Beiträge von Puls130

    Manchmal wundere ich mich über mich selbst, wie ich es geschafft habe, in den 70- und 80-igern mich ohne diese ganzen Helferlein und Anzeigen überhaupt auf einem Mopped zu halten :eusa-whistle::music-rockout:

    Wofür benötigt man eine einstellbare Drehzahl, die einen darauf aufmerksam macht, dass man schalten muss ... so what!? :auto-dirtbike:

    Ich habe nie gelernt mich auf so viele Informationen auf modernen Anzeigeinstrumenten zu konzentrieren. Kriege ich nicht hin und werde ich wohl auch nicht mehr lernen 😁.


    Für die Drehzahl habe ich - gab Mal so eine menschliche Evolutionsstufe, die hatte das -einen eingebauten Sensor 😛. Da muss ich nicht groß nachschauen und kann stattdessen die Straße im Blick behalten.

    Einziger Nachteil, falls ich Mal irgendwo Einschlage, weiß ich nicht mit welcher Drehzahl das geschah 🥱.

    Erster Gedanke als ich vorhin das Bild sah - jetzt hat Sigi eine Lampenfassung für eine Auspuff-Innenbeleuchtung eingebaut ^^.

    Vielleicht solltest Du das als Ausrede bei einer Kontrolle verwenden ;).


    Ansonsten, immer schön am Fahren bleiben, während dessen schaut Dir auch keiner auf den Auspuff ;).


    Mit dem Teil weiß die Verwandschaft aus Ostfriesland schon Samstags das man Sonntags aus Nordfriesland zu Besuch kommt :P.

    Ich finde die Einstellbedienung soweit ganz in Ordnung. Manche Anzeigen im linken Anzeigeinstrument wirken aber schon recht klein. Muss man mal in Natura sehen ob das dann bei einsetzender "Leseschwäche" auch noch problemlos ablesbar ist.


    Griffheizungsteuerung bei meiner 2017er Tracer finde ich irgendwie einfacher gelöst. Dort muss man lediglich den Mode-Schalter einmal kurz betätigen und dann die drei (selbst aus 10 möglichen Stufen voreingestellten) Stufen durch Betätigen des Wippschalters an der linken Bedieneinheit passend auswählen. Das geht tatsächlich blind.


    Was mich aber an den Anzeigen stört, die Blink-Kontrollleuchten sind weiterhin im Anzeigeinstrument ziemlich mittig oben platziert. Sobal ein Navi mittig über den Anzeigen und hinter der Scheibe angebracht wird, werden wieder einmal Diese verdeckt oder nur schlecht einsehbar. Da hätte ich mir wirklich eine Anzeige dort weiter Aussen angeordert gewünscht.

    Triple/one, ohne Dir zu nahe treten zu wollen, einen Teil des Stresses machst Du Dir selbst bzw. bist Derjenige der dies erst herauf beschwört. Ich selbst verkneife mir die an den Autoschlangen vorbeischlängeln Aktionen (wie Andere das händeln unterliegt aber nicht meiner Bewertung). Somit komme ich erst gar nicht in die von Dir am Samstag beschriebenen Situationen, löse auch bei den anderen Verkehrsteilnehmern keine Unmutreaktionen aus.

    Denk mal darüber nach, die Anderen sehen in Deinen Aktionen zunächst einmal vielleicht eine egoistische Aktion, da Du Dir diesen gegenüber eine Vorteil verschaffst und Ihnen dabei gleichzeitig in gewisser Weise einen Nachteil. Damit haben Viele ein Problem, da sie hierbei nicht als Gönner auftreten, sondern zur Einräumung eines Vorteils gezwungen werden.


    Worauf beziehst Du die Aussage bezüglich Vorfahrt im vorangegangenen Beitrag? Aber wohl nicht ernsthaft auf die Durchschlängel-Aktionen bei Autoschlangen ;).


    Nee, nee, was bin ich froh das ich mir da ein wenig mehr Gelassenheit und Entspanntheit gönne. Habe da scheinbar deutliche weniger Stress damit.

