Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: So 21. Jul 2019, 22:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Öl-Frage
BeitragVerfasst: So 23. Jun 2019, 11:25 
Offline

Registriert: So 7. Apr 2019, 17:07
Beiträge: 44
Images: 0
Modell:
KM-Stand: 0
Hallo,
mein Yamaha Dealer hat mir beim ersten Kudi meiner Tracer 900 GT laut Rechnung 15W50 teilsynth. eingefüllt, kann ich da dann auch bedenkenlos Fuchs 10W50 Full Synth. einfüllen falls nötig, da hätte ich noch ein Liter da von meinem letzten Motorrad?

MfG


Nach oben
 Profil Personal album  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: So 23. Jun 2019, 12:15 
Offline

Registriert: Mi 6. Jan 2016, 20:36
Beiträge: 151
Images: 10
Modell: Yamaha Tracer
Name: Wolle
KM-Stand: 19000
ABS: Ja
Wenn es ein Motorradöl ist.
Die Additive in Autoölen sollen u.U. Probleme mit der Nasskupplung bei Mopeds verursachen.

Gruß

Wolle


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: So 23. Jun 2019, 14:55 
Offline

Registriert: Fr 28. Dez 2018, 10:19
Beiträge: 44
Modell: -MT09RN29
Name: Daniela
KM-Stand: 0
ABS: Ja
hallo
ich versteh die Frage so, ob Du ein 15W50 teilsynt. mit einem 10W50 vollsynth. mischen kannst... :geek:

Gegenfrage: warum..!?
i.d.R. verbraucht ein neuer Motor keine Ölmenge zwischen den Wechselintervallen.

Das andere Ding wäre-warum willst Du die Garantiebedingungen wegen ein paar Cent aufs Spiel setzen?

Ehrlich gesagt begreife ich solche Fred´s nicht. (die komischer Weise in jedem Forum immer wieder vorkommen) :roll:
Da wird sich ein Motorrad gekauft für ca. 9000 Euro, dann will man am Motorenöl sparen.

sorry, meine 2 cent´s


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: So 23. Jun 2019, 16:18 
Offline

Registriert: So 7. Apr 2019, 17:07
Beiträge: 44
Images: 0
Modell:
KM-Stand: 0
das Motorrad kostet 12500, und es geht hier nicht ums sparen sondern darum ob ich das verwenden kann, zum wegschmeissen ist es mir zu schade.
Natürlich sollte ein neuer Motor kein Öl brauchen, aber noch immer geht es mir darum ob es gehen würde wenn es sein müsste.

Die Frage ist eigentlich nicht schwer zu verstehen oder?!!!!


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: So 23. Jun 2019, 17:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Jul 2018, 04:32
Beiträge: 509
Images: 15
Wohnort: BaWü 74360
Modell: Tracer 900
Name: Marc
KM-Stand: 12770
ABS: Ja
Andreas73 hat geschrieben:
das Motorrad kostet 12500, und es geht hier nicht ums sparen sondern darum ob ich das verwenden kann, zum wegschmeissen ist es mir zu schade.
Natürlich sollte ein neuer Motor kein Öl brauchen, aber noch immer geht es mir darum ob es gehen würde wenn es sein müsste.

Die Frage ist eigentlich nicht schwer zu verstehen oder?!!!!


Servus

Ein bisschen Überlegen und Googeln hätte Dir diesen Thread erspart. :think:

https://www.motoroel-test.com/mischen-v ... der-nicht/

Zitat:
Risiken beim Mischen von Motoröl
Generell ist die Zugabe von Synthetik-Öl zu einem Mineralöl unbedenklich. Bei gleichen Ölsorten ist als Zugabe generell höherwertiges Motoröl zu verwenden. Diese Maßnahmen gelten ausschließlich für den Notfall. Handelt es sich um ein Mehrbereichsöl, empfiehlt es sich, nur solche Ölsorten zu verwenden, die über die gleiche Viskosität verfügen. Kritiker befürchten, dass auch bei Verwendung von gleichem Mehrbereichsöl unterschiedlicher Hersteller die verwendeten Additive eine negative Wirkung auf den Motor haben können.

