Würdet Ihr zur 2017er wechseln?

  • #22

    Kurvig? Dann würde ich jetzt hier nicht schreiben xD (StadtKiddie / RollerBetrieb)


    Mein Vergleich ist ein 20J alter H-Scheinwerfer am KfZ.. Dagegen ist die MT die Erleuchtung des Herren :) (Steht also in keinem Gegensatz zu anderen Meinungen)

  • #23

    2.500 Euro um ne Race Blue gegen ne vernünftige Farbe eintauschen zu können? Jederzeit! *duck*


    Aber mal ehrlich... Wir reden hier über ein Motorrad. Das ist für die allerwenigsten eine Vernunftsentscheidung. Wenn du sie haben willst, dann brauchst du keine sachlichen Argumente und auch keine Fremdunterstützung. Dann holst du sie dir einfach. Vorausgesetzt, du musst deswegen nicht die nächsten 3 Jahre Knäckebrot essen :D


    Und was der Händler an dem Deal verdient, kann dir doch völlig egal sein, wenn es denn für dich ein guter Deal ist.


    Grüße,
    Andreas

  • #24

    .... wenn Du gerne Geld rausschmeissen willst , nur zu . Kannst aber auch einen schönen Urlaub damit machen .
    Dann- Du solltest wegen Garantie auch die Inspektionen machen lassen - wieder einen Haufen Geld .
    Und - das scheiss Einfahren kommt wieder auf Dich zu . Viele Kilometer ohne Fahrspass .
    Und , ja ich weiss , das neue Modell gefällt Dir , die Geschmäcker sind halt verschieden . Die Neue sieht für mich aus als wie wenn knapp davor eine Handgranate hochgegangen wäre , ich würd sie nie im Leben haben wollen . Oder umbauen wie ich meine 14 er verändert hatte .
    Die anderen Veränderungen braucht auch kein Mensch , das haben sie dran gemacht weil man ja wieder was Neues auf der Pfanne haben möchte , damit Fritzchen Müller auch ne Traktionskontrolle hat und nen Automaten der ihm das Kuppeln abnimmt .
    Nur rauf , zum Runterschalten muss man wieder kuppeln , wie bescheuert ist das denn ? Wenn schon , dann in beide Richtungen , das ergibt Sinn .
    Gruss Gerhard

  • #25

    Hallo Zusammen,


    Sorry das ich mich erst jetzt wieder melde. Vielen lieben Dank für das Ganze, vor allem konstruktive, Feedback.
    Das meine ich ernst denn in anderen Foren ist das nicht ganz so.
    Natürlich verteidigt hier jeder seine Meinung und/oder Maschine aber das ist ja auch gut so, denn so ein Forum ist ja zum Austausch da :)


    In meiner Lösungsfindung bin ich aktuell aber leider noch nicht weiter. Mit jedem Post und jeder Stunde wechselt die Meinung zwischen Vernunft und Emotionen :pray: :mrgreen:


    In dieser Stunde tendiere ich gerade eher die 2015er zu behalten, die 10.000er Inspektion machen zu lassen und dabei zumindest auf progressive Federn zu wechseln.
    Dann die Saison zu Ende fahren und dann zuschauen was ich vielleicht wirklich "vermisse".


    Ich werde jetzt erstmal versuchen eine Nacht darüber zu schlafen und hoffentlich morgen eine gefestigtere Meinung zu haben :D


    Das das Licht übrigens so schlecht ist hätte ich nicht gedacht. Ein Freund von mir fährt eine MT-09 Tracer mit LED und ist total begeistert. Ist aber wahrscheinlich auch ein anderer Scheinwerfer.
    Denkt Ihr denn das man mit dem 2017er Scheinwerfer wenigstens tagsüber besser wahrgenommen wird von anderen Verkehrsteilnehmern?

  • #26

    Äh bezüglich Licht, ich bin selten nachts unterwegs (bisher knapp 4000 km gefahren und davon vielleicht 200 nachts). Ich find das Licht gut, aber ich hatte davor ne Bandit Kult, ergo Kerzenlicht :-).


    Ich sag mal so, mir gefällt die 2017er optisch deutlich besser, vor allem die Maske und eben das Licht. Die "Gimmicks" sind ganz nett, ich find sie gut. TCS find ich echt gut, möchte ich haben, die neue Kupplung, jamei, warum nicht? Hochschalten find ich geht rasend schnell. Macht Spaß, nötig ists nicht unbedingt.


