Welchen Klapphelm?

  • #62

    Ich hatte meinen C3pro nach 8 Wochen wieder verkauft.

    Für ne Stunde ging es, aber länger hat mir der Ratschenverschluss immer mehr auf den Kehlkopf gedrückt.

    Speziell bei Schuberth hat der wohl einen Winkel, der für meinen Kopf nicht geeignet ist.

    Man könnte Ihn bei Schuberth auf Doppel D umrüsten lassen, aber habe fast den Neupreis wieder bekommen.

    So ist es HJC geworden.

  • #63

    Und noch was, das gern vergessen wird beim C3pro (und anderen Klapphelmen): Die Dichtung am Kinn lässt sich einstellen. Das ist dreieckiges Stück Textil mit Klett an den zwei kurzen Seiten. Man kann es weiter vorne oder hinten einkletten. Man kann auch ganz entfernen, z.B. im Sommer oder wenn man ein sehr wirksames Windschild hat. Sollte man es mal verlieren und vermissen, hilft tatsächlich Klebeband außen über den Kinnteil. Idealerweise von innen und außen, damit es auf sich selbst klebt.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!