Sollte es durch ein Mischen von Motoröl zu einem Motorschaden kommen, muss der Fahrzeugbesitzer selbst beweisen, dass die Entstehung dieses Schadens nicht durch die Verwendung des anderen Motoröls hervorgerufen ist. Wer ein älteres Fahrzeug oder einen Oldtimer besitzt, der braucht sich diesbezüglich keine Sorgen zu machen. Bei älteren Motoren können auch unterschiedliche Motorölsorten miteinander vermischt werden.


Gruß

_________________
" Ich repariere selbst um zu überleben. Manche überleben nur weil sie nicht selbst reparieren."


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: So 23. Jun 2019, 17:53 
Offline

Registriert: So 7. Apr 2019, 17:07
Beiträge: 44
Images: 0
Modell:
KM-Stand: 0
Danke für den Tipp mit dem überlegen, ich überleg mir grad ob ich hier richtig bin, wenn man eine Frage stellt kann man ja wohl ne normale Antwort erhalten.

Von dem her sollten hier viele googeln bevor sie was schreiben würde dann auch gleich das Forum überflüssig machen.


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: So 23. Jun 2019, 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Jul 2018, 04:32
Beiträge: 509
Images: 15
Wohnort: BaWü 74360
Modell: Tracer 900
Name: Marc
KM-Stand: 12770
ABS: Ja
Andreas73 hat geschrieben:
Danke für den Tipp mit dem überlegen, ich überleg mir grad ob ich hier richtig bin, wenn man eine Frage stellt kann man ja wohl ne normale Antwort erhalten.

Von dem her sollten hier viele googeln bevor sie was schreiben würde dann auch gleich das Forum überflüssig machen.


Ich verstehe die Leute nicht, die immer gleich voll Angepisst sind und meinen das wäre ein Persönlicher Rachefeldzug gegen sich. Was war denn an der Antwort jetzt soooo schlimm das man gleich zur Decke springen muss ?
Ist Dein Leben so Unlustig, das Du Dich gleich Angegriffen fühlst ?

Mann komm mal runter und nimms von der Lustigen Seite. :D

Wenn Du Öl übrig hast, dann kipp es doch rein. Ist ja Dein Motor und Du kannst machen was Du willst. Wie ich schon verlinkt habe, Du kannst immer Voll Syntetisch auf Halb Syntetisch oder Mineralisch reinkippen.
Ob es Deiner Kupplung gut tut, wirst Du dann schon sehen. Ich würde das bei einem Rasenmäher, oder einer Motor fräße machen, aber nicht bei einem Motorrad, das einen Hochleistungs Motor hat.

Aber wie gesagt, ist ein Freies Land. ;)

Gruß

_________________
" Ich repariere selbst um zu überleben. Manche überleben nur weil sie nicht selbst reparieren."


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 16:33 
Offline

Registriert: Do 2. Mai 2019, 14:00
Beiträge: 56
Images: 0
Wohnort: Hamburg
Modell: RN29
Name: IKA
KM-Stand: 25000
ABS: Ja
Du musst zwischen voll und teilsynthetischen Öle trennen. Mach einfach einen ölwechsel mit billig Öl und danach das gute rein. Aber nimm ja kein Castrol, weil das Yamahas gar nicht gut abkönnen

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Jul 2015, 09:14
Beiträge: 846
Images: 7
Modell: MT-09 Tracer
Name: Andreas
KM-Stand: 15000
ik29 hat geschrieben:
Aber nimm ja kein Castrol, weil das Yamahas gar nicht gut abkönnen

Nee? Was passiert denn dann?

