Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Do 18. Jul 2019, 01:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 217 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 28. Apr 2019, 11:07 
Offline

Registriert: Sa 27. Apr 2019, 20:59
Beiträge: 2
Images: 1
Modell: -Yamaha MT09
Name: Andre
KM-Stand: 512
ABS: Ja
Hi, nachdem ich durch Eure Beiträge vom Cobra Nemo2 überzeugt bin, werde ich mir den Nemo montieren und zum Schutz vor ungewollten Tropfen, wenn das Bike steht ein Elektromagnetventil in die Ölleitung einsetzen. Die Ansteuerung kann man beliebig auswählen bzw. anklemmen. Zum Beispiel wenn der Motor läuft, oder per Schalter, das Ventil muss ein Normal geschlossen Teil sein, also stromlos zu. Denke dann ist Nemo2 perfekt und der zusätzliche Kostenaufwand ist mit maximal 20€ überschaubar.

_________________
Yamaha MT09 RN43 EZ19 in Tech Black
Puig Kennzeichenhalter an Schwinge/ Eramax Scheibe schwarz getönt


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
BeitragVerfasst: So 28. Apr 2019, 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Sep 2017, 08:18
Beiträge: 398
Modell: XSR 900
Name: Stoppelhopser
KM-Stand: 42000
ABS: Ja
Es scheint soweit zu sein: meine Kette beginnt sich zu längen. Da es noch die erste ist und ich inzwischen 46.000 km auf der Uhr habe hält sich eine Enttäuschung in Grenzen, zudem das einzige, was ich der Kette in der Zeit an Pflege habe zukommen lassen der Öler ist, der vom ersten Kilometer an dran war. Vor dem Hintergrund, dass hier schon Ketten nach 16.000 km gewechselt wurden (wäre bei mir dann der dritte Satz) hat sich der Öler bezahlt gemacht. Ich hätte gern noch 4.000 km gewartet und den Wechsel zusammen mit der 50.000er Inspektion erledigt, aber was solls. Eine gerissene Kette beim Fahren die mir den halben Motorblock oder meine linke Wade zerschlägt möchte ich auf keinen Fall riskieren. Jetzt kommt was schickes von Eunuma dran. Ich werde euch auf dem laufenden Halten, wie lange die hält.

Entspannte Grüße
Stoppelhopser

_________________
Ich kann gut Mitmenschen umgehen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 19:40 
Offline

Registriert: So 29. Okt 2017, 20:11
Beiträge: 43
Modell: MT-09 Tracer RN43
Name: Markus
KM-Stand: 3500
ABS: Ja
Pichi81 hat geschrieben:
Hi, nachdem ich durch Eure Beiträge vom Cobra Nemo2 überzeugt bin, werde ich mir den Nemo montieren und zum Schutz vor ungewollten Tropfen, wenn das Bike steht ein Elektromagnetventil in die Ölleitung einsetzen. Die Ansteuerung kann man beliebig auswählen bzw. anklemmen. Zum Beispiel wenn der Motor läuft, oder per Schalter, das Ventil muss ein Normal geschlossen Teil sein, also stromlos zu. Denke dann ist Nemo2 perfekt und der zusätzliche Kostenaufwand ist mit maximal 20€ überschaubar.


Welches Magnetventil nimmst du denn dann bzw. welche Größe ?


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 20:51 
Offline

Registriert: Fr 12. Apr 2019, 20:13
Beiträge: 28
Images: 3
Modell: -MT 09
Name: Sebastian
KM-Stand: 4444
ABS: Ja
Ich habe auch von Anfang an den Nemo 2 dran , aber wenn ich das lese :


stoppelhopser hat geschrieben:
Es scheint soweit zu sein: meine Kette beginnt sich zu längen. Da es noch die erste ist und ich inzwischen 46.000 km auf der Uhr habe hält sich eine Enttäuschung in Grenzen, zudem das einzige, was ich der Kette in der Zeit an Pflege habe zukommen lassen der Öler ist, der vom ersten Kilometer an dran war.


frage ich mich ob die permanente Ölung gegenüber der Intervallölung nicht überlegen ist , da die Kette an meiner FJ 1200 dank Scottoiler 80 tkm überlebt hat . Und die FJ war ein Alltagsfahrzeug bei Wind und Wetter und nicht unerheblichen Anteil Stadtverkehr ....

