Yamaha MT-09 Forum
https://mt09.de/forum/

Gabelfedern selber tauschen
https://mt09.de/forum/viewtopic.php?f=22&t=2608
Seite 2 von 2

Autor:  Skaligator [ Fr 17. Jun 2016, 18:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gabelfedern selber tauschen

Da ich nun auch soweit bin und die Gabelfern samt Öl wechseln werde, bin ich auf folgende Anleitung von Wirth gestoßen.
http://www.wirth-federn.de/page/einbauanleitung-austausch-gabelfedern

Laut dieser recht allgemein gehaltenen Anleitung ist es nicht zwingend notwendig beide Holme auszubauen.

Nun würde ich von den Spezis gerne mal wissen, ob es wirklich so einfach ist und man den kompletten Gabelausbau nicht vielleicht doch umgehen kann.

Autor:  Mitchel [ Fr 17. Jun 2016, 18:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gabelfedern selber tauschen

Nur bei ner telegabel. Bei der 09 und der Tracer wird das so leider nix.

Autor:  gudi72 [ So 19. Jun 2016, 17:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gabelfedern selber tauschen

Skaligator hat geschrieben:
Da ich nun auch soweit bin und die Gabelfern samt Öl wechseln werde, bin ich auf folgende Anleitung von Wirth gestoßen.
http://www.wirth-federn.de/page/einbauanleitung-austausch-gabelfedern

Laut dieser recht allgemein gehaltenen Anleitung ist es nicht zwingend notwendig beide Holme auszubauen.

Nun würde ich von den Spezis gerne mal wissen, ob es wirklich so einfach ist und man den kompletten Gabelausbau nicht vielleicht doch umgehen kann.

Der Gabelausbau geht sehr schnell, Aufbocken, Rad raus, 4 inbus Schrauben an Gabelbrücke und Kopf lösen, nach unten ziehend rausdrehen. 20 Minuten, geschätzt.


Gesendet von meinem Lenovo TAB 2 A8-50F mit Tapatalk

Autor:  ricpat [ Mo 29. Mai 2017, 13:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gabelfedern selber tauschen

So, habe mir jetzt auch progressive Wilbers Gabelfedern in meine Tracer eingebaut...und natürlich das entsprechende 640er Federbein. Soweit alles gut, nur bekomme ich das wohl mit der Entlüftung der Cartridge nicht so richtig hin. Hab das genau nach YAMAHA -Handbuch gemacht und sogar mir einen "Stangenzieher" selbst gebastelt - Funktioniert echt gut damit - trotzdem habe ich ein "zischen" bei Einfederung später beim fahren. Was mache ich falsch?

Autor:  überholi [ Mo 29. Mai 2017, 16:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gabelfedern selber tauschen

Die cardridges entlüften sich auch selbst

Hast du noch irgens was zerlegt gehabt oder shims verkehrt herum drin?

Autor:  ricpat [ Mo 29. Mai 2017, 16:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gabelfedern selber tauschen

überholi hat geschrieben:
Die cardridges entlüften sich auch selbst

Hast du noch irgens was zerlegt gehabt oder shims verkehrt herum drin?


ne garnicht...hab lediglich Öl und Feder ausgetauscht..

Autor:  GIGIMAN [ Sa 13. Jan 2018, 21:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gabelfedern selber tauschen

.....da in nächster Zeit endlich auch die Wilbersfedern dorthin kommen, wo sie seit fast 3 Jahren hingehören ( SCHANDE :pray: )
und heute auch das Wetter zu nichts anderem gut war als in die Werkstatt zu gehen, hab ich mir als Vorbereitung zur eigentlichen Aufgabe heute
meinen "Gabelfederkompressor" gebaut.
Nach dem Bearbeiten von 2 Gerüstrohren 48mm / ein paar Formrohren 30x30x3 / Winkel 40x40x4 / Flacheisen 40x6 / 2 Schrauben M12 und diversen anderen nicht erwähnenswerten Kleinteilen schaut das Ding jetzt so aus ( Das unten ist mein jetziger Scherenwagenheber - mit einem kleinen Polyamiddrehteil - ich hoffe ich hab in nächster Zeit grad keinen Platten beim Auto sonst...... :mrgreen:)
ach ja ...... 4 Gerüstkupplungen lagen auch irgendwo rum .... daher hab ich die Höhenverstellung auf diese Weise konstruiert.

