Maxi-Reifenvergleich 2020/ 2021

  • #21

    Ok, ok, dann reich ich halt doch noch meine finale Liste nach.

    Hab sie der Übersicht halber aber weiter oben als #6 gepostet, da sich der Initial-fred ja nicht mehr erweitern lässt.
    Klick

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!

    -Not all you do, is only your own Ding. :happy-sunny:

  • #22

    das ist natürlich alles subjektiv, aber der s20 hat eine bessere Bewertung als der M7RR, was ich mir aus meiner Erfahrung nicht in keinem Bereich vorstellen kann. Bei mir wird’s als nächstes wieder der m7 oder der m9, da bin ich noch unschlüssig.

    ________________________________________________________________________________________________________________


    Puch Maxi S

    Yamaha DT175, NMAX, R6, RD50, RD350, RD 500, TRX850, XMax400, XSR900, XT350, XT600, YZ490

  • #23

    Hab heute -nach 1850 km S20 orig. Bereifung- den M9RR montiert bekommen.

    14°, Nieselregen -die Frisur äh, alles bestens.
    Was sofort auffällt ist, dass der Grip deutlich zugelegt hat und mit sämig, sportlicher Eigendämpfung einhergeht.
    Ich hoffe morgen im Spessart meine Eindrücke zu komplettieren.

    Übrigens:
    Wer die S20 4 free haben will, kann se sich bei meiner Werkstatt abholen oder auch gleich aufziehen lassen (PN)

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!

    -Not all you do, is only your own Ding. :happy-sunny:

  • #24

    der s20 war mein erster Reifen der beim Bremsen im Regen schneller wurde...

    ________________________________________________________________________________________________________________


    Puch Maxi S

    Yamaha DT175, NMAX, R6, RD50, RD350, RD 500, TRX850, XMax400, XSR900, XT350, XT600, YZ490

  • #26

    Hallo

    Ich kann die meisten der aufgeführten Reifen nicht beurteilen weil ich sie nicht gefahren bin, aber der S20 (Originalbereifung) gewinnt verglichen mit dem CRA3 (meinem zweiten Reifensatz) kein Stich. :eusa-think: Okay, vielleicht einen kleinen Stich. :wink:

    Besonders die Schmiere wärend der Einfahrzeit auf dem S20 ist richtig gefährlich. Noch nie habe ich so ein Mist erlebt. Mehrere gefährliche Rutscher zwangen mich dazu den Reifen in der Einfahrphase, wie auf Eiern zu jonglieren. Danach ging es dann und wenn es warm war, konnte man damit gut fahren und auch die Linientreue war recht gut. Auf nasser Straße hatte ich bei dem Reifen mit dem Schlimmsten gerechnet, doch es ging einigermaßen. Nach 3000 Kilometer war er dann auch schon am Ende. Alles in allen aber ein Reifen den ich nicht wieder fahren möchte.

    Der CRA3 ist vom ersten Tag an eine Erleuchtung gewesen und jetzt nach 10000 Kilometer hat er noch genug um nächstes Jahr damit zum TÜV zu fahren. Fahrverhalten immer noch super, Regen super, Laufleistung super. Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass der CRA3 sich von Längsrillen und Flicken mehr aus der Ruhe bringen lässt als der S20, aber das nehme ich gerne hin.


    herbstlichen Gruß


    Peter

    Einmal editiert, zuletzt von Pemio ()

  • #27

    Das war sicher viel Mühe, und ich bewundere deine Methodik und freue mich auch, dass du uns dran teilhaben lässt.


    ABER!


    Die Datenbasis ist leider sehr schlecht. Um das Wort "Müll" zu vermeiden. Ich weiss nicht wie Mopedreifen zu diesen Einschätzungen kommt, aber über die Reifen, die ich persönlich schon hatte, komme ich zu ganz anderne Ergebnissen. Und da bin ich mir auch mit anderen Leuten einig, mit denen ich regelmäßig und viel fahre. Z.B. steckt der CRA3 die restliche Tourensportfraktion in die Tasche, gerade auch hinsichtlich Laufleistung, weil er schlicht viel mehr Profiltiefe und weniger Negativprofilanteil hat.

  • #28

    Michelin Road 5 auf Platz 3 ? =O
    War bis zu diesem "Reifen" der Meinung, dass es aktuell keine schlechten (Marken-)Reifen mehr gibt. Habe bis zu diesem Zeitpunkt das Lästern über diesen Gummi immer als Jammern auf hohem Niveau abgetan.

    Trotzdem gibts Anerkennung für den Aufwand diese Liste zu erstellen. :thumbup:

  • #29

    blahwas

    Wer wen -und vor allem bei welchem Fahrstil- in die Tasche steckt ist eine müßige Diskussion.

    Jeder fährt anders, einige ähnlich -so what.


    Die Liste erhebt keinen Anspruch darauf eines jeden Einschätzung abzubilden.

    Sie bildet stumpf eine grobe (20% Schritte!!) dafür aber in sich homogene Vergleichsmöglichkeit, da sie von einem geschlossenen Kreis an bikern erstellt wurde.


    Wer das -wie abgeschriebene Hausaufgaben- dann nicht auswerten kann, muss, um nicht zu sagen, der darf diese Liste nicht nutzen, weilse ihm nu mal ned auf den Wams tätowiert is und schließlich nur unnötig ausser Fassung bringt. -Des will ja werklisch keiner.:confusion-seeingstars:


    Disclaimer:

    Beware of the f###ing list.

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!

    -Not all you do, is only your own Ding. :happy-sunny:

  • #30

    Was stört Dich an dem Road5?
    Ich fahre schon den dritten Satz und bin sehr zufrieden. Hinten komme ich auf 10.000 Laufleistung, gut vorne schon einiges weniger.

    Ist natürlich kein Rennreifen, aber dafür kann man auch entspannt bei -5°C fahren. DA ist er nämlich auch spezifiziert für, ohne dass er ein Radiergummi wird...

    Und im Regen, kommt als Ganzjahresfahrer schon mal öfters vor, war der immer klasse...


    VG

    Andreas

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!