Maxi-Reifenvergleich 2020/ 2021

  • #31

    Hi zusammen,


    als ich neue Reifen gebraucht hatte, wusste ich gar nicht wo ich anfangen soll. Es gibt einfach so viele verschiedene! Ich habe mich letztendlich für Reifen von Hankook entschieden. Mir hat dabei dieser Artikel über Reifen von Hankook echt weitergeholfen. Es werden darin verschiedenen Modelle vorgestellt und es wird auf alle möglichen Kaufkriterien eingegangen!!

    Vielleicht hilft euch der Artikel ja auch weiter und macht euch die Entschiedung etwas leichter!

  • #32

    Was stört Dich an dem Road5?
    Ich fahre schon den dritten Satz und bin sehr zufrieden. Hinten komme ich auf 10.000 Laufleistung, gut vorne schon einiges weniger.

    Ist natürlich kein Rennreifen, aber dafür kann man auch entspannt bei -5°C fahren. DA ist er nämlich auch spezifiziert für, ohne dass er ein Radiergummi wird...

    VG

    Andreas

    Ich nehme mal an, Du beziehst dich auf meinen Post.
    Wenn ich die Tests lese, frage ich mich was für "Entscheidungshilfen" die Tester bekommen haben. Klar, jeder fährt etwas anders. Hatte schon vieles gefahren. Bin dann aber bei 1-2 Modellen hängen geblieben.
    Was mich Stört ? :
    - ca. 5000km Laufleistung bei so viel Profilhöhe (Schweiz) :confusion-scratchheadblue:
    - Grenzbereich, bei mir faktisch nicht vorhanden, also plötzlicher Haftungsabriss auch in gleimässig gefahrenen Kurven.
    - Gummimischung löst sich auf. Der Übergang von hart zu weich hatte bereits nach ca. 1500km einen 1-2mm hohen Absatz.
    - Mein "besseres Drittel" wollte das Motorrad (MT7) beinahe wieder verkaufen. Seit kein Road 5 mehr montiert ist, fährt sie viel
    ausgeglichener als vorher. Und das ohne dass ihr jemand was gesagt hätte.
    - Als ich meinem Händler die plötzlichen Probleme nach der Reifenmontage berichtet hatte, hat er nur gelacht und gesagt ich gehöre
    also auch zu der Mehrheit die mit diesem Reifen nicht klar kommt. Ich sei da in guter Gesellschaft. Er hat sich absichtlich nach mir
    geäussert, als ich das "Problem" geschildert hatte. Er wollte offenbar meine Erfahrung unbeeinflusst hören.

    Das sind meine "Erfahrungen"

  • #33

    Z.B. steckt der CRA3 die restliche Tourensportfraktion in die Tasche, gerade auch hinsichtlich Laufleistung, weil er schlicht viel mehr Profiltiefe und weniger Negativprofilanteil hat.

    Da habe ich eine andere Erfahrung gemacht, der Pirelli Angel GT II hat bei mir gute 1.500 km länger gehalten, als es der Conti bei mir schaffen wird. Und den Conti habe ich eher reifenschonender gefahren als den Pirelli.

  • #34

    Vielleicht hast du n Montagsexemplar erwischt?

    Oder es gibt ne starke Schwankung in der Produktion.

    Ich hab unsere beiden RN29 parallel mit CRA3 und MPR5 gefahren und fand Beide recht gleichwertig.

    Da wir beide deutlich mehr Vorderreifen (ca 2:1) brauchen, werden natürlich alle Reifen gegen Ende (ca 4000-5000km) schlecht vom Fahrverhalten weil die Kontur vom Vorderreifen spitz wird. Da war aber ein M7RR, MPP oder PAGT auch nicht anders.

    Es ist natürlich unheimlich viel "Bauch" bei den Reifenfragen und wenn man kein Vertrauen in den Reifen hat fährt man scheiße - also, weg damit und was anderes probieren. Gibt ja genug alternativen. Die Saison ist zu kurz für einen "schlechten" Reifen ;-)

    Ich fahr auf der Speedy jetzt DRC2 und werde den nächstes Jahr mal auf einer Tracer probieren.


    Gruß


    Wolle

  • #35

    Hallo


    Ich hatte mit dem Road 5 auch Probleme. Der Reifen wurde schnell kippelig. Bei 4000 km war der Vorderreifen an den Flanken fertig.


    Dafür hat der Hinterreifen 8600 km gehalten. :/


    Nun hab ich den Pirelli Angel GT2 auf der Tracer und ich kann sagen, das der Reifen für mich und meinen Fahrstiel, am Besten zur Tracer passt. :thumbup:


    Der Vorderreifen hält 7500 km bei meiner Sportlichen Fahrweise und es ist bis jetzt der Einzige Vorderreifen, der nicht Spitz wird und über das Gesamte Lauf Bild, Gleichmäßig abfährt. Das hatte ich noch Nie, das ein Reifen so schön Gleichmäßig an Profile verliert und überall gleich fertig ist. :P


    Der Hintere ist jetzt fast 6000 km drauf und sieht nach mindestens weiteren 2000 km Profil aus.


