Reifenfreigaben Tracer 900 RN57 (>2018)

  • #91

    Au ja,


    super Idee.


    Ich suche schon länger verzweifelt nach einer zufriedenstellenden Antwort bezüglich meiner alten Motoguzzi.

    Die Gute ist 31 Jahre alt und es steht der böse Satz in der Zulassung "Reifenfabrikatsbindung gemäss Betriebserlaubnis beachten".

    Die Reifenempfehlungen aus dem Fahrerhandbuch gibt es schon längst nicht mehr. Ich bin jahrelang den Bridgestone BT45 in Originalgrösse gefahren mit Freigabe von Bridgestone.


    Jetzt soll das nicht mehr gehen und ich muß die Reifen eintragen lassen (Übergangsfrist bis 2025, wenn Herstelljahr der Reifen vor 2020).


    So ein Schwachsinn, haben wir eigentlich keine anderen Probleme!


    Grüße Tommi

  • #92

    direkt beim TÜV braucht Du es gar nicht erst zu versuchen. Die werden sagen, dass sie erst einen Hochgeschindigkeitstest machen müssten aber keinen kennen, der das macht.

    Such Dir eine Wekstatt TÜV beim Händler Deines Vertrauens. Die haben in der Regen noch einen Rest gesunden Menschenverstand übrig und winken das durch.

    Das Netz ist voll von solchen Geschichten. Bei Prüfstelle A tausend angeblich unlösbare Probleme, kein TÜV.

    Zwei Kilometer weiter in einer Wekstatt B: alles kein Problem - unglaublich.

    immer eine handbreit Straße übrig lassen

  • #93

    Diese Reifeneintragungsgeschichte ist ein Beispiel dafür, wie Lobbyarbeit funktioniert. Da haben die Prüforganisationen mal wieder eine Schwachsinnsregelung durchgedrückt, die die Halter einen Haufen Geld kostet.


    Mal gucken, wann TÜV und Co. auf eine vergleichbare Idee beim Auto kommen.

  • #94

    Österreich (Tempolimit) mit Deutschland (zumindest theoretisch auf Autobahnen Feuer frei) zu vergleichen...

    Ja genau, am Tempolimit liegts, das hab ich übersehen. Wenn ich das nächte mal in DE bin werde ich daran denken mich weiterhin an das österreichische Limit zu halten damit mir der Reifen nicht wegfliegt :-)


    Bzgl. Auto: Wie gesagt, in österreich reicht das ABE nicht... obwohl man bei uns ein Tempolimit hat ist also beim AUto alles viel strenger....alles klar, voll logisch.


    Im Ernst, es gibt leider Regeln die nicht logisch nachvollziehbar und erklärbar sind...und ich glaube die von ein paar hier erwähnten Lobby-Interessen führen schon mal gern zu genau solchen Regeln die nur wenigen wirklich was bringen.

  • #95


    https://www.bmvi.de/SharedDocs…bination-kraftraeder.html

    Fall 2: ja, du musst eintragen lassen.


    ---

    Bzgl. deutsche Autobahn als Argument für Freigabepflicht in Deutschland: Zum Glück hat sich in Italien, Frankreich und Spanien bisher noch nie ein Motorradfahrer NICHT an das Tempolimit auf der Autobahn gehalten. Die Motorradfahrer dort sind alle immer super regelkonform unterwegs!


    Wer noch nie da war: Das war natürlich Ironie. Da gilt außerhalb der Städte "macht doch was ihr wollt", und mehr oder weniger alle machen mit. Es ist ein Traum :love:

  • #97

    In Rom habe ich mal fast einen Unfall verursacht, weil ich vor einer gerade rot gewordenen angehalten habe, was zu wildem gehupe hinter mir geführt hat. Der Polizist, der zufällig am Straßenran stand (und wegen dem ich auch gebremst hatte) grinste auf meinen fragenden Blick hin und sagte nur: "junger Mann, das ist eine Empfäählung" :)

    immer eine handbreit Straße übrig lassen

  • #98

    Bzgl. deutsche Autobahn als Argument für Freigabepflicht in Deutschland: Zum Glück hat sich in Italien, Frankreich und Spanien bisher noch nie ein Motorradfahrer NICHT an das Tempolimit auf der Autobahn gehalten. Die Motorradfahrer dort sind alle immer super regelkonform unterwegs!

    Hääääääh ? :/


    Also wenn ich im Trentino Unterwegs war, gabs keine Geschwindigkeits Begrenzung. Jeder dort ist schneller auf der Autobahn als Erlaubt. In Tunnels gabs auch keine doppelt Durchgezogene Linie. Wenn Frei dann Frei und Attacke.

    Das witzigste sind die Maut stellen dort. Jeder fährt dort auf der Jahres Vignetten Seite durch. Egal ob man eine hat oder nicht. Da gibts nur beim Bezahlen eine Schranke. Wer dort durchfährt, hat selber Schuld.


    Ich hab das Trentino als Wilder Westen Erlebt. :evil: Wir Reden jetzt von Autobahn und Schnellstraßen.


    Gruß

    " Glück kann man nicht kaufen. Aber ein Motorrad und das ist verdammt nah dran."


  • #99

    Na wenn du Pech hast, dann kommt irgendwann Post aus Italien mit einer Mahnung, da du die Maut geprellt hast.

  • #100

    Na wenn du Pech hast, dann kommt irgendwann Post aus Italien mit einer Mahnung, da du die Maut geprellt hast.


    Das war vor 7 Jahren, vor 6 Jahren und vor 5 Jahren. Meist waren Wir mit 7 oder 8 Leuten Unterwegs. Wir haben Uns nur an die Einheimischen gehalten. Die hatten auch keine Jahres Vignette.


    Unser Cheffe fährt seit 20 Jahren jedes Jahr dort. Wenn er sagt das passt, dann passt das. ^^


    Gruß

    " Glück kann man nicht kaufen. Aber ein Motorrad und das ist verdammt nah dran."


  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!