_________________
Sebastian

FJR 1300 RP 13 - MT 09 RN 43


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 30. Apr 2019, 16:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Sep 2017, 08:18
Beiträge: 398
Modell: XSR 900
Name: Stoppelhopser
KM-Stand: 42000
ABS: Ja
Es kann schon sein das die Permanentölung überlegen ist. Aber über die Erstausrüsterqualität der Kette hab ich hier noch nicht viel Gutes gehört. Für das Kettenkit hab ich mit Ritzel und Kettenrad 150,- € bezahlt. Das kostet ja schon ein Hinterreifen und der hält deutlich weniger. Ich bin gespannt wie lange die Eunumakette mit Öler hält und werde auch weiterhin berichten.

_________________
Ich kann gut Mitmenschen umgehen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 30. Apr 2019, 17:48 
Offline

Registriert: Sa 27. Apr 2019, 20:59
Beiträge: 2
Images: 1
Modell: -Yamaha MT09
Name: Andre
KM-Stand: 512
ABS: Ja
Maxx4L hat geschrieben:
Pichi81 hat geschrieben:
Hi, nachdem ich durch Eure Beiträge vom Cobra Nemo2 überzeugt bin, werde ich mir den Nemo montieren und zum Schutz vor ungewollten Tropfen, wenn das Bike steht ein Elektromagnetventil in die Ölleitung einsetzen. Die Ansteuerung kann man beliebig auswählen bzw. anklemmen. Zum Beispiel wenn der Motor läuft, oder per Schalter, das Ventil muss ein Normal geschlossen Teil sein, also stromlos zu. Denke dann ist Nemo2 perfekt und der zusätzliche Kostenaufwand ist mit maximal 20€ überschaubar.


Welches Magnetventil nimmst du denn dann bzw. welche Größe ?



Hi,

es kann zum Bsp. so Eines sein:

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 0404541379

1/8 Zoll Anschlüsse, dann kommen da je 2 Anschlüsse rein, wie unten im Gehäuse vom Nemo.
Die Ansteuerung ist dann nach eigenem Wunsch machbar.

_________________
Yamaha MT09 RN43 EZ19 in Tech Black
Puig Kennzeichenhalter an Schwinge/ Eramax Scheibe schwarz getönt


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 16. Mai 2019, 14:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Sep 2017, 08:18
Beiträge: 398
Modell: XSR 900
Name: Stoppelhopser
KM-Stand: 42000
ABS: Ja
Es ist vollbracht, oder sollte sich sagen: Sie ist hingerichtet? Nach 47.500 km habe ich beschlossen meine erste Kette (samt Ritzel und Kettenrad) zu entsorgen. Außer das ich sie über den Öler mit Schmiermittel versorgt habe und das deutlich weniger als der Hersteller sich so wünschen tut, habe ich ihr keine Pflege zukommen lassen, wenn man von meiner Aufmerksamkeit für sie absieht. Für mich hat sich die Investition in den Öler voll gelohnt. Er hat ja schon an meiner Speed Triple seinen Dienst verrichtet. Jetzt ist ne schicke Kette von Eunuma drauf und ich bin gespannt wie lange die hält. Soll ja bessere Qualität sein, als die Erstausrüstung.
Bei der 40.000er Inspektion hatten sie ja schon festgestellt, das die Kette nicht mehr ewig halten wird, aber ich hatte die Hoffnung, noch die 50.000er Inspektion zu schaffen. Aber dann begann die Kette sich zu längen und mußte nachgestellt werden. Als ich letzte Woche nach Fulda fuhr sah sie so schlecht aus, dass ich mich auf der Rückfahrt über Landstrassen am Sonntag echt zurück gehalten habe, was mir nicht leicht gefallen ist. Aber sie hätte an sich schon in Fulda wieder nachgespannt werden müssen.
Als nächstes werde ich mir wohl was amtliches zum Trennen und Vernieten der Kette besorgen, denn das Geld in der Werkstatt hätte ich mir sparen können. Der Arbeitslohn war soviel, wie ich für das ganze Set gezahlt habe.