    Er fährt sich sehr Ruhig und hat eine Super Eigendämpfung. Die Tracer Rollt damit Spitze. Ich hab noch nichts Negatives bei dem Reifen gefunden. Anfangs ist er wie alle Reifen, etwas Gewöhnungs Bedürftig, weil er nicht so Agil in die Kurve stürzt. Aber wenn man das nach ein paar km gewohnt ist, dann läuft der Reifen Super.


    Das ist mein Reifen. ^^:thumbup:


    Gruß

    " Glück kann man nicht kaufen. Aber ein Motorrad und das ist verdammt nah dran."


  • #36

    Erstmal besten Dank für die Arbeit an "Quickshifter" für das Mitteilen seiner Meinung. Ich gehe mal davon aus das er bei keinem der aufgeführten Reifenhersteller auf der Gehaltsliste steht. Dann ist so ein subjektiver Vergleich oft mehr wert wie diese Tests die man offiziell zu lesen bekommt.

    Da das Empfinden (Popometer), Fahrstil, Motorrad und Fahrwerk bei jedem unterschiedlich ist sollte man so eine persönliche Meinung nicht 1 zu 1 auf sich übertragen. Ich für meinen Teil kann daraus aber schon ableiten ob es Sinn macht einen Reifen auszuprobieren oder gleich die Finger davon zu lassen.

    Nur weil ich einen Sportreifen aufziehen bedeutet ja nicht automatisch das man auch sportlich unterwegs ist und umgekehrt.

    Um das, was ein guter Tourenreifen heute so an Grip und Schräglage bietet, muss man schon weit aus dem Bummelmodus raus um an die Grenzen zu kommen.

    Für mich als Vielfahrer kommt ein Sportreifen wegen der geringeren Laufleistung nicht in Frage und wenn jemand mit so einem Reifen 8000km fährt braucht er den nur für sein Ego, aber nicht weil er die Fähigkeiten des Reifens ausnutzt.

    Aber jeder so wie er kann und möchte.

    Ich höre mir die Meinung anderer immer gerne an und versuche da etwas für mich raus zu ziehen aber es zwingt mich niemand das uneingeschränkt zu übernehmen.

    Grüße aus dem Osnabrücker Land


    Andreas
    MTX80, CB400T, GPZ500S, XJ750, BANDIT 600S,
    ZX 600R, ZX10, VFR 750 F, GSX 1250 SA, VTR 1000 F, TRACER 900(RN57)mit Wilbers Gabelfedern + 641

  • #37

    Respekt für die Arbeit die du dir da angetan hast um für andere mal eine grobe Richtung für Reifen vorzugeben.
    Aber manche sollten nicht blind auf diese Bewertungen vertrauen, denn jeder Fahrer hat seinen eigenen Fahrstil, sein eigenes Empfinden was "gute" Eigendämpfung angeht usw.
    Ich zu meinen Teil probiere auch liebend gern verschiedenste Reifen aus, aktuell hab ich einen BT016 Pro der zwar schon gut 10 Jahre "alt" ist aber trotzdem extrem gut funktioniert.

    Schade übrigens, dass kein Avon oder Mitas dabei ist. :(

    -Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.

  • #38

    Na diese Liste besteht ja nur aus der Erfahrung von Bodo bzw. Mopedreifen.de

    Das jeder dann seinen Lieblingsreifen etwas empor heben möchte ist doch völlig normal.

    Es könnte ja jeder seine Meinung in % für seinen Reifen abgeben, den er besonders mag.

    Relevanz bei allen 100%, denn was dem einen wumpe ist, ist dem anderen wichtig.

    Natürlich nur wenn @ quickshifter damit einverstanden ist. Ansonsten lass ich es verschieben.


    Ich fang mal mit dem Conti RA3 an


    Trocken 90%
    Nässe 100%
    Laufleistung erste Satz 100%, die 2 danach 70%
    Handling 80%
    Eigendämpfung 90%

    Einmal editiert, zuletzt von magnat1961 ()

  • #40

    Hi, was ich gar nicht verstehe ist wie man mehr Vorderreifen wie Hinterreifen braucht!?:/

    Bei mir war bis jetzt fast immer das Verhältnis 3-Hinter 2-Vorderreifen.

    Bin jetzt echt etwas verwirrt ob alle eine MT-Tracer-XSR fahren wo hier antworten!:rolleyes:

    Kommt denke ich auf den fahrstill an. Wenn man viel vor/in der kurve bremst, dann geht das auf den vorderreifen. Und die tracer hat minimal mehr Gewicht

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!