50.000 km Inspek.+Reklamation Getriebe; wer hat das noch?

  • #1

    Hallo zusammen,
    die 50 tsd. werden bald voll sein und ich werde demnächst die 50´er Inspektion machen lassen. (noch keine zwei Jahre alt)
    Da ich weitgehend mit dem Möppel zufrieden bin, aber nicht mit dem Getriebe, habe ich es reklamiert. Das Üble ist nicht das knochige und laute Schalten, hauptsächlich beim Einlegen des ersten Ganges, sondern das extreme Jaulen bei Konstantfahrt im sechsten Gang ab ca. 3.500 U/min. Beim Fahren in den Bergen und mit stark wechselnden Geschwindigkeiten fällt es nicht weiter auf, aber bei gleichbleibender Geschwindigkeit ist es extrem nervtötend. Der Händler will die Kleine dafür ein paar Tage dort behalten, damit sich ein Yamahatechniker sich das mal ansehen/anhören kann.


    Meine Frage:


    - wer hat hier im Forum diese Auffälligkeiten des Getriebes, hauptsächlich die starke Geräuschentwicklung, noch?
    - und gab es dazu bereits Reklamationen/Aussagen oder Sonstiges seitens der Händler?
    - ich weiß, dass der Primärtrieb des Motors geradeverzahnt sein soll und dadurch eine Geräuschentwicklung kontruktionsbedingt ist.
    Und dass hier anscheinend ein starke Serienstreuung vorhanden ist. Meine ist jedoch so laut, (von Anfang an), dass es echt nicht mehr schön ist... (so klasse das Mopped sonst auch ist!)


    Ich würde mich über genaue Beschreibungen (ggfs. auch per PN) freuen.


    Seid gegrüßt und... auch im Winter immer schön oben bleiben...
    Paul

    Ein Leben ohne Mopped ist möglich, aber sinnlos...

  • #2

    Ich habe meine Tracer ganz frisch und erst eine Fahrt hinter mir und stelle ebenfalls im 6. Gang (und nur dort) grenzwertig lautes Gejaule fest. Ich bilde mir ein, der Punkt wurde im Forum schon angesprochen, nimm mal die Suche.
    Ich selbst hoffe auf Besserung, wenn die gute ein paar Kilometer auf dem Buckel hat.
    lg
    Gottfried

  • #3

    Das Jaulen im 6. Gang haben alle, ebenso dass Klacken beim Einlegen des 1. Ganges. Vollkommen normal und war bei meiner MT ab dem 1. km so.

    if life hands you lemons, take them! free shit is always good!
    ++Weglassen ist leichter als Carbon++

  • #5

    Meine XT1200 hatte auch ein nerviges Getriebegeräusch.
    Die einzigste Möglichkeit die ich gefunden hatte es "abzustellen".


    Ich bin nur noch mit meinem Schubert C2 Klapphelm gefahren, unten schön geschlossen, nichts mehr zu hören. :icon-mrgreen:

    Kawa 600 ZL
    Yamaha TDM 900 ABS
    Yamaha MT 01
    Yamaha XT1200Z Super Tenere
    Yamaha MT 09
    ------------------------------
    Fahr nie schneller, als dein Schutzengel fliegen kann !

  • #7

    Sehr anschauliches Video, das Sandra da reingestellt hat, schick schick schick.
    Ja, meine klackt auch, die springt quasi nach vorn wenn das Öl noch kalt ist.
    Ja, meine jault auch, 6. Gang zwischen 80 und 120. Das ist halt genau das Tempo, wenn man sparsam und nach StVO fahren will oder muß. Macht aber auch nicht wirklich Spaß ;)

    MT09: der geschmeidigste Zweitakter den ich je gefahren war!

  • #8

    Hallo Paul,


    wie bei meinem Vorredner habe ich das seit jeher auch zwischen 80 und 120. Besonders laut ist es natürlich bei 90 - 110.
    Abhängig vom Nervenkostüm (nach beispielsweise stressigem Arbeitstag nicht so stark) und Helm kann das ziemlich nerven, so dass ich schon sicherheitshalber mit einem meiner anderen Motorräder statt der MT-09 auf ne längere Tour gegangen bin.
    Warum man hier heute noch (wo die Probleme bekannt sein sollten) gerade verzahnt ist mir schleierhaft - Ersparnis hin oder her.

  • #9

    Meine kreischt auch seit dem 1. Kilometer, im 6. Gang richtig laut ca. zwischen angezeigten 90 bis 110 km/h.
    Im 6. Gang gefühlt lauter als im 3. Gang. Aber vermutlich schalte ich dann einfach instinktiv hoch.
    Anfangs ist mir das auch übel aufgestoßen. Nachdem ich durch das Forum festgestellt habe, dass das Kreischen leider dazu gehört, verbuche ich es für mich unter "Charakter". Ich habe keine Lust, mir deswegen die Lust an diesem Moped vermiesen zu lassen.


    Was der Freundliche dazu nach dem testen meint, würde mich allerdings schon sehr interessieren.

    Life is short... eat dessert first

  • #10

    Das man bei Motorrädern (und sonstigen Renngetrieben sowieso) auf Schrägverzahnung verzichtet hat sehr wohl mit Sparsamkeit zu tun - Sparsamkeit an Wirkungsgrad-Verlust. :) Eine Schrägverzahnung erzeugt Kräfte in axialer Richtung der Welle die irgenwo abgestützt werden wollen und es daher nicht bis an die Kette schaffen.
    Den Primärtrieb allein für das Geräusch verantwortlich zu machen scheint mir nicht plausibel, dann müßte das Geräusch immer zwischen 3500 und 5300 /min auftreten, macht es aber nur im sechsten, ein bissel vielleicht im fünften. Der Lastpfad im Getriebe je nach Gang und damit die entsprechende Last und Hebelwirkung auf die Wellen dürte da erheblich mitspielen. Ich finde leider kein Bild von dem Radsatz und weiß auch nicht, wie es da drin aussieht. Außerdem bin ich mir gar nicht sicher ob ab 120 km/h das Geräusch wirklich verschwindet oder einfach nur alles andere rundherum nun viel lauter wird.
    mt09.de/forum/gallery/image/3234/
    Ciao

    MT09: der geschmeidigste Zweitakter den ich je gefahren war!

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!