Beiträge von vetznsepp

    Triple/one

    Danke für die schnelle und richtige Antwort.

    Habe schon das Forum durchstöbert, aber eben nicht diese konkrete Aussagen gefunden. :thumbup:

    So werde ich das machen und die Adapterkabel auch noch selber einkürzen nach Bedarf, aber jetzt kann ich mal bestellen und dann zerlegen 8) sonst steht sie bei dem schönen Wetter nur rum.


    Gruß aus dem sonnigen Niederbayern

    Jetzt muss ich dieses Thema nochmals aufgreifen,

    ich habe zum Geburtstag die original LED Blinker geschenkt bekommen.

    Artikel Nr.: YME-H0789-00-20 (soll alte Artikelnummern ersetzen)

    Bevor ich Moped zerlege habe ich Nr. verglichen, es gibt aber anscheinend für meine nix anderes. (Tracer 900 GT Bj 2018 RN57.

    Jetzt meine Fragen:

    Passen diese Blinker?

    Habe ich evtl. schon ein lastunabhängiges Relais original verbaut, da ich keine typischen Relais-Geräusche höre beim Blinken.

    Die Stecker passen offensichtlich nicht ( Standard Rundstecker ), danach bräuchte ich noch dieses Adapterkabel von Yamaha Zubehör, da

    ja vorne diese kleinen Stecker sind. Sind diese hinten auch verbaut?

    Ist ja absolut bescheuert, erst langes Kabel mit Widerstand und dann noch Adapterkabel - wo soll das alles verstaut werden?


    Ich würde mir dann ein lastunabhängiges Relais kaufen (eben falls nicht schon verbaut) und kennt jemand eine Bezugsquelle für die original Steckverbindungen vorne für Blinker. (Freundlicher zum Stecker holen ist leider zu weit weg - ca. 90km)

    Diesen ganzen Kabelverhau bau ich sicher nicht in mein Moped ein.

    Für alle Infos/Hilfen bin ich sehr dankbar.


    Gruß

    Wolfgang

    Das mache ich auch sehr gerne, Die Mädels winken zurück und die Jungs sind ganz aus dem Häuschen und laufen dann teilweise sogar nach :thumbup:, Was gibt es schöneres und pflegt (wie du sagst) das Image

    Ja, ist wirklich eine schöne Gegend und zum Moped fahren auch sehr gut geeignet.

    Kannst ja mal Urlaub hier machen, dann drehen wir eine Runde. Mein Spezzl ist zur Zeit bei dir in der Nähe (in Emden) auf Montage, dem gefällt es bei euch auch, aber es ist ihm zu flach. 8)

    Gruß Wolfgang

    Ich wollte nochmals das Problem mit Sägezahn ansprechen, kann jemand das genauer erklären, habe das gleiche Problem, Vorderreifen hat schon nach 3000km dieses Phänomen , kommt das vom Fahrwerk, wenn ja, zu weich oder zu straff eingestellt.

    Da ich nicht extrem fahre, bin ich mit meiner Fahrwerkseinstellung soweit zufrieden, aber der Reifen nicht. Oder kommt das vom starken Abbremsen vor Kurven, Als der Reifen neu drauf kam, waren wir kurz darauf im Schwarzwald unterwegs (in der Gruppe, etwas zügiger als mein persönlicher Fahrstiel)

    Wäre für jeden Tipp dankbar.


    Gruß aus dem sonnigen Niederbayern

    Tja, das Schreiben dient ja nur um weitere Moped zu verkaufen, um die Fahrer zu beruhigen, aber für mich als "fast Nachbar" von Tirol kommt die neue so nicht in Betracht.

    da gebe ich dir recht, aber Yamaha Japan wird sich nichts darum sch....

    Und das Schreiben ist ja von Yamaha Deutschland und die kriegen Fracksausen.