Motorrad verkaufen um das Klima zu retten?

  • #41


    Es müssen ja nicht Sprinter sein. Es gibt auch kleinbusse, die auch auf viele Kilometer ausgelegt sind.
    Ich bin trotzdem dafür, das abseits der Stoßzeiten, kleinere Busse fahren sollten. Und auch andere Strecken. Was Nützt es mir, wenn ich mit dem einen Bus nur bis ins Zentrum komme, dann zur Stadtbus Haltestelle laufen muss, dann mit dem Stadtbus in die Nächste Stadt fahren muss und dann noch zusätzlich einen Kilometer Laufweg habe.


    So bringt das alles nix. Auch die Firmen könnten ein Sammel Bus Beauftragen, der die Mitarbeiter abholt. Das gibt es schon, auch in meiner Firma. Leider noch viel zu wenig und nicht in meine Richtung. Ich Wohne leider am falschen Ende.


    Gruß

    " Glück kann man nicht kaufen. Aber ein Motorrad und das ist verdammt nah dran."


  • #42

    Dieses ganze Getue der Regierung ist genauso Fake wie Gretas Bild auf dem Zugboden.
    Ständig spielt sich die verlogene Regierung als Weltretter auf.
    Wir sollen mehr Steuern aufs Heizen,Tanken usw. bezahlen wenn die "kleinen" da unten nicht gehorchen?
    Ist das deren Klima weil sie meinen die Spielregeln vorgeben zu können? Und dann selbst mit dem dicken Audi durch die Welt fahren, am besten mit Chauffeur, damit nochmal ein Fettsack mit 100kg mehr drin sitzt?
    Wir mit unseren G-Kat Plaketten damals schon, wir die für einen Aufkleber mit Euro Norm 5!!! Euro zahlen, wir die ohnehin einen Gewaltigen Steuersatz auf Benzin und Co zahlen.
    Wir, die jetzt die Grundsteuer neu berechnet bekommen, mit der festen Vorgabe, egal welches Berechnungsmodell man nun für geeignet hält, dass der Staat keinen Cent weniger Einkommen hat?
    Wir, die erzählt bekommen, wir sollen fürs Heizen deutlich mehr zahlen, errechnet werden ca 200€ für ein Einfamilienhaus, und bekommen dann als "Geschenk" 56€ weniger Stromkosten?
    Wir, die die Rente ständig noch höher besteuern müssen?
    Seit das Klimapaket nahezu beschlossen ist, findet man komischerweise nicht mehr in jeder Tageszeitung was von der kleinen Irren, oder ihren tollen Demos.
    Als nächstes wird man aber wohl bald lesen was für Verbrecher wir doch sind, weil wir Teile für unsere Batterien aus armen Ländern beziehen. Aber egal, wir zahlen dann eine zusätzliche Steuer, dann ist alles wieder gut.
    Ja auch ich hasse die kleine Greta, aber das ist kein Persönliches Problem mit ihr, sondern ich würde jeden Heuchler und Lügner so hassen, der mir so dreist ins Gesicht lügt.
    Aber sie zieht ja genügend Leute mit die ihr noch applaudieren. Ein Glück, dass der Zug kaputt ging, nicht dass sie sich sonst eine Lügengeschichte hätte einfallen lassen müssen wieso sie 1.Klasse reist.
    Aber macht der Rest der Gruppe ja auch
    https://www.youtube.com/watch?v=ZZ2TaSfS5Ro
    https://www.youtube.com/watch?v=tP6Fw_UcOxY
    https://www.youtube.com/watch?v=zVULEieZJcY
    Ich bin Vorarbeiter und habe viele Leute unter mir, aber mir würde im Traum nicht einfallen die Leute so anzulügen, und ständig Dinge tun zu lassen die ich selbst nicht besser mache.
    Und ihnen dann noch finanziell schaden und sie als Sünder darstellen.
    Zuerst sollen wir alle älteren Diesel abwracken, wenn nicht wird die KFZ-Steuer so teuer, dass es sich nicht mehr lohnen soll ein so Altes Auto zu fahren, die Steuer schieben sich natürlich wieder die Heuchler ein.
    Klar, wenn man umsonst tankt, ohnehin einen lächerlichen Steuersatz zahlt, mit 56 in Rente geht, wieder keine Steuern bezahlt und noch den vollen Satz kassiert.
    Jeder der jetzt sagt, dann werd doch Politiker, dem kann man auch sagen, geh zu einem Schwarzen, und sag ihm, werd halt Weiß.
    Man muss dieses verlogene System auch mal halbwegs hinterfragen und nicht nur den Fehler bei sich selbst suchen.
    Wir haben mittlweile ein Renteneintrittsalter von 67 Jahren, das wohl irgendwann 70 sein wird, dann extrem versteuert wird, und am Ende heißt, es, tja hast zwar 50 Jahre gearbeitet, aber hättest halt mit 2 Zusatzrenten vorgesorgt, dann könntest heute Leben.
    Die Wirtschaft ist gerade dabei ordentlich einzuknicken, das wird Tausende Arbeitsplätze kosten.
    Man will keine Verbrenner mehr? Ok, keine Teile die mehr hergestellt werden müssen, Kolbenschmidt in NSU hat schon böse Zahlen angekündigt, Zulieferer Conti ebenfalls, ZF Getriebe? Braucht irgendwann kein Mensch mehr. Keine Firmen die Nachbauten anbieten, keiner der das mehr auf Ebay anbietet, keiner der als Zwischenhändler was verdient, keiner der was verschickt, und keine Post die was dran verdient.
    Dann lassen wir das Motorrad stehen, der Handel bricht ein, niemand kauft mehr Reifen, keine Ersatzteile, der Händler kann auch dicht machen, niemand kauft mehr Helme oder Jacken.
    Hinter jedem Geschäft stecken noch dutzende weitere Glieder die mitwirken.
    In jeder Branche, VW sagt selbst ganz offen, kommen E-Autos, gehen die Beschäftigten Zahlen um 30% zurück.
    Am Anfang steigen sie an, weil man ja alles bauen muss, steht und funktioniert alles, können alle gehen.
    Dabei ist die Automobilbranche Jobmotor Nummer 1 bei uns.
    Wir machen uns im Moment soviel kaputt, wenn ich mit Geschäftskunden aus dem Nachbarland spreche, die sagen einem ins Gesicht sie können nicht glauben was wir im Moment alles unternehmen um uns selbst zu schaden.