    Aber ich hab lange, sehr lange gehadert, MT09 wow, aber so ganz gefiel sie mir nicht. Dann die "neue", in tech - black, tja die gefiel mir sofort optisch. Oh ja, ich hab einiges, was mir dran nicht gefällt (Gasannahme find ich schlichtweg zu extrem oder zu lahm (je nach Modus), KZH zu globig und sehs nicht ein alles immer tauschen zu müssen!). Aber so im Gesamtpaket seh ich es als Batmans Bike an, woran ich garnix rummotzen kann ich das FW, wiederum Bandit gewohnt :-D. Ich finds toll, seitdem ich die PUID Scheibe habe, fahr ich auch 200 und hab kein Gewackle mehr hinten.


    Wenns Dir gefällt, ja. Und klar, wieder einfahren 1000 km, danach ist doch wurscht. Die ganzen 2 Jahre halt weiter Inspektionen, auch blöd. Aber, sie ist nagelneu, der Wertverlust Deiner ist vermutlich höher als 2500?


    Aber ich find sie schick, mal sehen ob ich nächstes Jahr das noch genauso sage. Wie gesagt, einige gefällt mir nicht, einiges super, manches paßt schon.


    Servus und gutes "drüberschlafen", beste Idee sowieso :-)

  • #27

    Ja ich bin auch ca. 250km im dunkeln gefahren, finde das Licht ebenfalls ok, keine Ahnung was hier manche für Probleme haben.
    Ebenfalls der QS ist ne coole Sache, und macht so mega viel spaß damit zu fahren und darauf kommt es doch an oder nicht?
    Klar würde ich sagen braucht man nicht, wenn man es nicht verbaut hat, war bei meiner Zx6r auch so gewesen.
    Habe immer gesagt das ganze zeug braucht kein Mensch was ja auch stimmt :)
    Aber wenn man es dann doch hat, ist es ne geile Sache :lol: .
    Geschmäcker sind verschieden deshalb stören mich auch die Reflektoren überhaupt nicht (sind bei mir an der Gabel verbaut).
    Wenn sie dir gefällt kauf sie, dir muss sie gefallen daher ist es vollkommen egal was Leute und ich hier im Forum Schreiben :)
    Es haben auch alle gesagt der KZH ist hässlich, mir gefällt er und deshalb bleibt er auch dran.
    Aber eins muss dir klar sein, die Kiste ist ein ganz schöner Blickfang.
    Ich war am Wochenende wieder Unterwegs in Österreich, und ich wurde wieder 4 mal angesprochen wie geil das Motorrad doch aussieht :dance:

  • #28


    Genau das wollte ich damit auch sagen :D

  • #29

    Ich habe kürzlich von der 2014er auf die 2017er gewechselt..


    Die Entscheidung war goldrichtig - bereue nicht einen Cent ;)


    Das 2017er Mapping und der Sound aus der Airbox sind um Welten besser als vorher


    Dazu noch die ganzen Gimmicks wie TCS, AHK, QS, LED, ...


    Man lebt nur einmal !



    Basti's Aussage kann ich bestätigen:


    Letztens an der Ampel in der Stadt von einem etwa 10-Jährigen angesprochen worden: "Schönes Motorrad"

    4 Zylinder sind einer zuviel...


    My Yamaha History: RD125 (1984), FZ750 Genesis (1987), FZ6 (2002), R6 (2006), FZ6 Fazer S2 (2007), MT-09 (2013), MT-09 (2017)

  • #30

    Gutes Design polarisiert!
    Man mag es heiss und innig - man hasst es heiss und innig!


    Lau schmeckt auch kein Kaffee.



    Ich mag das Design der 2017er. Und da ich Spass an elektronischen Featuren habe, mag ich auch TCS, ABS und QS.
    Auch die LED-Lichter, obwohl sie eigentlich nicht praktisch sind.


    In den vielen Tests wird immer auf dem Fahrwerk rumgehackt, obwohl es viel tauglicher ist, als die Scheinwerfer.
    Übrigens wird man damit nicht unbedingt besser gesehen, denn der Mensch nimmt großflächigere Leuchtflächen besser wahr als kleine gleissend weisse Punkte.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!