_________________
Nur Katzen haben sieben Leben - und ich hab' keines abzugeben.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Aug 2015, 23:46
Beiträge: 1613
Images: 0
Wohnort: KArlsruhe
Modell: RN 43
Name: Guenther
KM-Stand: 0
ABS: Ja

_________________
Erst anhalten, dann absteigen ;)


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 17:23 
Offline

Registriert: Do 2. Mai 2019, 14:00
Beiträge: 56
Images: 0
Wohnort: Hamburg
Modell: RN29
Name: IKA
KM-Stand: 25000
ABS: Ja
katzenauge hat geschrieben:
ik29 hat geschrieben:
Aber nimm ja kein Castrol, weil das Yamahas gar nicht gut abkönnen

Nee? Was passiert denn dann?
Also ich habe das schon oft mit verschiedenen Mechanikern beschnackz und alle haben pi mal Daumen das gleiche gesagt. Das Getriebe wird ja mit dem Motoröl geschmiert und die kupplungslamellen vertragen das Öl nicht und verschleißen schneller. Getrieben hakelt auch schnell und dann hastvdu direkt wieder ein beschissenes Fahrverhalten. Beim Auto setze ich auf Castrol und deshalb bin ich auch sehr skeptisch zu solchen Aussagen gewesen aber mittlerweile habe ich mit 3 Meistern und 6 Mechaniker gesprochen und die kannten dieses Schadensbild von Castrol ölen bei den Yamahas

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Jul 2015, 09:14
Beiträge: 846
Images: 7
Modell: MT-09 Tracer
Name: Andreas
KM-Stand: 15000
Also kein Durchfall, oder so.
Na ja, ich denke das fällt wohl in den Bereich der urbanen Sagen.

_________________
Nur Katzen haben sieben Leben - und ich hab' keines abzugeben.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 21:06 
Offline

Registriert: Do 2. Mai 2019, 14:00
Beiträge: 56
Images: 0
Wohnort: Hamburg
Modell: RN29
Name: IKA
KM-Stand: 25000
ABS: Ja
katzenauge hat geschrieben:
Also kein Durchfall, oder so.
Na ja, ich denke das fällt wohl in den Bereich der urbanen Sagen.
Keine Ahnung die haben mir alle davon abgeraten. Ich nehme das günstige von louis oder motul je nach Lust und Laune die laufen gut

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 22:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jan 2018, 22:37
Beiträge: 347
Wohnort: Oberberg-Sauerland
Modell: MT09 RN43 blue
Name: Tom
KM-Stand: 17000
ABS: Ja
katzenauge hat geschrieben:
Also kein Durchfall, oder so.
Na ja, ich denke das fällt wohl in den Bereich der urbanen Sagen.

Nö keine Sagen und Mythen.
Ganz unabhängig davon wurde mir von dem Öl abgeraten und einer (Mechaniker und Rennfahrer) war dabei der konnte mir das auch genau erklären warum das so ist.

Gruß Tom


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 22:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 1272
Wohnort: Burgenland und Berlin
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
Mit meiner gebraucht gekauften FJR hatte ich Probleme mit einer hakeligen Schaltung.
Laut Rechnung hatte der Vorbesitzer Castrol beim Service bekommen.

Mein Yamaha Händler machte Ölwechsel mit Yamalube und das Problem war gelöst :whistle:

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: Fr 12. Jul 2019, 05:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Sep 2018, 08:47
Beiträge: 54
Images: 3
Wohnort: 37586 Dassel
Modell: MT09 + BMW R100GS
Name: Peter
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Das liegt an den Additiven bei Ölen für Motorräder mit Ölbadkupplung. Die meisten Ölhersteller haben zusätzlich zum normalen Motoröl (zB. 10W-40 für Motoren mit Trockenkupplung), das gleiche Öl, mit gleicher Viskosität auch nochmal für Motorräder, die meistens eine Nass- oder Ölbadkupplung haben. Diese Motorradöle verbessern zB. das Trennverhalten, aber auch die Haftung der Kupplungslamellen und das beeinflusst natürlich die Schaltperformance. Gerade bei sehr hochwertigen Syntetic-Ölen, die nicht für Motorräder mit Ölbadkupplung ausgelgt sind muss man aufpassen. Da kann die Schaltperfomance drunter leiden. Nicht alle Motorräder reagieren allergisch darauf, aber Yamaha ganz besonders. Das merkt man schon wenn man den ersten Gang einlegt. Da geht bei den meisten Yamahas ein ganz schöner Ruck durch das Motorrad.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: Fr 12. Jul 2019, 07:04 
Offline