Entspannte Grüße
Stoppelhopser

_________________
Ich kann gut Mitmenschen umgehen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 4. Jun 2019, 07:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 31. Mai 2019, 09:52
Beiträge: 14
Wohnort: Hersbruck
Modell: -MT 09 Tracer
Name: Armin
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Old_tom hat geschrieben:
Wenn ich wüsste wo ich einen vernünftigen Halter für die Fussraste bekommen kann würde ich ihn auch bestellen.

Selbermachen kann ich sowas leider nicht !

Hat da jemand eine Idee ?

Grüße
Tom


guckst Du, vielleicht etwas spät..... ;)
https://xsr900.de/forum/viewtopic.php?f ... rra#p12399

LG Armin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2019, 20:15 
Offline

Registriert: Fr 12. Apr 2019, 20:13
Beiträge: 28
Images: 3
Modell: -MT 09
Name: Sebastian
KM-Stand: 4444
ABS: Ja
Hier mal die Bilder wo ich den Nemo 2 montiert hab
5675
5674
5673

Den Schlauch habe ich parallel zum Kabelbaum der linken Lenkerhälfte verlegt , Bedenken bezüglich Durchscheuern habe ich nicht

_________________
Sebastian

FJR 1300 RP 13 - MT 09 RN 43


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2019, 12:14 
Offline

Registriert: Mo 19. Sep 2016, 10:12
Beiträge: 61
Wohnort: 72336
Modell: MT 09
Name: Hardy
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Hallo
noch ein Hinweis betreffend dem "Nachtropfen".

Wir haben den Nemo an 3 Motorrädern verbaut,
1x an der hinteren Raste und 2x am Motor befestigt bei identischen Motorrädern.

letzte Woche waren wir in der Region um den Gardasee unterwegs,
mit den beiden identischen Motorrädern wo der Nemo identisch am Motor verbaut ist.

Nach einer Passfahrt und anschließender Pause tropfte der Nemo bei einem Motorrad nach,
am anderen tropfte nichts.
Die Nemo war bei beiden sehr warm durch die Motorwärme.

Warum tropfte der eine, warum der andere nicht?

Meine Vermutung war Luft in dem Nemo der tropft,
Luft dehnt sich ca. um den Faktor 10 mehr aus als Motoröl.

Als wir wieder im Hotel waren habe ich den tropfenden Nemo geöffnet
und in bis zum absolut oberen Rand gefüllt,
dann war "aus getropft".

Also wichtig, ohne Luft befüllen.

Grüße


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2019, 13:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 31. Mai 2019, 09:52
Beiträge: 14
Wohnort: Hersbruck
Modell: -MT 09 Tracer
Name: Armin
KM-Stand: 0
ABS: Ja
kh500h1 hat geschrieben:
Hallo
noch ein Hinweis betreffend dem "Nachtropfen".

Also wichtig, ohne Luft befüllen.

Grüße


Richtig, genau deswegen soll man ihn bei der Montage mit der Wasserwaage ausrichten und auch niemals ohne Nachzufüllen öffnen. (steht exakt so in der BA)

LG
Armin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2019, 18:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jul 2018, 13:47
Beiträge: 33
Images: 3
Wohnort: Dettelbach
Modell: Tracer MT 09
Name: Fred
KM-Stand: 5500
ABS: Ja
Finde die Befestigung an der linken Soziusraste immer noch als beste Wahl....
Aber jeder wie er will

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 19. Jun 2019, 08:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Okt 2013, 17:54
Beiträge: 2012
Images: 21
Modell: MT-09 SP
Name: Toni
KM-Stand: 25000
ABS: Ja
Hatte auch das Nachtropfen Problem! (beim Nemo Kettenöler natürlich) :mrgreen:
Darum auf Kettensägeöl gewechselt. Das war keine gute Entscheidung. Jetzt mit 32000 Km sind Kettenglieder fest. Von nun an gibt es für die neue Kette nur noch das rote Scottoiler Öl und dann hoffe ich das es nicht wieder vorkommt.

