Reinigung und Pflege

  • #1

    Hallo zusammen,


    ich habe mal ne „Anfängerfrage“ zum Thema Motorrad putzen.


    Ich habe bisher darauf keinen Wert gelegt und ein bis zwei mal im Jahr mit dem Hochdruckreiniger das Gröbste von meinen Motorrädern gekärchert. Nun habe ich eine wunderschöne Tacer 900 GT in Phantom Blue. Und ich möchte gerne dass sie so schön bleibt wie sie jetzt ist.


    Womit putzt man so was? Sind z. B. solche Reiniger sinnvoll? Gibt es sowas wie eine Politur oder Versiegelung? Oder doch Kärcher?


    Freue mich auf gute Tipps!


    Danke


    Florian


  • #2

    Mit Motorradreiniger einsprühen, in stark verdreckte Ecken den Reiniger mit nem Kuttenlecker einmassieren und mit Augenmaß kärchern.

    Trocken ledern/wischen.

    Gelegentlich mit Wachs/Politur behandeln.


    Gruß


    Wolle

  • #3

    Ich machs immer so:
    - Mit Wasser (Gartenschlauch) mal die Maschine abspritzen
    - mit Motorradreiniger (procycle, nicht schlechter als S100) leicht einsprühen
    - mit 2 Schwämmen (grob, fein) nochmal die Insektenreste & Schmutz abreiben (immer wieder mal kurz in einem Eimer auswaschen)
    - noch kurz einwirken lassen und dann einfach wieder mit Wasser abspülen.
    Dauert insgesamt ~15min


    Felgen bekommen dann noch eine eigene Behandlung mit WD40. ;)

    -Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.

  • #4

    Den Lack auf gar keinen Fall versuchen irgendwie zu polieren ... sollte es Kratzer geben sieht es wirklich schlecht aus, die sind drin.

    Um den Lack aufzufrischen nimmt man ein spezielles Wachs für „Matt-Lacke“, kannst auch die Produkte nehmen die es dafür im Helmbereich gibt!

    Habe 2 Jahre Phantom-Blueerfahrung im FJR-Bereich und mußte Lehrgeld zahlen ;(

    Gruß Mike


    ... ride a bike and let the wind blow away all the sad moments

  • #6

    Mein Händler hat mir bei der Abholung des Neufahzeuges eine Flasche MOTUL E11 spendiert.

    Das funktioniert für die lackierten Flächen ganz gut und soll angeblich auch konservieren. Also am besten VORHER auftragen.

    Das S100 Matt-Wachs Spray funktioniert so ähnlich.

    Den Rest des Mopeds wie von den Kollegen beschrieben reinigen.

    Ich selbst bin aber auch kein Putzteufel. :evil:

    Bis später,
    Peter
    "You will only see me smile, when I eat up a country mile." Rory Gallagher *1948 +1995

  • #8

    Gartenschlauch, Spüli, bei hartnäckigem Schmutz nen Motorradreiniger (Achtung, besprühtes Mopped nicht in der Sonne stehen lassen) mehrere Lappen, Eimer mit Wasser, Bremsenreiniger für den Kettenschmodder (allerdings nur um die Schwinge zu machen) für Kette, Kettenreiniger mit Kettenmax + Kettenbürste, so mach ich es.
    Mein Motto: lieber öfter ne Katzenwäsche mit Schlauch und Spüli aus der Sprühflasche

    Viele Reiniger funktionieren am besten mit kühlen Wasser

    Silence > Bullshit

  • #10

    Ich nutze die Produkte die ich für meine Autos auch nutze. Und das sind DoDo Juice Produkte mit Canubara Wax, weil diese recht einfach, aber mit sehr guten Ergebnissen und Standzeiten aufzutragen sind. Die Produkte sind vom Grunde her erstmal teurer aber dadurch das sie deutlich Ergiebiger sind gleicht sich das wieder aus.

    Wichtig ist das alle Produkte auf allen Oberflächen funktionieren, und oder keinen Schaden anstellen ( wie auf Gummi oder Kunsstoff).
    Das Meguiars Ceramic Wax habe ich erst vor kurzem entdeckt, ist absolut genial. Nach dem Waschen auf das nasse Fahrzeug sprühen und mit dem Wasserschlauch wieder abspülen und alles ist fertig versiegelt.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!