    MT Power

  • #43

    .....der deutsche Anteil am sogenanten menschengemachten Anteil CO2 beträgt ein h a l b es Zehntausendstel PROZENT !!!!
    Und nun diese Massnahmen ? Es gibt immer noch die Verhältnismässigkeit der Dinge . Und sagt mir bitte nicht , einer muss mal anfangen damit . Die deutsche Energiewende macht niemand mit , kein Staat , insgeheim lacht man sich wohl krumm darüber .
    Merkt Ihr was ?
    Die meisten Antworten zeigen mir dass Viele gar nicht kapieren um was es geht . Weisen drauf hin was sie alles machen und sie versuchen ihr Gewissen zu beruhigen was sie alles Gutes tun . Und es ist ja auch nicht verkehrt wenn sich jeder ein bisschen anstrengt , weniger fliegt , kleiner Autos fährt usw. Selber tu ich das ja auch , vom Solardach angefangen bis zum Kompost usw.
    Nein,es geht um eine von professionellen PR Agenturen im Auftrag von interessierten Hintergrundgruppen lancierte , grossangelegte Gehirnwäsche damit der Bürger tut was er soll , gerne , freiwillig , voll von schlechtem Gewissen .
    Wie ich schon sagte , es gibt viel, viel wichtige Dinge in Bezug auf Umwelt , und es ist richtig wenn manche davon angepackt werden .
    Aber hierbei geht es um unglaubliche Summen die dabei im Spiel sind .
    Und hier gleich noch eine grossangelegte Verarsche , vielleicht geht dem einen oder anderen dann doch ein Lichtlein auf :
    Alle naturwissenschaflichen Erkenntnisse zeigen dass in einer Tiefe von mehr als 6000 Meter keinerlei organisches Material vorkommen kann, zu viel Druck und Temperatur .
    Und sie faseln von fossilen Brennstoffen ( diese Theorie ist schon uralt ) , sie gingen zur Neige ! Schon seit den 1970 er Jahren , Ölkrise , tralala .
    Peak Oil , ganz schlimm .
    Dabei förderten sie , auch heute noch , vor allem in Russland , schon seit den 1950 ern , in 10 und 12000 Metern das Zeug . Ich hab mir das noch nie vorstellen können , schon im Gymmi , dass diese riesigen Mengen von abgestorbenen Viechern und Pflanzen sein kommen soll . Es ist übrigends auch nie im Laborversuch gelungen da draus Öl zu machen . Kann mir jemand sagen wer wohldie Viecher und Pflanzen mit 10 Kilometer Gestein zugedeckt hat ? Nein ? Eben .
    Leergepumpte Erdölfelder füllen sich seltsamerweise wieder mit Öl wenn sie nach 20 Jahren wieder angezapft werden .
    Nein , es ist offenbar so , dass tief im Erdinneren laufend Öl neu gebildet wird , die chemischen Vorgänge dabei sind noch weitgehend unerforscht . Es wird immer Erdöl geben , massenweise ....
    Aber , nun kommt die Erklärung , wenn das bekannt wird , und man kann dabei sehen wie die westliche Presse schön mittut am Mauern , dann kann man nicht mit einem angeblich so knappen Gut recht viel verdienen und deswegen wird vorgesorgt das der Bürger auf andere Weise angezapft wird und sich auch noch freut weil er meint er tut was Gutes .
    Dass der Klimascheiss innerhalb so kurzer Zeit dermassen hochgejubelt wird , damit ist doch bewiesen dass das eine gesteuerte , konzertierte Aktion ist . Eine Graswurzelbewegung , also etwas , was von unten kommt , von zu recht besorgten Menschen über ein Problem , das hat es ungleich schwerer , es wird bekämpft , lächerlich gemacht , in der Presse verrissen usw. Beispiele gibts genug , ich erspar mir das .
    Das hier ist mein letzter Beitrag zu dem Thema , jeder kann sich , wenn er sich auch nur ein bisschen Mühe gibt , im Netz selber informieren . Mich jedenfalls haben die fundierten und bis ins kleinste ausgefeilten Vorträge von hochkarätigen Fachleuten zum Thema wesentlich mehr überzeugt wie das allgemeine , sehr vereinfachende Geplapper . Man muss sich immer fragen cui bono , wem nutzt das .
    Gruss Gerhard

