Kette durch nach 9.200 KM???

  • #1

    Hallo zusammen,


    kann es sein, dass meine Kette jetzt schon durch ist?


    habe am Wochenende beim putzen gesehen, dass 2 Gummizipfel aus der Kette herausragen.


    Es ist mein erstes Bike - und will nichts falsch machen. Habe aber auch schon gelesen dass Leute mit Ihrer 30.000 KM gefahren sind.


    Ist es vielleicht ein Materialfehler?


    und wenn Sie nun durch sein sollte - bis nächsten Montag zur 10.000 er Inspektion kann ich noch fahren?


    Könnt ihr mir Ketten / Kettensätze emfpehlen - die a) nicht so schnell Flugrost ansetzen, und b) natürlich viel länger halten?


    ich muss dazu sagen, dass ich meine Kette echt gepflegt habe. immer schön mit s100 Kettenreiniger und vorsichtig mit der kettenbürste und dem S100 Spray eingefettet.


    vielen Dank für Eure Antworten.


    Liebe Grüße


    Thomas

    Tracer 900 BJ 2017, Tech Black, LED Laufblinker, Motorschutzbügel, Kofferset links und rechts, Tankrucksack, Heizgriffe, Spiegelverl. v. Schlumpf, Kühlerschutzgitter original Yamaha, Kotflügelverlängerung, verstellbare goldene Brems-und Kupplungsgriffe

  • #2

    Zitat

    s100 Kettenreiniger und vorsichtig mit der kettenbürste


    Dort liegt der Fehler... ;)


    Manche übertreiben es mit der Kettenreinigung. Die Kette muss nicht blitzen und glänzen bzw. sauber sein.
    Die Kette muss nur ordentlich Öl haben. Ob die Kette nun dunkel oder leicht verdreckt ist, ist erstmal egal.


    Wenn du die Kette regelmäßig mit Kettenriniger und der Kettenbürste reinigst, dann trägst du jeglichen Schutz, welcher auf der Kette liegt, ab.
    Klar, du trägst dann mit neuem Kettenspray einen Schutz wieder auf, der ist aber erstmal bei weitem nicht so fest und gut wie die alte "Patina".


    So eine intensive Kettenreinigung sollte man eigentlich nur 1-2x im Jahr machen... sonst die Kette nur nachfetten und ggf. mit einem alten Tuch groben(!!) Dreck abwischen. Wenn die Kette natürlich versandet ist (wieso auch immer) dann sollte man auch so eine intensive Kettenreinigung durchführen.


    Dass eine Kette aber nach < 10 000km defekt ist, ist eher selten. Das liegt dann auch weniger an der (falschen) Pflege sondern einfach an vorzeitiger Materialermüdung.

  • #3

    hol dir eine DID ZVM-X. Meine aktuelle ist jetzt 33500 km drauf und zeigt noch keine Ermüdungserscheinungen (Nachstellmechanismus noch fast am Anfang und kaum ungleiche Längung). Hab allerdings nur mit Kettewachs gepflegt und nie gereinigt, Außerdem fahr ich mit einer etwas großzügigen Kettenspannung (3-4cm Durchahng) Das Kettewachs von WD40 brauchst du nur alle 1000 bis 3000 km zu ergänzen, und es schützt zuverlässig gegen Flugrost.

  • #4

    Mal ne andere Frage zur Pflege des Antriebsstrangs. Da ergibts ja hin und wieder doch Sinn auch die Ritzelabdeckung runterzunehmen um von dort den Dreck zu entfernen.


    Lässt sich das Teil (die Abdeckung) wirklich nur abnehmen wenn das Schaltgestänge ausgehängt wird?

    XSR 900 - Midnight Black | | Übersicht Intervalle, Inspektionskosten & Reifenempfehlungen: LINK

  • #5

    So, jetzt mache ich mich mal unbeliebt ;-)


    Die Lebensdauer einer Kette hängt nicht unbedingt von ihrer Pflege ab solange der Dreck/Rost nicht die O-Ringe unterwandert und anhebt. Ich kenne welche die schmieren gar nicht und die Kette hält 15.000. andere schmieren und putzen und müssen bei Max. 20.000 wechseln.


    Die Lebensdauer einer Kette hängt von der Fettkammer ab. Wenn sich deine O-Ringe lösen bedeutet das das sie entweder nicht richtig angebracht waren und/oder das Fett sich mittlerweile verflüchtigt hat.


    Mit guten DID Ketten habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • #6

    Wenn das Moped von 17 ist und nur 9000km gelaufen hat würde ich mal vorsichtig beim Händler wegen Garantie vorfühlen. Die Originalkette der Tracer ist zwar nicht der Hit, aber das ist eindeutig zu wenig Laufleistung.



    Gruß


    Wolle

  • #7

    ich habe mit meiner Tracer '15 ca 33'000km absolviert. Mit der originalen Kette, bis der Freundliche meinte, es sei Zeit für eine Neue.
    Sie hätte bestimmt noch einmal 2'000 - 3'000kmk gehalten, gehört aber zum 30'000km Service dazu...
    Hatte damals nur länger gewartet, da ich sowieso noch die Reifen wechseln musste. Spart Arbeit und Zeit :D


    Habe meine ca. alle zwei Wochen grob gereinigt und nachgefettet. Nach grösseren Touren habe ich sie wieder komplett gereinigt... also etwa 8 mal letzte Saison ;)
    Aber wie schon von anderen vorgeschlagen, erkundige dich n^bei deinem Freundlichen, was er dazu meint...


    Grüsse
    Fabrizio

    Yamaha MT-09 Tracer 2015 RaceBlue 62'000km
    Heizgriffe / Kettenschutz / Kühlergitter / Touratech Windschild & Sturzbügel / Wilbers Federbein 641 hydr / Nebelscheinwerfer etc.

  • #8

    ich hab bei 15000 km ne neue Kette auf Garantie bekommen. Da sind wohl ab und an ein paar Chargen dabei wo die O Ringe nix taugen. Also ab zum Händler und nicht abwimmeln lassen!

    immer oben bleiben!

  • #10

    Hab mich bisher nie herangetraut, das Gestänge zu lösen, weil die Schraube wie im Video gezeigt brutal fest angezogen ist, und ich Angst davor habe, mit dem Schlüssel den Rahmen zu zerkratzen.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!