Nach 1,5 Jahren MT09 ein Blick zur KTM 890?

  • #151

    Ja, da hast du wohl recht. Ich war auch überrascht - ähnlich wie die KTM Werkstatt ,bei der ich dann kurzfristig ein Termin für den Kühlflüssigkeitscheck bekommen hab, das die erweiterte Garantie den Ersatz des Schlauches & Repa nicht trägt, bzw. ablehnt.

    Da ich ja eine aus dem ersten Baujahr hab & viele aus dem Forum reichlich Probs. haben hab ich 2 Jahre Garantieverlängerung genommen.

    Dann jetzt diese " Kleinigkeit" mit dem Schlauch...:rolleyes:.

    ..ja, möge der/die Nachfolger(in) weiter weitestgehen verschont bleiben & Spass haben:saint:

    Der Kopf ist rund damit das Denken mal die Richtung wechseln kann:teasing-dink:

    Salve, Jörg

  • #152

    Irgendwie schon arm, weil günstig sind die KTM´s beileibe nicht.

    Âber der "Bling Bling" muss halt bezahlt werden ^^

  • #153

    Da möchte ich dir - zumindest was die 790 Duke betrifft ein wenig widersprechen.

    Für mich war die Sitzposition, der ausgeprägte Vorderradbezug, die Leichtigkeit/ Wuseligkeit & Spritzigkeit entscheidend. Meine hatte ja rel. wenig Probleme und wenn sie "laufen durfte" war sie schon richtig klasse. Aber ich wollte gern nun ein ähnlich handliches Moped das etwas mehr " erwachsene Anteile" hat und auch in der Stadt & 30 er Zonen, beim Gepäcktransport und anderem funktioniert.

    Von der Verarbeitungsqualität her, gerade auch im Vergleich mit meinen V2 Aprilias vom Anfang der 2000er war sie schon ein wenig grenzwertig - zum Teil ist das aber auch dem Leichtbau geschuldet...aber andere könnes es auch besser mittlerweile- aber 2018...?

    Bling interessiert mich in der Regel wenig - als erstes wird Ergononomie, Fahrwerk, Bremsen ( erstmal Beläge) oder auch Übersetzung optimiert.

    Ich stehe auf individualisiertes Fahrzeug, weniger Bling- oder gar Putzzeug. Insofern sind es eher die teils recht happigen Inspektionskosten und vielleicht bei der 790er noch der Name KTM...meiner Meinung nach gibt es teils dort noch Premiumfahrzeuge ...aber mit den frühenV 950/990 Enduros, SM, SMT, Superdukes, RC 8 etc. haben die Fahrzeuge die die gr. Margen machen müssen nicht mehr viel zu tun.

    Ich habe im ersten gehypten Jahr einen modernen, ganz frischen Vorführer mit 43 km für schlanke 8,5 K€ mit all inclusive Elektronikpaket bekommen mit einigen bekannten Verarbeitungsnachteilen und dem Risiko einen kompletten Neuentwicklung...wenn du damit Bling meinst hast du Recht;)...& hatte gut 2 1/2 Jahre richtig viel Spass an einem so leichten, rotzigen 2 Zylinder ... vielleicht dabei nicht so sehr Besitzerstolz...

    Es ist wie oft im Leben ein wenig komplexer - Mopedfahren ist für mich Leidenschaft & damit mehr als ein Hobby - insofern darf es was kosten...& auch Neugier & Abwechslung bringen...;)

  • #154

    Wer ein geiles, unkompliziertes und vor allem zuverlässiges bike sucht!? Kommt der zu KTM? Die ist so ziemlich alles, aber eben auch leider extrem pflegebedürftig.


    Ich hab die 1290 Superduke R 1Jahr, die 1290 Superduke GT fast 5 Jahre gefahren. Gefühlt standen sie alle 2-4 Wochen beim Service. Oft nur Kleinigkeiten, am Ende dann ein kapitaler Motorschaden.


    Klar, schließlich wurde vieles bestens repariert. -Ohne Zweitbike ist -für mich- ne KTM ein klares NoGo.


