Nemo 2 - Kettenöler (Stand-alone System)

  • #231

    Ich wollte mal einen kleinen Erfahrungsschatz hier lassen. Weil ich doch recht viel fahre habe ich ausreichend Gelegenheit zu eruieren, wieviel Öl denn auf die Kette muß. Meiner Erfahrung nach reicht es bei trockener Strasse wenn alle ca. 250 km 1/8 Umdrehung am Öler gemach wird. Meine erste Kette hat auf diese Weise über 47.000 km gehalten und ich brauche viel weniger Öl. Wichtiger als die Kilometerangabe ist aber der Blick auf die Kette. Es kostet nicht soviel Zeit das täglich zu machen. Wann ich dann öle läßt sich aber nun schwer beschreiben, aber wenn ich den Eindruck habe sie könnte mal wieder was gebrauchen, dann bekommt sie das auch.


    Entspannt Grüße
    Stoppelhopser

    Ich kann gut Mitmenschen umgehen.

  • #233
    Zitat von Back on Bike

    So ersten guten Vorsatz für dieses Jahr schon wieder gekillt - sparsam sein.


    Bei der Wettervorhersage brauchte ich was zum basteln und bin schwach geworden und habe mir den Nemo bestellt.


    Aber Du könntest ja meine Anregung umsetzen und würdest dann auf jeden Fall Öl sparen. :mrgreen: Mal von der ganzen Arbeit mit Kettenpflege und so abgesehen. Da sparst Du richtig viel Zeit!

    Ich kann gut Mitmenschen umgehen.

  • #234
    Zitat von stoppelhopser


    Aber Du könntest ja meine Anregung umsetzen und würdest dann auf jeden Fall Öl sparen.


    Bis sich das rechnet... [emoji6]


    Ich habe mir das aber selbst schon schön gerechnet indem ich einfach den „gesparten“ Kettensatz berücksichtige.


    Und sofern ich das wie geplant auch funktionell angebaut bekomme freue ich mich umso mehr auf längere Touren. Einfach vorher alles auffüllen und den Platz für Kettenspray im Gepäck und die Sauerei sparen. [emoji2]

  • #235

    Den Nemo2 habe ich mir auch an die Tracer geschraubt. Bis auf die etwas schwierige Montage des Schlauchendes vor dem Kettenrad alles prima. Den Behälter habe ich an der linken Fußraste befestigt, dafür musste der Halter leicht nachbearbeitet werden, damit alles gerade sitzt.
    Das Schlauchende habe ich mit einem festen Stück Draht bis zur Kette geführt, die Lösung von pvdf finde ich aber auch prima.

    RedRider


    Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. ..i

  • #236

    Ich habe den Düsenhalter (noch die " Eigenbau Pseudodoppeldüse " )von innen an die Schwinge geschraubt , habe dafür die Schrauben für das Blech , welches in dem linken Schwingenarm ist dafür verwendet .



    Sebastian


    FJR 1300 RP 13 - MT 09 RN 43

  • #237
    Zitat von Itzak

    Dann ist es bei der 700er vielleicht so, aber nicht bei der 900er, um die es hier geht.


    Ja selbst schuld, weil blind gekauft und nicht vorher geschaut:


    Bei der 2019er 900er Tracer sind es M8 Innengewinde.


    Insofern - braucht jemand M6 Schwingungsdämpfer? ;)

  • #238

    So zweiter Versuch:


    Habe jetzt (endlich) den Öltank und den Schlauchhalter angebracht. Wollte ursprünglich noch einen Schwingungsdämpfer zwischen setzen, der hatte aber eher den gegenteiligen Effekt.


    Damit die Sozia aber genug Freiheit auf der Raste hat wurde es dann eine 20mm Distanzhülse.









    Jetzt muss ich nur noch den Schlauch zum Behälter führen - diese Aufgabe wurde für heute wegen „dunkel & kalt“ dann allerdings vertagt.

  • #239

    Gestern mal Captain Nemo in Betrieb genommen. Ich bin nach den 1. 50km sehr zufrieden, arbeitet perfekt und fällt so gut wie nicht auf.


    Gruß Mike


    ... ride a bike and let the wind blow away all the sad moments

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!