  • #44




    Der Kohleabbau füttert überhaupt nichts, außer den CO2-Gehalt der Atmosphäre. Da hängen gerade mal 20000 Jobs dran. Der Gesetzgeber will Regenerative Energien fördern, tut aber genau das Gegenteil. In den letzten 10 Jahren sind 80000 Jobs in der Windkraft und bei den PV-Anlagenherstellern vernichtet worden. Auf den empörten Aufschrei der Bevölkerung warte ich immer noch. Die meisten wissen das noch nicht mal. In Bayern ist dieses Jahr eine Windkraftanlage aufgestellt worden. EINE!!!

  • #45

    Moin


    Ich weiß nicht was man den Deutschen ins Essen oder ins Trinkwasser gemischt hat, aber es müssen Drogen sein, weil es kann nicht sein, das die Mehrheit alles hinnimmt und nicht auf die Straße geht. Das Deutsche Volk ist sowas von Dressiert und Eingeschüchtert das Wir zu gar keinen Handlungen gegen den Staat Fähig sind.


    Bei der Bundestagswahl hab ich mir an den Kopf gefasst, so Blöd kann man doch nicht sein und diese Merkel Regierung Nochmal wählen. Aber nein Das Volk hat Tatsächlich die CDU nochmal gewählt. Ich konnte es nicht fassen. :doh: Erinnert Ihr Euch noch, das es fast Ein Jahr gedauert hat, bis Wir eine Regierungsfähige Koalition hatten ? Da kann man doch schon Deutlich Erkennen, was für Unfähige Leute in der Regierung sitzen. Die sind sich nicht mal selbst Einig.


    Wir sind gelähmt und werden jeden Tag erneut Hypnotisiert, mit Irgendwelchem Neuen scheiß. Uns gehts gut, ja seht doch mal nach Afrika, wie schlecht es denen geht. Oder die Ukraine, oder Spanien usw. Ja aber das es anderen Ländern wesentlich besser geht als Uns, das wird nicht Erzählt. Schweden , Norwegen, Holland, Dänemark, Schweiz , Österreich usw. Das England diesen mist nicht mehr mitmachen will, kann ich immer mehr verstehen. Die haben Angst, das Sie für die Fehler anderer Länder, zuviel Zahlen müssen. Die haben Recht.