    Mer sollte immer erst die Foren nach Schwachstellen abklopfen.

    Ktm ist da eines der aktivsten -ein Schelm, der Böses dahinter vermutet. :P

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!

    -Not all you do, is only your own Ding. :happy-sunny:

  • #155

    Ja, die Foren... richtig... war immer in den Aprilia Foren sehr aktiv, auch als Mod & Adm....nur bei der 790 gab es ganz am Anfang noch nicht soo viel...allerfings schon einiges Kritisches...richtig!

    Ja, Zweit- Drittmoped hab ich ja & die 790 hat ausser der Reihe- lass mich überlegen:/...nee, nicht gestanden...Hauptthema war ja der leichte & wieder auftretende Kühlmittelverlust...hab ich beobachtet und ergänzt...mein Problem war mit dem sonst guten Händler das er werkstattmäßig vollkommen überlastet war & außer der auf Garantie gemachten ersten Sachen nach der 1000er ( undichter Thermostat, Dauerbremslicht) und dann später noch mal der rechte Heizgriff...waren echt nur Kleinigkeiten...Unzuverlässigkeit war bei meiner nicht das Thema. Sie war bis auf diese Garantiesache nur zu den 15 tkm Services dort... Jahresdurchsicht hab ich nicht gebraucht...

    Für mich ging es los als ich die Aprilias bes. die Tuono bei langen Tagesetappen 350-400 km & mehr langsam ( vermutlich altersbedingt) immer anstrengengender bes. von den Vibrationen fand (60 Grad V- rel. bescheidener Massenausgleich), kam dann ich auf die erste SD ...die fand ich quasi als " logische & ernsttunehmende Weiterentwicklung" des 1000 Rotax.

    Alles supi & sehr beeindruckend...allein lange Autoschlangen zu überholen...was für ein Drehmoment...!

    Nur fand ich das Schwingungsverhalten der 1. SD insbesondere im unteren Drehzahlbereich so bis etwa 3500- 4000 für mich auch nicht befriedigend - was für ein Unterschied zum weich pulsierenden Duc 1000 2 Ventiler so ab rund 2800 den ich mal hatte...

    So kam ich nach Gegencheck mit der 1100 Factory Tuono ( hatte ehrlich gesagt etwas Schiss mir damit final die ewigen Jagdgründe oder mind. dauerhaft den Lappen - Weg zu geben) zur MT 10...cooler CP 4...als ganz junge Gebrauchte mit ein paar sinvollen Anpassungen...dann hat mich der 4 Zylinder Reihe doch nach 2- 2500 km gelangweilt...und " Systemchange" ...dann diese Offenbarung ...790 er, leicht, handlich, ja wuselig ( mit Fahrwerksumbau) nicht so anstrengend, wenig Vibrationen....Schbass8)...aber zum Schluss nervte mich doch die Unwilligkeit in 30er Zonen ( trotz kürzerer Übersetzung), das du sie eigendlich nur getreu dem Firmenmotto fahren kannst - hab aber auch mal Bock rollen zu lassen, bummelich Seele baumeln lassen...mal in die Gegend zu schauen & nicht nur vor mir immer "die Straße zu lesen" ...

    Naja, und dann nochmal nach der 30 tkm Inspektion ( vorher wars dicht) fängt sie wieder an zu tropfen...wenn etwas auch soviel Spass gemacht hat, brauchts auch gern was auf das man sauer sein kann...das erleichtert den Abschied8o

    Der Kopf ist rund damit das Denken mal die Richtung wechseln kann:teasing-dink:

    Salve, Jörg

  • #156

    KTM ist schon etwas "Bling Bling" vom Design her. Optisch gefallen sie mir schon, aber wie du sagst ... Inspektionskosten sind hoch und dann solche Probleme ...

    Probe bin ich die 790er auch gefahren. War super, fährt sich wie ein Fahrrad auf Dope. :)


    Scheinbar ist der 790er Motor aber so toll gewesen, dass er aus dem Programm verschwunden ist.

