Beiträge von quickshifter

    Bin auch 1,94m und denke es wird der Ergo-Sattel dann. Aber ist nicht Prio 1. Auf meiner Duke war es erheblich "schlimmer".

    Egal welches bike, der Serien-Sattel passt ab 190cm nicht mehr.


    Komfortsitzbänke sind zwar gelegentlich angenehmer, aus meiner Erfahrung, aber rausgeschmissenes Geld.

    Such dir nen Sattler und lass dir was individuelles polstern. Bei mir wird das immer ziemlich hoch, aber auch softer, was das Handling ungemein beflügelt.

    Z.B. den oft bemängelten Vorderradbezug, jedenfalls wenn der Lenker nicht proportional miterhöht wird . Funktioniert aktuell wirklich bestens.


    Ergonomie würde ich nie einer vermeintlich besseren Optik opfern.:P


    P.S.: Und auf meinen Dukes wars auch nicht anders.

    Nee. Stand im Showroom, da is nix mit BrummBrumm :))

    Hab nur meinen obligatorischen Handlingtest gemacht und anschl. meine Sitzposition evaluiert.

    Handling geht bei mir so:
    Ich steh breitbeinig über dem bike und geb ihm dann mit den Beinen abwechselnd fünf, sechs mal nen Stoß. Wenn das bike -ohne Zuhilfenahme der Hände- easy hin und her zuwerfen ist, isses meins. -Und ja, hattse bestanden :)


    Sitzprobe war erst etwas befremdlich.
    Da aber der Sattel eh viel zu niedrig ist, spielts keine Rolle. Mit meinen 1,95, direkt auf dem vorderen Teil des Sitzes stoß ich mit den Oberschenkeln/ Knien merkwürdig dicht unter die Tankflanken. Aber bissi weiter hinten (da wirds höher), hab ich ausreichend Platz gehabt. Weiß gar ned mehr, wie das bei der RN43 war, hab ja den gepimpten Sattel drauf.

    Wenn ich die Probefahrt mache, fahr ich anschl. die gleiche Strecke nochmal mit der RN43.

    Vor allem auch wg. Geräuschemissionen, werd ich aus identischen Abständen filmen und (wenn ichs ned vergesse) mit der dB-App mal ein paar Dezibel anzeigen lassen.

    Was mich auch interessiert ist, ob der Wendekreis tatsächlich nur 3m beträgt, oder ob die den Radius angegeben haben. Bei der RN43 soller ja 5,7m sein -da erscheinen mir 2 x 3 = 6 realistischer. -Fänd ich schade. So handlich die RN43 auch ist, der Wendekreis ist definitiv zu groß und noch größer??

    Naja. Egal.


    Hab se eben Probe gesessen. Ist in natura um Welten gefälliger als auf den ollen Videos.

    Sobald nächste Woche zugelassen, fahr ich sie. -Leider gibts als Vorführer angebl. nie die SP. Ja, kenns ja ned anders.

    Für 8,5 - 9 nimmt er meine 2020er SP in Zahlung -mal sehn. Verlust ist eh klar. -Jedenfalls wenn ichs mache, was absolut nicht sicher ist. Immerhin passt mir das Fahrwerk z.Zt. richtig gut. Stören tun nur noch die Lastwechsel, aber es gäb ja noch Tuner!?

    Werd se jedenfalls inkl. Video testen. -Hätt's ned gedacht, aber ein paar Humnmeln hab ich jetzt doch im Bauch :P

    Ich frage mich, ob wohl alle, die das Pendeln haben, auch wirklich sicher sein können, dass die Gabel nicht verspannt ist.

    Den Entenschnabel halt ich ansonsten für ne gute Idee, hat der auch die benötigte ABE?

    Die VeloSolex war wohl im wahrsten Sinne Fahrrad mit Hilfsmotörchen.


    18933-20200328-114018-autoscaled-jpg


    Bei Nässe rutschte die Antriebsrolle durch und stabil war auch was anneres:

    Meiner damaligen Freundin nahm einer die Vorfahrt und weil die Bremsen naturgemäß ned reichten, kams zum Einschlag.

    Meiner Freundin passierte nix weiter, weilse nen gefütterten Parka trug, die Solex trug danach det Motörchen ned mehr, der baumelte nur noch am Gaszug.


    Aber witzig anzusehen, dass es noch rollfähige Exemplare davon gibt.:S

    Es geht nicht ums dazulernen.
    Einigen geht es einfach auf die Nerven meine Beitröge zu lesen. Da wird dann schon mal recht gegeben unter der Maßgabe dass es nicht stimmt. Das Thema? Derweil völlig zur Nebensache mutiert -aber Mutanten sind ja en vouge.