Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Fr 23. Aug 2019, 23:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 311 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 ... 16  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: So 17. Jul 2016, 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Jun 2015, 20:22
Beiträge: 75
Images: 0
Modell: KTM 690 SMC R
Name: Ralf
KM-Stand: 15000
ABS: Nein
Bin mal kurz vor Feierabend in ner Mopedfachwerkstatt vorbei um die Mech`s was technisches zu fragen. Die waren gerade mit werkstattausfegen beschäftigt. Auf dem Tisch lagen die Nockenwellen (haben warscheinlich gerade das Ventielspiel justiert), Zylinderkopf alles offen, nicht mal die Einlaßkanäle mit nem Lappen abgedeckt. Bei solch unsauberen arbeiten muß man sich nicht wundern wenn dann die Nockenwellen und Gleitlager Riefen aufweisen. Ne zeitlang hält`s aber auf alle Fälle :evil: .
Das war jedenfalls ein Schlüsselerlebnis für mich. Das Selberschrauben ist auch keine Hexerei. Hab mir das auch nur selbst angeeignet.
Früher haben ( wir aus der Not heraus) S50, MZ, Trabant und Skoda S100 geschraubt. Das ist Heute auch nicht viel anders ( bis auf den elektronischen Firlefanz den kein Mensch braucht...aber selbst da kann man sich helfen! ). Es braucht nur 4 Dinge.
1. Werkstattreperaturanleitung. Ich kaufe grundsätzlich kein Fahrzeug ohne Rep. Anleitung. Ohne Diese kommt kein Kauf zustande.
Ich verhandle weniger um den Preis bei Neukauf als um die Rep. Anleitung ( die der :) auf Teufel komm raus, verständlicher Weise, nicht rausrücken will ).
2. Top Werkzeug (nicht Baumarkt)...viele Spetzialwerkzeuge wie Ventielfederpresse, Lagerabzieher, Heißabzieher, Gegenhalter, kann man sich selbst bauen, Hab mir anhand von nem Foto aus dem Net ne Reifenmontiermaschiene selbst gebastelt. Universell für alle Radgrößen meiner verschiedenen Moped`s.Das teuerste war der Montagekopf (26 EU´s im Net) Wer bissel mit dem Hobbyschweißgerät umgehen kann...kein Problem.
3. Mopedforen, so wie Dieses hier wo man sich belesen kann und untereinander austauschen.
4. Etwas technisches Verständnis...wobei ich meine das das einfach zum Mopdfahren dazugehört.
Wenn das alles gegeben ist bringt das Schrauben jeder Frisör ;)


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Di 26. Jul 2016, 15:19 
Offline

Registriert: Fr 29. Jan 2016, 09:35
Beiträge: 47
Wohnort: Bodensee
Modell: MT09
Name: Fabian
KM-Stand: 12000
ABS: Ja
Mein 10.000er inkl. Vorderreifen wuchten und ECU Update beläuft sich auf 216,- €. Fairer Kurs.

Zusätzlich hat er sich mal meinen Hinterreifen angesehen. Als ich das Moped mal aufgebockt hatte und im 1. Gang laufen liess, viel mir ein leichtes eiern auf. Beim fahren nichts bemerkt. Trotzdem mal prüfen lassen. Leider hat die Felge wohl einen leichten Schlag! :(


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Di 26. Jul 2016, 15:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Apr 2014, 18:59
Beiträge: 2549
Wohnort: Forst
Modell: -
Name: lehmann
KM-Stand: 50000
ABS: Ja
Das Eiern macht nichts.Sieht nur komisch für den dahinter fahrenden aus. Die Felge meiner CB750F Bol Dor hat mehr als 2 cm Seitenschlag gehabt. Hätt mir das keiner gesagt,ich hätts nie gemerkt..

_________________
immer oben bleiben!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Di 26. Jul 2016, 15:54 
gasmann hat geschrieben:
Sandra hat geschrieben:
Bei der 1000er Inspektion wird auch nicht soviel gemacht wie bei der 10.000er ;)
Steht im Handbuch, was alles gemacht wird. Bei mir dauert die 10.000er so ca. 2 1/2 Std., wogegen die 1000er die Hälfte in Anspruch genommen hat.


