ContiRoadAttack 3

  • #242


    Wegen der Instablität bei hohen Geschwindigkeiten gibt es ja auch eine "Warnung" von Conti bzgl. der Tracer.
    Wobei das Pendeln bei mir immer erst ab 170-180kmh aufgetreten war. Bei 70kmh sollte das auch bei Bodenwellen nicht passieren, da scheint mir dein Fahrwerk zu mindestens bei der Gabel nicht korrekt eingestellt zu sein.



    Zum ersten Teil: Korrekt.
    Zum Luftdruck: Bin den CRA3 damals mit 2,8 hinten bzw. 2,9-3.0 hinten (bei Beladung) gefahren.

  • #243

    Fahr den 3.Satz RA3
    Bei Topspeed etwas instabiler als der Roadtec01, nicht wirklich schlimm (bei meiner Tracer)
    Sonst nur Top, mehr als genug Gripp für mich, auch bei 30° kein wegschmelzen wie bei PR2-4. Kein störendes Aufstellen beim bremsen (fahr den angegeben Luftdruck), Wahnsinns Laufleistung.
    Allerdings beweg ich die Reifen Hauptsächlich in den Bergen, dadurch sind die Flanken deutlich schneller abgefahren als die Reifenmitte, der Reifen wird dadurch lange vor Ende der möglichen Laufleistung etwas zickig zu fahren, Spaß macht er mir dann nimmer und kommt vorher runter… von daher, bei mir, keine länger Lebensdauer als Roadtec01, M7rr, nur mehr Laufleistungsreserve … …aber genau das braucht man ja mal ab und zu bei ner langen Tour;-)

  • #244

    Die Laufleistung ist wirklich gut, da kann man nicht meckern. Habe jetzt 3500km drauf und hoffe dass der Reifen 7000km hält. Aber gefühlt lag der Reifen ganz am Anfang besser in der Schräglage als nach 3500km. Bei Temperaturen von Ü30grad wird er auch träger vom Handling her bzw man merkt dass das Gummi weicher wird.

    : "Hallo, ich bin Bigfoot, und fahre nur mittlere Drehzahlen."
    - "Hallo Bigfoot!"

  • #245


    Würde Dir empfehlen erstmal den Luftdruck nach Vorgabe herzustellen. Vor allem vorne ist es eigentlich nicht ratsam von der Vorgabe so weit abzuweichen.

    XSR 900 - Midnight Black | | Übersicht Intervalle, Inspektionskosten & Reifenempfehlungen: LINK

  • #247


    Das sind die Angaben für die MT-07 wenn ich mich nicht irre.
    MT-09 hat 2,5/2,9bar.
    Hier auch ein sehr interessantes Video von "mopedreifen" bzgl. Luftdruck für Mittelklasse-"Oberklasse" Bikes.
    https://www.youtube.com/watch?v=KJY7j-PjXug
    Vorne sollte man maximal bis 2,3bar runtergehen, Hinten sind die 2,9 Empfehlung bei Sozius bzw Zuladung. Da kann man schon mal auf 2,6bar runtergehen. Ich fahre den ContiRA3 mit 2,4/2,7-2,8bar.

    -Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.

  • #248

    Jetzt habe noch mal in meine Anleitung geguckt, da steht für eine Person 2,25 vorne und 2,50 hinten und für zwei Personen 2,50 vorne und 2,90 hinten.


    Und da Stefan auch eine Tracer fährt ist er mit seinen 2,3 vorne und 2,6 hinten knapp über der Angabe von Yamaha.

  • #249


    Das ist dann interessant, bei meiner normalen MT-09 (RN29) steht Vorne: 2,5bar und Hinten: 2,9bar.

  • #250

    In den offiziellen Servicedaten-Blättern von Yamaha steht für die Tracer GT 2018 - ob nun beladen oder unbeladen - jeweils vorn 2,5 bar und hinten 2,9 bar.
    Sollte es in der Bedienungsanleitung anders stehen, dann hat Yamaha mal wieder einen Fehler dort eingebaut. Wäre nicht das erste mal...


    Edit: Habe auch in der Bedienungsanleitung nachgeschlagen und dort stehen für Einpersonen-Betrieb tatsächlich die niedrigeren Werte :naughty:
    Eindeutig ein Fehler in der Bedienungsanleitung!

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!