Reichweite Tankfüllung Tracer

  • #222

    Soll auch Leute geben die ohne Drehzahlorgien zügig unterwegs sind. Das hat dann schon massiv Auswirkungen auf den Spritverbrauch. Und nicht von mir zum ersten Mal zum Besten gegeben - 100 Km/h sind, egal in welchem Gang gefahren, gleich schnell. Jetzt darfst Du noch raten wer von uns Zwei die Geschwindigkeit am meisten im höchsten Gang fährt. Von dem was Du für das Tanken mehr zahlst, kaufe ich mir lieber Eis für die Eine oder Andere weniger eingelegte Tankpause :). Auch von meiner Seite - jeder wie er mag :).

  • #223

    Ja schon, aber der Weg zu den 100 Km/h sind ja beim Motorrad der eigentliche Spaß.

    Sonst kann ich mir auch ne 125er kaufen. Die schafft die 100 Km/h locker.

  • #224

    Naja, wenn ich recht informiert bin ist der Windwiederstand Faktor Numme 1. Jedes km/h mehr frisst. Beschleunigung bei dem geringen Gewicht fällt wohl nicht so ins Selbige.

    Spezifischer Verbrauch lag (bei Diesel Schiffsmotoren) mal bei bummelig 0,2L pro PS und Stunde. Diesel heute sollte wohl gut darunter liegen, Benziner könnte heute passen.

    Muss man halt sehen, wieviele Pferdchen wirklich mobilisiert werden.


    Gruß


    Wolle

    CB250G, CB550K3, GS550D, GSX750F, GSX1100R 91, GSX1100RW 94, GSX1100RW 96, Bandit1200 Kult,

    Bandit1200 Pop, Z1000, Tuono Factory, Speed Triple 09, Speed Triple R2012,

    Speed Triple R2013 + Tracer 2015

  • #225

    Digitales Gas sag ich da nur. :D


    Gruß

    " Glück kann man nicht kaufen. Aber ein Motorrad und das ist verdammt nah dran."


  • #226

    Erzähl nix, wir sind doch alle in der gleichen Kirchengemeinde ;). Meine Tracer fährt auch nicht rückwärts. Und klar darf die auch zügig und auch mal wild beschleunigen. Aber ein bisserl ökonömischen Verstand kann ich mir nicht verkneifen. Der Rest ist halt Erfahrung und daraus entwachsener runder Fahrstil. Das Eis gibts als Abrundung des Fahrspasses und nicht zum Trost ;). Wobei da natürlich zuvor noch der Kopf auf den Schultern bleiben muss.

  • #227

    Ich hab im Österreichurlaub einen für mich neuen Verbrauchsrekord geschafft.

    3,89 l/100km.

    Nur nach Vorschrift gefahren.

    Die Urlaubskasse wird geschont und der Sprit war teurer als in Deutschland.

    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen."

  • #228

    Ich weiß nicht ob es rein passt. Ich fahre die XSR 900, hat ja den gleichen Motor.

    Mein ØVerbrauch lag bei ca. 2800 km Trentino, hin und zurück ohne Autobahn bei 4,7 l/100km.

    Da war alles dabei. Von der der Kurvenhatz, Passfahrten und Cruisingtour. :D

  • #229

    Bin gestern erst wieder zum Fahren gekommen und dann mal zur Tanke nach km 425 mit der Tankfüllung. Mit Ach und Krach und etwas Geduld 17,2 Liter in das kleine Fass gefüllt. Verbrauch auf 100 km berechnet 4,05 L. Mein neuer Minimal-Verbrauchswert.


    Wären noch ein paar Km noch fahrbar gewesen. Die hochgezählten Km im Reservebereich lagen auch erst bei 18 Km. Mit der bei mir obligatorischen Übertankung, sollten ja max. 19 L. hinein passen, da wäre mein alter persönlicher Reichweitenrekord von 443 durchaus bzw. eher problemlos zu knacken gewesen. Gut 460 Km durchaus drinn gewesen :). Aber wie schon mal erwähnt, mein "Talent" zum Schieben des Mopeds ist begrenzt....


    Will jetzt nicht sagen die 3,89 L. sind mir unbegreiflich ;). Das war aber wirklich ein Topleistung in Sachen ökonomisch fahren. :thumbup:

    Unter die "magische" 4 Liter-Grenze im Schnitt auf eine Tankfüllung werde ich es wohl nicht schaffen. So lange am Stück kann ich mich einfach nicht zusammenreißen und die Füße bzw. Gashand ruhig halten. :)

  • #230

    Wir waren gestern im Sauerland unterwegs. Fahren zügig, schnell.

    Ich persönlich schalte realtiv vorzeitig hoch. Bei der MT09 SP bedeutet dies bei mir, nicht einmal in den roten Bereich gekommen.

    Überhaupt schalte ich die MT09 bei diesem Blipper sehr gerne. Im 6. Gang war ich, wenn es sichtbar etwas länger nur mal geradeaus ging. In den Ortschaften meistens im 3. Gang.


    Sind vollgetankt losgefahren, nach 157 km wieder vollgetankt und ich war baff: 6,67 L

    Dies ergibt einen Schnitt von nur 4,25 L. :thumbup: Ehrlich, mit so wenig Verbrauch, bei dem Spaß den wir hatten, habe ich nicht gerechnet.


    Meine BMW R1200R LC, bei identischen Geschwindigkeiten, weniger Schaltvorgängen, liege ich bei 4,8 L bis 5,4 L. Was mich bei dem Drehmoment / Hubraum auch immer begeistert.


    Vergleiche dies gerne mit einer Aprilia Tuono, ...... damit ich doch nicht in die Versuchung komme eine Factory kaufen zu wollen.

    So kann ich diesem Reiz locker widerstehen. ;)

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!