    Ich kann zum Beispiel nichts mehr Sparen. Mein Großvater konnte 1960 Ein Haus Bauen und noch Geld zur Seite legen um etwas anzusparen. Meine Eltern konnten das, weil beide gearbeitet haben, auch noch zum Teil tun. Aber ich kann gerade so, alle meine Rechnungen Bezahlen. Aber etwas zur Seite legen für die Rente, kann ich nicht. Ich bin Alleinverdiener, weil meine Frau Gesundheitlich nicht mehr kann, musste ich 4 Personen durchfüttern. Hätte ich einen Normalen Job, mit 2800 Euro Netto, wäre das Niemals gegangen. Zum großen Glück, hab ich das Haus meines Großvaters geerbt und hab einen guten Job, wo ich gut Verdiene. Miete könnte ich mir nicht leisten. Da sieht man doch, wie wenig am Monatsende Übrig bleibt zum Leben. Mit meinen Eltern konnten Wir zweimal im Jahr Urlaub machen zu dritt. Wer kann sich das noch leisten ? Auch ich kann mir wenn Überhaupt nur einmal im Jahr einen Urlaub gönnen. Aber der geht nicht mit dem Flieger nach Florida, sondern nach Bayern, oder in den Harz.


    Es geht gewaltig Bergab. Mit der Wirtschaft mit allem. Ich weiß nicht was die Groko vorhat. Aber für das Wohl des Volkes wurde von der Tagesordnung gestrichen. :think:



    Gruß

    " Glück kann man nicht kaufen. Aber ein Motorrad und das ist verdammt nah dran."


  • #46





    Jetzt ist es raus! Der Oberknaller: Fossile Energieträger sind nachwachsende Rohstoffe.
    Na dann ist ja alles easy. :obscene-smokingjoint: CO2 in der Atmosphäre spielt ja auch keine Rolle. :confusion-seeingstars:


    Bei allen Respekt Gerhard.

  • #47


    Glaube keiner Statistik die Du nicht selber gefälscht hast.


    Ich Glaube so langsam gar nichts mehr. Wer Überprüft denn die Zahlen und Forschungen ? Der Harald Lesch ? Der Erzählt auch nur noch das was er Diktiert bekommt.


    Unabhängige Forschungs Institute, gibts sowas Überhaupt noch ? Werden doch alle aus einem Topf Bezahlt. :whistle: Welches Institute ist denn noch Unabhängig ?


    Gruß

    " Glück kann man nicht kaufen. Aber ein Motorrad und das ist verdammt nah dran."


  • #48


    Um den Klimawandel als real existierende Gefahr zu erkennen brauchst keine Forschungsergebnisse von Instituten. Es genügt ein Blick auf die Geschehnisse weltweit.
    Beispiel Deutschland: Ein Jahrhundertsommer nach dem anderen, Waldsterben, Waldbrände, sinkende Grundwasserspiegel wegen Trockenheit, überdurchschnittlich viele Naturkatastrophen, abschmelzende(r) Gletscher und so weiter. Die neun wärmsten Jahre seit Beginn der Wetteraufzeichnung lagen mit einer Ausnahme alle in diesem Jahrhundert. Wer jetzt noch behauptet, das wäre alles Zufall oder "natürlich", der hat echt den Knall nicht gehört.

    Wer später bremst, ist länger schnell

  • #49


    Das Bestreite ich gar nicht. Nur leider können Wir es nicht mehr aufhalten. Allenfalls verlangsamen. Aber dazu müssen alle mitmachen. Nur Wir in D schaffen das nicht. Wir Erkaufen Uns nur ein Gutes gewissen. Aber was Kostet Uns das Gute gewissen ?


    Es wird Unser Land zwar nicht zu Grunde Richten, aber es wird in 10 Jahren, nicht mehr das Land sein, in dem man Bedenkenlos Leben kann. Wir werden dann Subventioniert werden und einen Rettungsschirm brauchen. Ich vermute sogar, das dieses ganze Konstrukt, genau darauf Abzielt. Wir werden alleine nicht mehr Überlebensfähig sein. Deshalb Europa und Zentral Rat, Rettungsschirme, Flüchtlingspolitik usw.


    Gruß

    " Glück kann man nicht kaufen. Aber ein Motorrad und das ist verdammt nah dran."


  • #50

    Das Problem kriegen wir klar nicht alleine gelöst, mit den Händen im Schoß aber schon zweimal nicht.
    Was unsere nachfolgenden Generationen für unsere Ignoranz ausbaden dürfen, werde ich Gott sei Dank nur noch am Rande erleben. Deswegen stehe ich voll hinter Greta wenn sie sagt, wir zerstören ihre Zukunft - so ist es nämlich.
    Googelt mal nach "Kipppunkte" - und deren unabsehbare Folgen. Einige davon haben wir fast schon erreicht.

    Wer später bremst, ist länger schnell

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!