    Okay daraus hat KTM den 890er gemacht. Die Probleme haben sie aber auch dem 890er Modell spendiert

  • #157

    Bei KTM sollte man nur zur 1290 greifen. Die anderen Modelle (oder warens nur die Motoren?) werden nicht in Ö gebaut.

    : "Hallo, ich bin Bigfoot, und fahre nur mittlere Drehzahlen."
    - "Hallo Bigfoot!"

  • #158

    Ich habe leider noch keine KTM gefahren. Ich habe eine MT09 2014 und das größte Plus für mich ist und das ist einfach unglaublich, man kann mit 2,5k mit 50 im 6. Gang durch einen Ort fahren und am Ende gibt man Gas und Sie kommt... zwar nicht brutal jetzt aber ich glaube andere Mopeds wären froh sie hätten bei 4k diesen Vorschub. Bei 3,5k kommt sie schon ganz ordentlich und bei 4- 5k kannst du durchziehen bis 200 Hundert. Wenn man auch mal gemütlich rollen lassen will, ist wahrscheinlich die MT09 die bessere Wahl. Hatte noch keine Probleme anderen Motorrädern zu folgen. Das einzige was mich gestört hat war das Fahrwerk. Habe jetzt Hyperpro und für mich Normalo reicht das vollkommen. Auch die 115Ps sind ausreichend.

    Eins sag ich euch, ihr alten Säcke! Eines Tages weiß ich wie das funktioniert, und dann werd ich euch alle pulverisieren.

  • #159

    Eine Lanze für KTM.

    Nein, nicht in den Rücken.


    Mopeds sind per se ned billig.

    Inspektionskosten von Yamaha kosteten bei mir bisher nen deutlichen Tacken mehr als bei Ktm.

    Aber darum gehts ned, wieweil ich im ersten Jahr nen Haufen Garantiefälle hatte, bei y nur ein sich ab 170 kmh verstellendes Rückspiegelgelenk.


    Dat bike soll den individuellen Vorlieben Rechnung tragen.

    6 Jahre Kürbis haz gebraucht, bis ich ktm-feeling ned nur ein- sondern auch ausgeatmet hab. Sprich, das orangene Fahrpaket hat mir Flügel wachsen lassen. Aus mir nen völlig anderen Biker gemacht.


    Erst dachte ich, das mit mir und weniger als 160PS wird nix. Doch leider konnt ich mich weder für bayrische Propeller, noch 4 zylindrige Drehorgeln begeistern.


    Das Studium zahlloser Tests lies mich bei der mt09 immer wieder kurz zucken -aber die Resümees waren im Grunde Auschlusskriterien.


    Erst im KTM-Forum wurd ich ernsthaft mit der Nosen auf unser bike hier gestoßen.


    Danach ging dann ein nervöses Bangen los, ob mir die nirgends zur Probe zu fahrende SP wirklich taugen würde -sprachen doch sämtliche Tests von zusätzlicher Härte.


    Ich habse schließlich genauso blind, wie die ktms gekauft.


    Und nach anfänglichem Entsetzen über ihre Härte, bin ich endlich auf ein Fahrwerkssetup gekommen, das ich mir ziemlich genauso erhofft hatte: sportlich, sämig und dabei mehr als gut komfortabel.


    Ohne viel Luft anzuhalten, wär ich nie hier gelandet.

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!

    -Not all you do, is only your own Ding. :happy-sunny:

  • #160



    Da hast du KTM super zusammen gefasst. Teile deine Ansicht genau so.


    Hatte eine 950er mit dem Super V2 aggregat aus 2008. Die Qualität, bis auf ein paar Kinderkrankheiten, war noch richtig gut.

    Aber aktuell bevorzuge ich ganz klar die Robustheit der MT-09.


    Man muss beides mal erlebt haben. Erfahrung ist mehr wert als Tausend Worte.

    Yamaha MT-09 2020

    Honda XR 125L 2003

    KTM LC4 620 Super Competition 1998

    KTM 950 SM 2008

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!