3e4b381a


    Die Reichweite von 800m ist realistisch, reine Gesprächszeit ungefähr 2-3h, Standby deutlich länger, funktioniert recht gut :D

  • #10

    Also schon mal danke für die Rückmeldungen, dass meine Idee bares zu sparen nicht funktioniert. (Wäre ja auch zu schön gewesen!)


    Ich hab mich jetzt mal aufm Markt ein bisschen umgesehen.


    Also reichen würde das Sena 10S. Das ist neu auf dem Markt, kann sich über Bluetooth mit 4 Intercom´s in der Konferenz koppeln.
    Das Sena SH5 kann man nur zu zweit im Konferenz-modus betreiben, zu viert muss man dann den Pendelbetrieb nehmen.


    Das Smartpack von Cardo ist auch neu auf dem Markt und kann ebenso wie das Packtalk das neue "DMC" und das "alte Bluetooth".
    Allerdings nur jeweils mit bis zu 4 Personen. Und wenn man mal eine Preissuchmaschine ansteuert, kann man feststellen das das Packtalk
    im Internet günstiger als das Smartpack angeboten wird.


    Jetzt bin ich am überlegen.


    Das Sena 20S kann 8 Bluetoothteilnehmer und kostet ab 440€.*
    Das Sena 10S kann 4 Bluetoothteilnehmer und kostet ab 400€.*
    Das Smartpack kann 4 Bluetoothteilnehmer und 4 DMC-Teilnehmer und kostet 500€.*
    Das Packtalk kann 4 Bluetoothteilnehmer und 10 DMC-Teilnehmer und kostet 470€.*


    Bluetoothteilnehmer jeweils im Konferenzmodus betrachtet.


    In good old Amerika sind die Preise etwas geringer. Da wir 2017 eine Reise in die USA geplant hatten,
    überlege ich jetzt ob ich nicht ein Jahr warten soll und dann ein Packtalk-Set mit Nachhause "schmuggeln".

    Gruß Thomas
    Die Linke zum Gruße!!!
    Akt. Fahrzeuge: Vespa Cosa 200, MT 09 Tracer
    Oberfranken rocks :happy-partydance:

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!