Leute laßt euch doch nicht so von den :) verklapsen. 2 1/2 für alles :? Bei der 10000 wie auch bei der 1000 ist die Synchronisation des Drosselklappengehäuses angezeigt. Hab mir mal den Spaß gemacht und das selbst durchgeführt. Ergebnis nur für das synchronisieren ( wenn man denn diese Arbeit exakt und sauber durchführt 2,5 h ) Muß dazu sagen das ich kein unbedarfter Schrauber bin. 4 Takt 5 Ventielmotoren 2 Taktmotoren , Gabeln, Federbeine,Bremsen, Lager,alles de-und montieren in Eigenregie, Reifen aufziehen-wuchten, Ventieleinstellung, Synchronisation. Im Prinzip alle Arbeiten rund ums Moped.
Beim Synchronisieren müssen sehr viele Verkleidungsteile ab, der Tank gedreht und angeschlossen bleiben. Diverse Schläuche ab, alles mit Pressluft gesäubert werden, Luftfiltergehäuse runter. Für das entfernen der Unterdruckverschlüsse braucht man Frauenarztfinger ( spetziell Zylinder 1 nur mit Spitzzange möglich). Ebenso das anfädeln der Unterdruckschläuche zum messen des Unterdrucks. Nach jedem Einstellvorgang muß das Luftfiltergehäuse wieder exakt dicht montiert werden. Das einstellen kann nur nach Gefühl erfolgen da es nicht möglich ist bei montiertem Luftfiltergehäuse an die Einstellschrauben zu kommen, so das man diese Pozedur 3-4 mal widerholen muß um ein exaktes Ergebnis zu erzielen. Ergebnis nach der einstellung aller drei Zylinder aufs 100èl genau gleich ;) , Konstantfahrruckeln= 0, noch weniger Spritverbrauch. Beim zusammenbauen werden natürlich alle Raststellen der Verkleidung mit Silikonfett behandelt um die demontage beim nächsten mal zu erleichtern.
Bei der 10000er müssten dann ja noch die Zündkerzen gereinigt werden. Bedeutet Zündspuhlen raus, Kühler lösen nach vorn drücken oder ab, Kezenstecker ziehen, alles ausblasen, Kerzen reinigen,. Dann alle schraubverbindungen prüfen, Lagerspiel,Bremsen, Reifen, alle relevanten Teile abschmieren, Fehlerauslese, ...ach Ölwechsel ( ganz vergessen), CO Wert prüfen, Bremsflüssigkeit prüfen,Kette schmieren ewentuell spannen. Probefahrt! Und das alles in 2,5 Stunden. Witz komm raus :D ! Es ist mir klar das die beim :) weder lust noch Zeit haben die Arbeiten so exakt zu erledigen als wenn man es selbst macht. Die Mechs. bekommen ja Druck und müssen Kohle bringen. Ein paar Häckchen für teuer Geld sind schnell gemacht, das sollte jedem bewußt sein.
Bei mir war nach der 1000er ein halber Liter Motoröl zu viel drin ( wodurch es ja zur Schaumbildung und dadurch zu Schmierdeviziten kommen kann. Hab es nicht gleich bemerkt weil man ja VERTRAUEN!!! haben sollte in die Werkstatt. Für mich hat sich diese Augenwischerei
mit den Durchsichten ein für allemal erledigt :evil:

reine verständnisfrage:
beim synchronisieren verändert man doch nur die bypassschraubeneinstellung für den leerlauf, oder hab ich da was mißverstanden? ist es dann nicht egal, ob der luftfilter drauf ist oder nicht? das ändert doch das verhältnis der unterdrucke an den einzelnen drosselklappen nicht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Di 26. Jul 2016, 16:00 
Offline

Registriert: Fr 29. Jan 2016, 09:35
Beiträge: 47
Wohnort: Bodensee
Modell: MT09
Name: Fabian
KM-Stand: 12000
ABS: Ja
steffen71 hat geschrieben:
Das Eiern macht nichts.Sieht nur komisch für den dahinter fahrenden aus. Die Felge meiner CB750F Bol Dor hat mehr als 2 cm Seitenschlag gehabt. Hätt mir das keiner gesagt,ich hätts nie gemerkt..