    Gefallen ist das Eine, die technischen Verbesserungen das Andere. Ich würde bestimmt nicht mehr zum alten Modell greifen. Farbe gegen nützliche Features wie Kurven-ABS, verbessertes Fahrwerk usw. aufzuwiegen, käme mir nicht in den Sinn. Haben wir doch schon bei den Frauen lernen dürfen, es kommt auf die inneren Werte an :P.

    Hatte gestern mal die Möglichkeit die etwa 1 Jahr alte, bau- und typgleiche Batterie (ebenfalls Yusa XTZ10S) der 07er meines Neffen bei einer gemeinsamen Tour messen zu können.

    Ergebnis - die war tatsächlich in allen Werten (State of Healt, Kaltstartleistung, Innenwiderstand) schlechter als die Meinige jetzt ca. 5 1/2 Jahre alte. Man muss zwar dabei erwähnen das der Gute bei vorherigen Erststart zum Saisonbeginn mehrere Startversuche und den Anlasser etwa 10 Sekunden stressen musste. Hinzu kommt das die zwar ausgebaute Batterie auch nicht in der Saisonpause geladen wurde.

    Die Messung erfolgte dann aber auch erst nach einer Fahrstrecke von gut 70 - 80 Km, so dass da doch schon einiges durch den dann erfolgten Ladevorgang durch die Lichtmaschine wieder kompensiert wurde (Voltspannung bei wieder recht guten 12,6 Volt).

    Meine dann im direkten Vergleich auch noch mal gemessene Batterie hatte mit 78% einen um 6% höheren State of Healt und einen um rund 1 mOhm niedrigeren Innenwiderstand.

    Beide Messungen erfolgten erst nach einer rund 1/2 Stündigen Tourpause, so dass die Beeinflussung durch die vorherige Ladung während der Fahrt, wenn überhaupt, wohl nur noch geringe Auswirkung haben sollte. Aber auch da lagen dann gleiche Voraussetzungen vor.


    Aus meiner Sicht in Anbetracht der Altersunterschiede ein etwas erstaunliches Ergebnis, deutet aber darauf hin, dass sich der kleine Pflegeaufwand mit dem Ausbauen und dem ein oder mehrmaligen Laden der Batterie in der Saisonpause für die Lebenserwartung der modernen wartungsfreien Batterien durchaus noch Sinn macht.

    Ich denke diese Veranstaltung kannst Du 2021 "knicken". Habe mal auf der Website vom Nürburgring nachgeschaut:


    https://www.nuerburgring.de/index.php?id=2656


    Nicht ergibig, aber da ist nachzulesen "Motorradgottesdienst "Anlassen" abgesagt". Fehlt zwar die Abgabe 2021 und mehr ist auf der Website auch nicht zu finden, aber unter den aktuellen Corona-Verhältnissen kaum realistisch denkbar das die Veranstaltung stattfinden könnte oder gar wird. Man muss sich nur das Corona-Konzept des Nürburgrings ansonsten ansehen. Sehr unwahrscheinlich das man auch nur mit dem Gedanken spielt die Veranstaltung durch zu führen.

    Mich würden da, in der aktuellen Situation, so oder so keine 10 Pferde hinziehen, auch wenn die Tracer ja ein paar mehr haben soll ;).

    Gestern bei mir Saisoneröffnung. Entspanntes Einrollen. Habe mal darauf geachtet wie hoch die Tracer im 6ten Gang bei unter 60 km/h dreht. Bei 56-57 km/h immerhin noch rund 2.250 U/min. Und was soll ich sagen, läuft absolut rund und ohne Mucken. Und das auch noch unter etwas Last. Man kann ohne, wirklich ohne Probleme so durch die Ortschaften rollen. Mein Beitrag zu Lärmpegel runter. Geht wirklich ohne Krawall und ohne den Anwohnern auf den Senkel zu gehen. So geht man eindeutig in der Masse des Straßenverkehrs unter und fällt nicht unangenehm auf.