Dateianhang:
k-IMG_20180113_164331.jpg

Dateianhang:
k-IMG_20180113_164258.jpg

Dateianhang:
k-IMG_20180113_164306.jpg

Dateianhang:
k-IMG_20180113_164313.jpg


Falls bei Euch Interesse wegen Nachbau besteht, kann ich gerne nächste Woche nen kleinen Plan mit Maßen ins Forum stellen (als jpg.)
oder auch ne Autocad dwg ( oder pdf ) per Mail (über PN) verschicken..

Autor:  Kurvenkratzer [ So 14. Jan 2018, 10:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gabelfedern selber tauschen

Wow soo viel Aufwand nur um Federn zu tauschen?

Da würden die Federn bei mir auch lange rumliegen. ;)
Eine Schnur an der Kolbenstange anbinden damit sie nicht runter rutscht geht doch auch.
Oder hast du das ganze Cartridge ausgetauscht?
Toni

Autor:  GIGIMAN [ So 14. Jan 2018, 10:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gabelfedern selber tauschen

....der " Aufwand" hielt sich in Grenzen - das "Ungetüm" :mrgreen: war in 1,5 Std. fertig .... ( Bauteile waren ja alle vorhanden)
( nebenbei macht mir das auch Spaß :D )

Ich wollte die Aktion aber nicht mit irgendwelchen Spanngurten (die mal links + dann rechts nachgezogen werden und einem vielleicht beim Entspannen dann um die Ohren fliegen könnten) machen, sondern ganz easy und kontrolliert gespannt und entspannt haben.

Nö - ich tausche erst mal nur die Federn + das Öl........

ob jemals komplette Cartridges kommen ( das wäre dann wohl der nächste und auch teuerste Schritt )
wird die nächste Saison auf der Renne zeigen.....

Gruß GIG

Autor:  Saarländer [ So 14. Jan 2018, 19:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gabelfedern selber tauschen

Der obere Teil mit den Passschrauben hätte locker gereicht, die Hydraulik mit dem riesigen Gestell ist überflüssig hoch drei. Aber wenn du gerne bastelst ...

Autor:  GIGIMAN [ So 14. Jan 2018, 19:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gabelfedern selber tauschen

......seh keine Hydraulik - ist ein rein mechanischer Scherenwagenheber - low tech :D

Dateianhang:
Wagenheber.jpg


Gruß
GIG

Autor:  much_name [ So 14. Jan 2018, 20:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gabelfedern selber tauschen

Ich weiß gar nicht, was ihr habt. Wenn man eine kleine Werkstatt sein eigen nennt, ist sowas doch in kürzester Zeit gebaut. Am aufwändigsten ist eher die Planung und die Ermittlung der richtigen Maße. Und deswegen bin ich für Pläne sehr dankbar, weil ich in den nächsten Wochen auch die Federn wechseln werde.
Die Vorteile einer solchen Konstruktion liegen für jeden, der gerne mit gutem Werkzeug arbeitet, auf der Hand: Man kann sich beim eigentlichen Zweck auf das Wesentliche konzentrieren, also effizient und präzise arbeiten.

Autor:  GIGIMAN [ Mo 15. Jan 2018, 20:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gabelfedern selber tauschen

Voila - bitte sehr ! :D

Dateianhang:
Gabelkompressor 1.jpg


wie schon erwähnt................ andere Formate ( dwg oder pdf ) bitte per PN anfragen

Autor:  much_name [ Mo 15. Jan 2018, 21:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gabelfedern selber tauschen

GIGIMAN hat geschrieben:
Voila - bitte sehr ! :D

Dateianhang:
Gabelkompressor 1.jpg


wie schon erwähnt................ andere Formate ( dwg oder pdf ) bitte per PN anfragen


Danke! Aber kannst du das Bild bitte nochmal in doppelter Auflösung hochladen? Bei einigen Maßen ist es sonst ein Ratespiel :think:

Autor:  GIGIMAN [ Mo 15. Jan 2018, 23:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gabelfedern selber tauschen

2. Versuch :D
Dateianhang:
k-Gabelkompressor (1).jpg

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/
Impressum Datenschutz