Okay. Danke für deine Antwort! Schon mal gut zu wissen! :)

Mir ist auch nie etwas aufgefallen. Auch bei über 200 Sachen nix. Hab es erst gesehen, als ich es mal aufgebockt laufen liess. Hab mal 2 schlechte Videos dazu gemacht. Aber vorerst hole ich mir wohl keine neue Felge! ;)


Evtl. interessiert es ja wen:

Video 1: https://www.youtube.com/watch?v=P2NlUHUnLcE
Video 2: https://www.youtube.com/watch?v=qKGOBFQNHfE


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Di 26. Jul 2016, 16:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Apr 2014, 18:59
Beiträge: 2549
Wohnort: Forst
Modell: -
Name: lehmann
KM-Stand: 50000
ABS: Ja
Ach,das ist doch garnichts.. Das Bisschen.

_________________
immer oben bleiben!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Di 26. Jul 2016, 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Apr 2016, 20:56
Beiträge: 188
Modell: -
Name: Crey
KM-Stand: 0
Wusste ich auch nicht...

Aber komm bloß nicht auf die Idee so Kette zu Fetten :naughty:

_________________
Der weiße Reiter :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Di 26. Jul 2016, 23:14 
Offline

Registriert: Fr 29. Jan 2016, 09:35
Beiträge: 47
Wohnort: Bodensee
Modell: MT09
Name: Fabian
KM-Stand: 12000
ABS: Ja
CreytaX hat geschrieben:
Wusste ich auch nicht...

Aber komm bloß nicht auf die Idee so Kette zu Fetten :naughty:


Nee. Meine Finger sind mir wichtig! ;)


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Mi 27. Jul 2016, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Jun 2015, 20:22
Beiträge: 75
Images: 0
Modell: KTM 690 SMC R
Name: Ralf
KM-Stand: 15000
ABS: Nein
reine verständnisfrage:
beim synchronisieren verändert man doch nur die bypassschraubeneinstellung für den leerlauf, oder hab ich da was mißverstanden? ist es dann nicht egal, ob der luftfilter drauf ist oder nicht? das ändert doch das verhältnis der unterdrucke an den einzelnen drosselklappen nicht.[/quote]
@wbz natürlich ist`s egal ob das Drosselklappengehäuse drauf ist oder nicht. Ich hab das nur nach vorgabe Werkstatthandbuch gemacht um mal ein Zeitgefühl für die Arbeit zu bekommen. Stecke das Luftfiltergehäuse aber auch von mir aus immer wieder drauf da ja beim syncronisieren das moped blitzschnell hochgedreht werden muß und da ist mir das Risiko einfach zu hoch das doch irgendetwas angesaugt wird.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Do 25. Aug 2016, 08:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Nov 2015, 17:01
Beiträge: 22
Modell: Tracer
Name: Stefan
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Nun nach neuen Monaten Tracer zur 10.000er. Kosten 222€ ohne Mangel...


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Do 25. Aug 2016, 16:34 
Offline

Registriert: Mo 15. Jun 2015, 11:43
Beiträge: 36
Wohnort: Lomitz
Modell: Tracer
Name: Alexander
KM-Stand: 1900
ABS: Ja
Nach 13 Monaten die 10000'er machen lassen 211€ und leihmoped :D


Gruß Alex


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: So 28. Aug 2016, 09:30 
Offline

Registriert: Mi 16. Sep 2015, 07:33
Beiträge: 17
Wohnort: Speyer
Modell: MT09 Tracer
Name: Juergen
KM-Stand: 33000
ABS: Ja
Hallo zusammen,
hatte gerade die 10.000er Inspektion bei 10.800 km, pünktlich zum ersten "Geburtstag" (EZ 25.08.15) meiner Tracy. Hat bei meinem altbewährten Händler 214,- € gekostet, incl. 9 km Probefahert. Finde den Preis ganz in Ordnung.

Gruß
Jürgen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2016, 11:27 
Offline

Registriert: Di 12. Nov 2013, 12:53
Beiträge: 4617
Images: 0
Modell: Orga MT Treffen
KM-Stand: 0
ABS: Ja
10.000er Inspektion für 266,-€


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2016, 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Mai 2014, 22:45
Beiträge: 362
Images: 16
Wohnort: Berlin
Modell: -
Name: Martin
KM-Stand: 15000
ABS: Ja
10000er Inspektion für sagenhafte 95,- € yeeeeehhhhaaaaaa :dance:

_________________
Der Standpunkt bestimmt die Perspektive


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2016, 18:43 
Offline

Registriert: Do 7. Jan 2016, 21:25
Beiträge: 416
Wohnort: Kärnten
Modell: Tracer, Mistralgrey
Name: Heimo
KM-Stand: 0
ABS: Ja
MTCruiser hat geschrieben:
10000er Inspektion für sagenhafte 95,- € yeeeeehhhhaaaaaa :dance:



bist du eine Frau und hattest einen großen Ausschnitt? :think:

_________________
[color=#0000FF]Basisstation in Kärnten[/color]
http://www.nawus-kinderhotel.com/


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2016, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Mai 2014, 22:45
Beiträge: 362
Images: 16
Wohnort: Berlin
Modell: -
Name: Martin
KM-Stand: 15000
ABS: Ja
Dann würde ich ja Martina heißen. :lol:

Nö keine Ahnung, war halt nüscht zu richten. Also warum über 200,- € zahlen nur für n Ölwechsel und nen paar schrauben nachziehen.

Hab auch gestaunt, aber ich habe es mit Würde getragen. :dance:

_________________
Der Standpunkt bestimmt die Perspektive


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2016, 22:52 
Offline

Registriert: Di 12. Nov 2013, 12:53
Beiträge: 4617
Images: 0
Modell: Orga MT Treffen
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Es werden nicht nur Ölwechsel und Schrauben nachziehen gemacht.
Ein bissel mehr wird da schon gemacht z.b. Zündkerzen kontrollieren und diverse andere Kleinigkeiten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2016, 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Mai 2014, 22:45
Beiträge: 362
Images: 16
Wohnort: Berlin
Modell: -
Name: Martin
KM-Stand: 15000
ABS: Ja
Ich weiß..... wollte aber nicht alles aufzählen. ;)

_________________
Der Standpunkt bestimmt die Perspektive


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: So 4. Sep 2016, 07:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Jul 2015, 09:14
Beiträge: 853
Images: 7
Modell: MT-09 Tracer
Name: Andreas
KM-Stand: 15000
Also wenn man mal auf die Liste der auszuführenden Arbeiten bei der 10.000er schaut, dann sind gut 200 Euro schon ein angemessener Preis. Die Frage ist halt, was die Werkstatt auch tatsächlich macht.

Wenn jemand der das Protokoll strikt einhält, dafür am Ende 250 Euro haben will, dann finde ich das okay. Und wenn eine Werkstatt, die nur Öl wechselt und "mal drüber schaut", dafür nur 100 Euro nimmt, dann ist das auch fair. Nur kann man halt nicht erwarten, dass man dafür auch die volle Leistung bekommt.

Was aber eindeutig nicht okay ist, ist Ölwechsel und Probefahrt für den vollen Preis. Ich jedenfalls werde meine Inspektionstermine zukünftig nicht mehr in die Saison legen. Da ist die Nachfrage hoch und die Zeit knapp, weil die Werkstatt wegen Urlaub schlecht besetzt ist.

_________________
Nur Katzen haben sieben Leben - und ich hab' keines abzugeben.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: So 4. Sep 2016, 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Mai 2014, 22:45
Beiträge: 362
Images: 16
Wohnort: Berlin
Modell: -
Name: Martin
KM-Stand: 15000
ABS: Ja
Bei mir wurde kein Ölwechsel gemacht, da ich ihn selbst schon gemacht habe. Also ganz ehrlich, ich glaube nicht, dass bei den Leuten, die über 200,- € bezahlt haben, die Werkstatt wirklich die Zündkerzen ausgebaut und kontrolliert hat. Wenn die Maschine läuft, was man ja akustisch hört und am Drehzahlmesser und Ansprechverhalten sieht, dann war's das, ich kann mir das echt nicht vorstellen, bei dem Aufwand den die damit hätten. Und die Checkliste ist ja auch recht lang.

Ich stelle mir das so vor, dass die eine Sichtprüfung machen, Bremsen kontrollieren, Kühlflüssigkeit, Bremsflüssigkeit, nen paar schrauben nachziehen, Öl/Ölfilter wechseln, Luft prüfen und Probefahrt und das war's. Und falls jemand irgendwelche Probleme hat, dann schauen die eben genauer hin, aber dann wird's wahrscheinlich auch teuer als 200,- Steine.

_________________
Der Standpunkt bestimmt die Perspektive


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 311 Beiträge ]     Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 ... 16  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz