Reinigung und Pflege

  • #21

    Moinsen, habe gestern die Felgen mit WD40 gereinigt.

    Was mir gar nicht gefallen hat, ist das ich leicht rot schimmernde Farbe ( MT09 Ice Fluo ) an meinem Lappen hatte. 8|

    Also mal mit Ballistol Öl probiert. Geht genauso gut, nur leider gleiches Ergebnis auf dem Lappen.

    Dann werde ich mal flüssig wachs versuchen,

    Kann ich Dir echt empfehlen. Ab der zweiten Reinigung wird's nochmals leichter. Und Gedanken über "schmierende" Substanzen auf den Reifen musst Du Dir bei Lackwachs auch nicht machen.

  • #22

    Kann ich Dir echt empfehlen. Ab der zweiten Reinigung wird's nochmals leichter. Und Gedanken über "schmierende" Substanzen auf den Reifen musst Du Dir bei Lackwachs auch nicht machen.

    Und bei der 3, oder 4. Anwendung scheint dann schon die Grundierung an den Kanten durch :thumbdown:

    Sebastian


    FJR 1300 RP 13 - MT 09 RN 43

  • #23

    Weis ja nicht was Du als Lachwachs kennst, dass ist keine Politur und trägt auch keinen Lack ab. Wenn dem so wäre, hätte ich weder auf meinem Auto noch Lack (dort ist der nach annähernd einem Jahrzehnt noch so gut wie im Neuzustand), noch wäre der Lack auf meinen MT-Felgen noch wie im Auslieferungszustand.


    Sei mir nicht böse, aber ein normales Wachs für Autolacke greift einen Lack nicht an. Für den Zweck greift man am besten zu einem Wachs das für neuwertige Lacke bestimmt ist. Die haben neben dem leichten Reinigungseffekt (reicht für Kettenschmiere) nur eine versiegelnde Wirkung. Bei meinen Alu-Felgen am Auto (hochglanzgedrehte Felgenflächen) hatte ich aufgrund dieser versiegelnden Wirkung noch nie Anhaftungen von an- oder eingebrannten Bremsstaub, somit nur Anhaftungen, die durch einfaches Abwaschen spielend leicht zu beseitigen waren. Auch dort habe ich noch nie mit so etwas wie säurehaltigen Reinigungsmitteln "arbeiten" müssen (käme mir auch dort nicht in den Sinn).


    Liegt mir fern für irgendein Produkt Werbung zu machen. Nur soviel dazu, ich verwende ein normales, durchschnittlich teures/billiges, flüssiges Wachs. Wobei ich bei meinen früheren Mopeds auch die gleiche Erfahrung mit Lackwachs anderer Hersteller gemacht habe. Meine Reinigungspraxis bei den Moped-Felgen ist auch seit den 90zigern immer noch die Gleiche und hat sich für mich als problemlos und tauglich erwiesen. Lackschäden dabei = Null.

  • #24

    Moinsen,


    ich reinige unsere Fahrzeuge (Boot, Womo, Auto und Motorräder) so:

    Wasser mit etwas Spülmittel (Schwamm oder Waschhandschuh manchmal auch Bürste)

    im zwei Eimer System.

    Dann Petzoldt´s Glanzpflege 2.0* und mit Kent Sprühwachs versiegeln.

    * wird auch im Sommer allein genutzt als Trockenwäsche.

    Die Felgen mit Wasser und Spüli und einer Felgenbürste reinigen und mit Wachs versiegeln.

    Zwischendurch werden die felgen vom Motorrad auch einmal mit Petroleum gereinigt.

    Die Plexiglasscheiben reinige ich mit ACRÜBlitz von Rügg. Das mache ich schon seit ca. 20 Jahren beim Wohnwagen.

    Aber da hat wohl jeder seine eigenen Favoriten.

    Bezugsquellen kann ich auf Wunsch gerne noch posten.

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Stefan


    Tracer 900 GT Nimbus Grey RN 57
    MT-07 2018 Tech Black Gedrosselt

  • #25

    Weis ja nicht was Du als Lachwachs kennst, dass ist keine Politur und trägt auch keinen Lack ab. Wenn dem so wäre, hätte ich weder auf meinem Auto noch Lack (dort ist der nach annähernd einem Jahrzehnt noch so gut wie im Neuzustand), noch wäre der Lack auf meinen MT-Felgen noch wie im Auslieferungszustand.

    Weißt du auch wie extrem empfindlich die rote Farbe auf den Felgen der Ice Flu ist ? Ich verwende auch seit Jahren eine Nanoversiegelung die nicht abrasiv ist auf meiner FJR die auch noch fast wie neu aussieht ( BJ 2006 / 90tkm ) ,aber genau damit hatte ich nach der ersten Pflege damit einen rötlichen Lappen . Die Felgen meiner MT sahen nach 1000 Km schon schlimmer aus wie die der FJR nach 80 tkm

    Sebastian


    FJR 1300 RP 13 - MT 09 RN 43

  • #26

    Weißt du auch wie extrem empfindlich die rote Farbe auf den Felgen der Ice Flu ist ? Ich verwende auch seit Jahren eine Nanoversiegelung die nicht abrasiv ist auf meiner FJR die auch noch fast wie neu aussieht ( BJ 2006 / 90tkm ) ,aber genau damit hatte ich nach der ersten Pflege damit einen rötlichen Lappen . Die Felgen meiner MT sahen nach 1000 Km schon schlimmer aus wie die der FJR nach 80 tkm

    Haben noch mehr Leute diese Probleme mit der Farbe ? Das ist doch nicht normal.

    Also ich habe schon einige Autos, sowie Motoräder gehabt. Aber nirgends Farbe am Lappen gehabt.

    Ich bin leicht zufriedenzustellen, mir reicht das Allerbeste.

  • #27

    Das ist vollkommen normal und zieht sich durch die komplette Mt 09 Reihe. Ich bin kein Lackierer aber ich vermute da wurde an Klarlack gespart. Ich persönlich finds aber nicht tragisch.

    Da ich meine Felgen nicht all zu oft wienere ist vermutlich auch in 10 Jahren noch mehr als genug Lack drauf. Lackschaden durch Steinschlag habe ich jetzt schon einige und da kommen bestimmt noch eine ganze Menge dazu.

    Erst anhalten, dann absteigen ;)
    MT-09 RN43 2019-?
    Tracer RN29 2015-2019

  • #28

    Haben noch mehr Leute diese Probleme mit der Farbe ? Das ist doch nicht normal.

    Also ich habe schon einige Autos, sowie Motoräder gehabt. Aber nirgends Farbe am Lappen gehabt.

    Joa auch bei meiner blauen Felge der Fall, nach 40k km geht mittlerweile aber fast keine Farbe mehr ab. :D
    Sieht von der Farbe trotzdem noch aus wie am ersten Tag.
    Nach jeder Fahrt die Felge reinigen wäre aber wohl trotzdem keine so gute Idee..

    -Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!