Toni

_________________
Yamahas 9mm,durchgeladen und entsichert

http://mt-09sp.tonibuck.ch


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Jun 2019, 13:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Feb 2014, 15:03
Beiträge: 58
Images: 7
Wohnort: LEV
Modell: 09 - SR
Name: Oli
KM-Stand: 20000
ABS: Ja
Jetzt mal meine Lösung für den Anbau des Nemos.....

Den Nemo habe ich bereits gute 2 Jahre im Einsatz. Verbaut war er, wie bei vielen, mit dem Schlauch am hinteren Kettenrad. Das hat mir nicht wirklich gefallen. Die Felge, teilweise auch die Außenflanke Reifen, war des öfteren eingesaut und das Schlauchende an Kette/Ritzel musste auch immer nachkorrigiert werden.

Ich habe jetzt umgebaut und den Kettenschutz misbraucht. Dort habe ich einen Durchführungswinkel aus dem Pneumatikzubehör eingesetzt.
Der Behälter ist direkt an der Befestigung des Schmutzfängers angebaut. Musste dort aber ein Flacheisen anpassen um die Höhe und die waagerechte Befestigung zu ermöglichen.
Der Schlauch liegt um die Schwinge herum. Durch diese kurze Distanz ist keine weitere Befestigung des Schlauches notwendig.

Test im Alltag (jetzt so ca. 400km):
Ich hatte erst die Befürchtung, dass das Öl mir dann vor die Beine spritzt oder nach vorne raus an den Motor gepfeffert wird. Dem ist nicht so. Das Öl bleibt da wo es sein soll...in der Abdeckung, auf der Kette und im vorderen Ritzelgehäuse. Natürlich ist jetzt der Plastikschwingenschutz nasser als vorher, damit kann ich leben.

Der Rest ist auf den Bildern zu sehen.

5686

5687

5688

5689


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Jun 2019, 13:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Feb 2014, 20:43
Beiträge: 744
Images: 0
Wohnort: Münster
Modell: TL1000S - MT09 RN29
Name: Wolfgang
KM-Stand: 999999
ABS: Ja
Die Kettenglieder werden normal auf der Innenseite mit Öl geschmiert. Bei deinem Ölauftrag auf die Aussenseite der Kette wird das Öl durch die Fliehkraft abgeschleudert, bevor es dahin kommt wo es eigentlich hingehört, nämlich nach innen.

_________________
Gruß Wolfgang

Jeder hat das Recht dumm zu sein.... doch einige missbrauchen das Privileg schamlos.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Jun 2019, 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jul 2018, 13:47
Beiträge: 33
Images: 3
Wohnort: Dettelbach
Modell: Tracer MT 09
Name: Fred
KM-Stand: 5500
ABS: Ja
Wolfgang MS hat geschrieben:
Die Kettenglieder werden normal auf der Innenseite mit Öl geschmiert. Bei deinem Ölauftrag auf die Aussenseite der Kette wird das Öl durch die Fliehkraft abgeschleudert, bevor es dahin kommt wo es eigentlich hingehört, nämlich nach innen.
Sehe ich genau so.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Jun 2019, 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Feb 2014, 15:03
Beiträge: 58
Images: 7
Wohnort: LEV
Modell: 09 - SR
Name: Oli
KM-Stand: 20000
ABS: Ja
Tracertreiber hat geschrieben:
Wolfgang MS hat geschrieben:
Die Kettenglieder werden normal auf der Innenseite mit Öl geschmiert. Bei deinem Ölauftrag auf die Aussenseite der Kette wird das Öl durch die Fliehkraft abgeschleudert, bevor es dahin kommt wo es eigentlich hingehört, nämlich nach innen.
Sehe ich genau so.


JA könnte man meinen, nach dem Testlauf von ca. 400 km kann ich berichten das die Kette vollumfänglich geschmiert wird, auch die Unterseite bekommt genug Öl ab. Dies liegt auch daran, dass das Öl auf dem Schwingenschutz mitgezogen wird. Abgeschleudert wird das Öl auf der oberen Seite nicht bzw. wesentlich weniger als hinten am Kettenrad, wie ich schon geschrieben hatte.
Ich werde über die Laufleistung der Kette berichten :lol:


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 217 Beiträge ]     Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz