Verabschiedung wegen Umstieg

  • #1

    Nach ca. 2 Jahren und gut 16.000 km wird es Zeit für Moped Nr. 42.


    Ich hatte Spass mit der Tracer, nie irgendwelche Probleme, aber in den letzten Monaten stelle ich fest, der Geschwindigkeitsbereich wo mir so ein Motorrad Spass macht und der Geschwindigkeitsbereich, der legal (und halbwegs) vernünftig ist, differieren doch stark. Das führt dann doch zu permanentem Fahren im (gesetzlich) roten Bereich, in meinem jugendlichen Alter mangelt es mir an Selbstbeherrschung und der nötigen geistigen Reife, meint zumindest Gisela, die immer noch der Sommer Diesel nachtrauert.






    Ein Motorrad zu finden, dass nicht an jedem Eck steht, irgendwie Charakter hat (extrem subjektiv), trotzdem die von mir hoch geschätzte Yamaha Ingenieurskunst beinhaltet, nicht ganz einfach. Getestet wurden XT 1200, XT 700, der Tmax 530. Der Funke sprang nicht über, beim Anblick einer Harley Iron meinte meine Holde, "so was würde mir gefallen", ups.


    Nun bin ich einige Harleys von Bekannten gefahren, was meine Meinung, dass nur 2 Marken aus USA für mich was taugen (Apple + Smith&Wesson), bestätigte. Zugegeben eine subjektive Meinung ;=)

    Allerdings hatte ich währen eines Kundendienstes der Tracer folgendes 2 Tage in meinem Zugriff:




    Ca 100 ccm mehr, einen Zylinder weniger, überwiegend Schwermetall anstelle Plastik.

    Ein Gespräch mit dem Händler meines Vertrauens führte schnell zu einem für beide Seiten akzeptablen Vertrag, etwas unklar ist nur die Liefersituation, über Yamaha erst ab Oktober, aber eventuell steht noch eine Neue irgendwo im Schaufenster, wird geprüft.


    Denke, die XV950R wird es 2021 mit Euro 5 nicht mehr neu geben.


    In diesem Sinne, wünsche allen weiterhin viel Spass mit den 3-Zylindern.


    Gruss Thomas

  • #2

    Lieber Thomas,


    ich hab deinen Beitrag und deine Kommentare in den verschiedensten Threads immer sehr geschätzt. Schade dass Du umsteigst und uns somit verlässt.

    Ich wünsche Dir viel Spaß auf deiner neuen Maschine und allzeit gute und sichere Fahrt.


    Viele Grüße


    Markus

  • #3

    Servus Thomas !

    Deine Holde hat Geschmack 😎, viel Spaß mit deiner Neuen👍🏻

    ......dem Forum musst du ja nicht unbedingt den Rücken zukehren ..... Männer mit Erfahrung sind gefragt 😉

    Lg Peter

    >> In der Ruhe liegt die Kraft <<

  • #4

    Hallo Thomas,

    Viel Spaß mit deiner Neuen und natürlich allzeit gute Fahrt. Denk daran, dass man mit jedem Motorrad schneller als erlaubt unterwegs sein kann (außer vielleicht mit einer Sommer Diesel);)

    Mit der XV fällt es aber vielleicht etwas leichter.


    Gruß Holger

  • #6

    Alles Gute weiterhin,

    so sind die Geschmäcker verschieden.

    Bei mir ist es gerade andersrum, mir ist die Leistung der MT zu wenig und ich habe mich gestern bei den Open Days in eine BMW RR verliebt.

    Durfte sie 2 Stunden fahren und muss sagen, das Motorrad ist genial und megaschnell.

    Die Vernunft sagt aber nein, da ein Kumpel von mir am letzten Mittwoch seine neue RR bei Abtsgmünd zerlegt hat.

    Er hatte noch Glück im Unglück bei seinem 100m Flug und Crash mit einem Audi. Bin da im Kochertal zum ersten mal gefahren.

    Grüße

  • #7

    Moped Nr. 42, das ist schon eine reife Leistung :).


    Das mit der mangelnden geistigen Reife nehme ich Dir aber nicht ab. Deine Beiträge und Kommentare waren auch immer lesenswert. Die Passagen bezüglich Sommer-Diesel fand ich auch sehr interessant. Mit der XV hast Du Dir ja ein recht seltenes Stück aus der Yamaha-Produktpalette ausgesucht.


    Wäre schön doch ab und an noch etwas von Dir in diesem Forum lesen zu können.


    Wünsche Dir alles Gute für Deine Zukunft und noch viele, stets pannen und unfallfreie Kilometer.


    Grüße vom "Moselstrand"

  • #9

    Hallo,da bin ich aber erleichtert das es doch mehr Menschen gibt,die der Vernunft nachgeben.Ich habe heute meine Tracer auf dem

    Hänger verladen und tausche sie morgen auch gegen eine 950er R ein.Fahre seit ca. einem Jahr auch noch eine Virago 1100 Bj. 96

    und habe mich echt an das gemütliche Teil gewöhnt,daß die ältere Dame nicht immer ran muss bekommt sie Verstärkung (meine 7te

    Yamaha ).


    Gruß Herbert

  • #10

    1973 habe ich für einen Motorradverleih BMW R75/5 eingefahren. Hatte 50 PS und ein Fahrwerk, dass damals auch auf Landstrassen Spass machte. Heute wird ein 70 Ps Moped als Einsteigerfahrzeug tituliert, von Testern, die mit der BMW RR von 60 km/h bis 220 km/h die Traktionskontrolle am Blinken haben, also ohne die Gyrosensoren, mehrstufige Traktionskontrolle, Schräglagen ABS schon in der ersten Kurve beim Gas geben aufs Maul fliegen würden.


    Ja, auch ich habe bei der Tracer über anderes Mapping, rausnehmen der Begrenzung etc. nachgedacht, an Leistung gewöhnt man sich schnell. Begegnest du heute auf der Landstrasse einem anderen Motorrad, dann ist nicht der bessere Fahrer schneller, sondern derjenige, der weniger Schiss vor Entzug der Fahrerlaubnis hat. Fahrwerke, Reifen, und die Assistenzsysteme haben Motorrad und Pkw mit geradezu absurder Leistung für jeden Deppen fahrbar gemacht, wobei ich damit nicht sagen will, dass jeder der so ein Teil fährt, ein......

    Das macht es für mich auch irgendwie langweilig.


    Mit der Husky musste ich noch auf gesperrten Strecken trainieren



    Bei der BMW kam ein überarbeitetes Fahrwerk rein, um die Bodenfreiheit zu erhöhen


    Selbst die Diesel hatte einen Hatz Werksmotor und war völlig überarbeitet


    Spass beiseite, die XV950R ist ein Motorrad, wo von vorne herein klar ist, die Schräglage bleibt moderat, der Motor fördert einen gelassenen Fahrstil, nervt seine Umgebung nicht mit 10500 rpm, quasi eine Art Superdiesel zum entspannten Cruisen.

    Wie gesagt, wird Moped Nr. 42, habe also einige durch.

    An R1, RR etc., hätte ich in etwas jüngeren Jahren sicher auf der Rennstrecke Spass gehabt, auf der Landstrasse eher nicht.


    Aber das ist individuell..

    2017er Tracer 900, Wilbers 641 + Low Friction Gabelfeder

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!