Akrapovic Katalysator durchgebrannt

  • #1

    Hallo zusammen, da ist er schon mit seiner ersten Frage.

    Im November 2018 hab ich meine Tracer 900 RN 57 gekauft, bei der 1000 Insp. hab ich mir gleich ne Akrapovic unterbauen lassen, aber nur weil die Montage inkl. war, sonst hätte ich das selbst gemacht.

    Jetzt nach fast 3 Jahren, und 20000 km, hab ich mal den Topf abgebaut, geht ja schnell, 2 Schrauben 2 Federn, um ihn rundherum sauber zu machen. Dabei ist mir der Einschubkat zum Vorschein gekommen. Dieser sah auf der Krümmerseite ganz anders wie auf der Topfseite aus. Habe darauf hin Kontakt mit Akrapovic aufgenommen, den Fotos nach, sagten Sie, der Katalysator wäre durchgebrannt. Garantie 2 Jahre, somit bin ich raus. Der Kat: P-Kat-057 kostet ca. 400 €, Ich finde es schon ein starkes Stück, das der Katalysator eines, ich sag mal Premiumherstellers, gerade mal knapp 20000 km hält.

    Aufgefallen ist mir bis dato nur, das sie im 2 Personenbetrieb, auf der BAB nicht mehr in die Abriegelung lief, sondern nur noch 210 km/h Tacho ging, und das die Stelle wo der Kat sitzt, lila ist. Ansonsten lief sie einwandfrei und zog auch sauber durch.

    Ist dieses Problem bekannt ? Oder bin ich ein Einzelfall ?

    Gruß Toni

  • #4

    Na dann hab ich ja nen tollen Mitarbeiter gefunden, wenn eure Aussagen stimmen. Hab jetzt nen neuen Kat bestellt, laut Fotos sieht der auf beiden Seiten gleich aus. Sprich, man kann deutlich die Wabenstrucktur erkennen. Werde euch die Fotos des neuen nicht vorenthalten, und auch berichten ob sie dann wieder mit 2 Peronen auf der BAB in die Abriegelung läuft.

    Gruß Toni

    Nur wer selber schraubt, ist sicher das es richtig gemacht ist:)

  • #6

    Man kann einen Kat doch auch reinigen. Vielleicht ist er teilweise verstopft.

    Gruß Sigi

    Starflite, Kreidler RM 50, CB 900F bol dor, CBX 750F, CBR 1000 sc21, Gpz 900R, FZR 10003LE, CBR 900RR sc28,

    CBR1100 XX, MT 09 RN 43 in ständiger Verbesserung.

  • #7

    Kat reinigen? Das habe ich noch nicht gehört. Einen Reinigungsprozess (ausbrennen oder chemische Reinigung) kenne ich nur bei Partikelfiltern, bei denen die Füllstandsgrenze überschritten ist.


    ;) Edit: Gerade mal eine Suchmaschine genutzt. Es gibt wohl Reinigungszusätze die dem Sprit (Benzin) zugefügt werden. Aber keine Ahnung ob und in welchem Maß die einen schon relativ verstopften Katalysator wieder auf ein normales funktionelles Niveau bringen können. Wäre aber vielleicht mal eine etwas kostengünstigere Lösung, bevor gleich der Kat für teures Geld getauscht wird.


    Der Leistungsverlust bei höheren Drehzahlen scheint aber eines der möglichen Anzeichen für einen verstopften bzw. defekten Katalysator zu sein.

    Als Gott mich schuf, grinste er und dachte: Keine Ahnung was passiert, aber lustig wird's bestimmt.

    Einmal editiert, zuletzt von Puls130 ()

  • #9

    Moin


    Meiner Meinung nach ist der Kat defekt. Es Entsteht zu hoher Gegendruck, durch die Abgeflachte Wabenstruktur. Der Mitarbeiter von Akra, hat da keinen Stuss Erzählt.


    Mein Einschub Kat bei der Arrow Anlage, sah auch auf beiden Seiten Gleich aus. Ganz Defekt ist er wohl nicht, aber der Durchfluss wird sehr gestört sein und bei einer längeren Autobahn fahrt, Glüht das Teil irgendwann komplett durch.


    Gruß

    " Glück kann man nicht kaufen. Aber ein Motorrad und das ist verdammt nah dran."


  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!