Registriert: Do 20. Jun 2019, 06:52
Beiträge: 73
Modell: -
Name: Sascha
KM-Stand: 0
Hi, bei einem alten VW oder Opel kann man das machen, die drehen 6000/min und es gibt auch keine Kupplung die im Öl läuft.
Bitte einfach keine öle mischen, wenn ich das immer lese, ich verstehe nicht warum man sich nicht einfach 1l öl von dem kauft welches eingefüllt wurde.
Wenn ich das immer lese, das sind so geshen hochgezüchtete Motoren mit knapp 900ccm und 116PS bei über 10.000u/min
Beim Pkw redet man bei 100PS pro Liter was gerade noch so haltbar ist, deswegen bitte mischen vermeiden in Zeiten wo es alles gibt.

LG
Sascha


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: Fr 12. Jul 2019, 07:30 
Offline

Registriert: Do 2. Mai 2019, 14:00
Beiträge: 56
Images: 0
Wohnort: Hamburg
Modell: RN29
Name: IKA
KM-Stand: 25000
ABS: Ja
Sascha55 hat geschrieben:
Hi, bei einem alten VW oder Opel kann man das machen, die drehen 6000/min und es gibt auch keine Kupplung die im Öl läuft.
Bitte einfach keine öle mischen, wenn ich das immer lese, ich verstehe nicht warum man sich nicht einfach 1l öl von dem kauft welches eingefüllt wurde.
Wenn ich das immer lese, das sind so geshen hochgezüchtete Motoren mit knapp 900ccm und 116PS bei über 10.000u/min
Beim Pkw redet man bei 100PS pro Liter was gerade noch so haltbar ist, deswegen bitte mischen vermeiden in Zeiten wo es alles gibt.

LG
Sascha
Ja oder man macht den Wechsel selbst und wäscht quasi einen ölwechsel mit billig Öl vollsynthetisch und danach das gute Öl

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: Fr 12. Jul 2019, 07:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Nov 2016, 11:36
Beiträge: 600
Wohnort: Österreich/NÖ
Modell: MT-09 2016 RaceBlu
Name: Martin
KM-Stand: 23300
ABS: Ja
Hatte beim letzten Ölwechsel auch nur noch 2L vom Motul 5100 10W40. Hab dann einfach noch 400ml vom Castrol Power 1 10W40 verwendet,
bislang läuft alles wie gewohnt, ich warte aber schon den Moment ab wo der Motor explodieren wird. :D
Nein Spaß, aber ich hatte selbst schon Probleme mit rutschender Kupplung, und welches Öl war drinn? Castrol natürlich ;)
Würde ich auch nicht mehr verwenden.
5 Teile Motul 5100 zu einem Teil Castrol wird aber keine Probleme machen denk ich. 8-)

_________________
-Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Frage
BeitragVerfasst: Fr 12. Jul 2019, 08:08 
Offline

Registriert: Mi 3. Mai 2017, 13:43
Beiträge: 65
Images: 10
Wohnort: Leverkusen
Modell: MT 09 Tracer
Name: Torsten
KM-Stand: 76
ABS: Ja
Hallo,

habe nun einige Themen und auch im Netz wegen Öl gelesen:
Es scheint ja das es die Breite nicht so das wichtigste ist 10w - 40 oder 15w 40
Vollsynthetisch soll nicht so gut sein da die Kupplung verklebt bzw. das Schalten nicht so sanft ist.
Teilsynthetisch soll funktionieren
Mineralbasis hier soll laut einigen Aussagen die Kupplung und das Schalten sanft sein.

Ich beachte nun mal nicht die verschiedenen Hersteller sondern nur das reine Öl in der Grundsubstanz.

Manche werden auch mit solchen Sprüche: "Hochwertiges Leichtlauföl auf Mineralbasis, speziell auf die Betriebsbedingungen hochdrehender Motorradmotoren abgestimmt"

Warum benutzen nicht mehr dann das Öl auf Mineralbasis´, Preislich sicherlich günstig ob es so gut wie die anderen ist???

Wer fährt Öl auf Mineralbasis und kann hierzu etwas sagen.

Sollte ich das im WWW oder Forum überlesen haben wer es nett einfach einen Link oder die Quelle zu nennen, Danke


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]     Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz