ContiRoadAttack 3

  • #1

    Hallo zusammen :dance: ,


    Vielleicht für den Ein oder Anderen auch interessant.


    Conti startet mit einem neuen Tourensportreifen in die Saison:


    https://www.continental-reifen…-touring/contiroadattack3


    Hier auch die ersten Eindrücke. Hört sich (bis jetzt) ja nicht so schlecht an:


    Produktvorstellung:


    https://www.youtube.com/watch?v=ny6hfrmSBlU&feature=youtu.be


    Erster Kontakt;
    https://www.youtube.com/watch?v=1oYlW8w3nvc


    Viel Spaß beim gucken :-)


    Schönen Abend noch!!!


    Daniel

    Einmal editiert, zuletzt von Anonymous () aus folgendem Grund: Bitte hier nur MT09 Reifen, Tracer hat einen eigenen Reifen Thread für den CRA 3

  • #2

    Das wird auf jeden fall mein nächster Reifen, z.Zt. fahr ich den CRA2 EVO und bin im trocken begeistert.
    Im Nassen soll der 3er deutlich besser sein

    Jeder darf so sein wie er ist, solange er die Freiheit anderer nicht beschränkt.

  • #4


    Für Haltbarkeit war und ist der CRA2EVO nicht berühmt ,der Verschleiss am Vorderreifen ist größer als hinten, aber 5000km sind drin mit nem Gripp der einem Sportreifen nicht viel nachsteht.
    Laut Conti soll der CRA 3 da besser sein

    Jeder darf so sein wie er ist, solange er die Freiheit anderer nicht beschränkt.

  • #5

    Ich gehe davon aus, dass der Reifen auch mein nächster Reifen wird.


    Ich war in letzter Zeit am Überlegen zwischen Angel GT und Roadtec 01. Der Roadtec01 ist der insgesamt bessere Reifen gegenüber dem Angel GT, aber das Profil gefällt mir so absolut gar nicht.


    Scheinbar ist der neue ContiRoadAttack 3 dem Roadtec01 ebenbürdig, sieht aber so viel besser aus.


    Was ich beim "durchforsten" des Internets noch gefunden habe ist, dass der CRA3 wohl neutraler sein soll als der Roadtec01. Beim Roadtec01 fallen die Flanken in der Seitenmitte auf einmal sehr steil ab. Dadurch fährt der Reifen sich beim Übergang in größere Schräglage etwas "kippelig".
    Der CRA3 ist dagegen nicht so extrem abfallend auf den Flanken und somit im Übergang von Schräglage zu starker Schräglage nicht so "kippelig".

  • #7
    Zitat von steffen71

    Nana,der Roadtec ist überhaupt nicht kippelig oder sowas. Geht neutral bis auf die Rasten..


    Ist aber von der Reifenbeschaffenheit nicht 100% möglich.
    Der Roadtec01 ist eher flach in der Mitte und fällt dann zu den Flanken sehr stark ab. Dass der Reifen gefühlt ein wenig "Kippt" ab einer gewissen Schräglage habe ich bereits bei mehreren Tests gelesen. Es ist nichts schlimmes aber jemand der ein besonderes Gefühl dafür hat, wird es bemerken.
    Wenn es dir nicht auffällt, dann Gratulation, du bist dann dafür nicht empfindlich und kommst gut damit zurecht :)

  • #8

    der Serien S 20 ,der war kippelig in tiefen Schräglagen. Wirklich. Ich fahr halt auf ne Kurve zu, drück den Bock runter,und selbst wenn ich korrigieren muss geht das ganz,ich sag mal,rund.Ich hab da nix von kippelig gespürt. Und ich spür sonst so einiges..
    Prinzipiel fährt er sich ähnlich wie der M7RR . Und der ist auch nicht kippelig. Der Roadtec ist nur nicht ganz so handlich und mitteilsam wie der M7RR.
    So genug geschwafelt.
    BTT!

    immer oben bleiben!

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!