Umstieg von Tracer 700

  • #1

    Hi zusammen,
    ich steige nächste Woche auf Tracer 900 um, wollte eigentlich normale MT aber wegen Soziustauglichkeit und Wind/Wetterschutz habe mich doch für Tracer 900 entschieden.
    Dazu noch ein paar Fragen:
    1) wie sieht es mit Spritzschutz hinten im Regenfahrt?
    2) Muss man am Fahrwerk was updaten, bei der 700er Tracer war immer eine Wilbers Fahrwerk empfohlen, oder reicht es vollkommen, ist auch einstellbar.
    3) Ich werde normale nicht GT Version kaufen, da gibt es kein Quickshifter kann aber ich glaube um ca. 300,- aus Zubehör dazu bestellen, wie mein ihr löhnt das, bin immer ohne gefahren und keine Rennen fahre.
    4) Welche durchschnittliche Verbrauch hat die Maschine, bei normaler Fahrweise.


    Danke und Gruß Conrad

  • #2

    Ich finde in Sachen Fahrwerk das mußt du selber herausfinden,der eine Baut das Fahrwerk um der andere lässt es wie bei det 07 Tracer eben.
    Ich würde sagen fahr Einfach mal und Teste selber,auch in Sachen Verbrauch und dann kannst du deine Erfahrung Schreiben und dann kann man darüber Schreiben und schauen ob es gut oder schlecht ist.
    Aufjedenfall hast du mit dem Kauf der 900 Tracer nichts falsch gemacht das kann ich dir jetzt schon sagen !!!
    Die 700 Tracer würde mir als 2 Bike auch Gefallen....

    Du magst keine Motorräder ??
    Tschüss!!!!

  • #3

    Ich habe auf meiner Tracer ein Topcase montiert. Wenn ich sehe, wie das nach einer Regenfahrt aussieht, würde ich annehmen, dass man durchaus dreckig wird, wenn hinten nichts drauf ist. Mit dem Topcase und solo ist bei mir aber alles sauber geblieben.


    Die 2018er Tracer (nicht GT) soll ein sehr ordentliches Fahrwerk haben. Bei normaler Fahrweise und normalen Ansprüchen ist ein Fahrwerksupgrade wohl nicht zwingend nötig. Aber das hängt natürlich entscheidend von Deinen Vorlieben ab und kann hier vermutlich keiner wirklich beantworten.


    Ich würde für den Quickshifter kein Geld ausgeben wollen, so toll finde ich ihn bei meiner Tracer nicht.


    Mein Verbrauch liegt bei zügiger (nicht übermäßig sportlicher) Fahrweise zwischen 4,5 und 5 Litern.

  • #4

    Du hast vor fünf Jahren schon geschrieben dass du dir ne 09 holen möchtest. Inzwischen solltest du doch ein paar Infos gesammelt haben [emoji41]
    Fragen zum Spritzschutz wurden dir in deinem anderen Fred beantwortet.
    Zum Spritverbrauch und Fahrwerk gibt's auch jede Menge Freds. Also einfach mal hier im Forum ein bisschen umsehen...

    Erst anhalten, dann absteigen ;)
    MT-09 RN43 2019-?
    Tracer RN29 2015-2019

    2 Mal editiert, zuletzt von Tracer ()

  • #6

    Günther sei nicht so hart. Er hat zwischenzeitlich seine Tracer 700 gefahren. Da muss man nicht davon ausgehen das er ständig auf andere Motorräder "geschielt" hat. Und jeder von uns hat mal seine Fragen in die Runde geworfen und war über die konstruktiven Anworten auch erfreut.


    cobus, zum Spritverbrauch könntest Du mal schauen wie Dein persönlicher Verbrauch bei der 700er im Vergleich zu den Angaben von Yamaha liegt bzw. lag. Das könntest Du mal als ungefähren Anhaltspunkt nehmen, wie Dein Verbrauch bei der 900er ausfallen könnte. Was Andere mit der 900er verbrauchen kann man nicht unbedingt auf einen selbst übertragen.

  • #7

    Ich bin letzte Woche von der Tracer 700 auf die Tracer 900 umgestiegen (auch keine GT)


    Das Fahrwerk der 900 ist um einiges besser, als das der 700. Somit bin ich sehr zufrieden, und brauche hier nicht mehr.
    Auch wenn die Tracer 700 ne tolle Maschine war, kann die 900 alles ein wenig besser.


    Spritverbrauch liegt aktuell (bin natürlich noch in der Einfahrzeit) ungefähr gleich, eventuell einen halben Liter/100 höher. Nachher könnte es auch ein guter Liter/100 mehr sein.


    Zum Spritzschutz kann ich nix sagen, hatte noch keinen Regen.


    Aber du wirst den Umstieg nicht bereuen................

    Tracer 900 Bj. 2018 - Wilbers Fahrwerk - Puig Scheibe - LED Blinker - V Trec Hebel - Komfort Sitzbank

  • #8

    Hallo Conrad;


    1- Bescheiden aber die Sozia wird Dich sauber halten :)



    2- nachdem man der MT-09 ein zu weiches Fahrwerk nachgesagt hat, haben es die Japaner bei der Tracer etwas übertrieben.
    Es ist recht straff und kurze Schläge reicht es gerne durch. Find es selber raus, ob zu das Geld investieren willst.


    3- halte ich für einen nette Spielerei aber dann auch in beide Richtungen (Blipper Funktion) und das gibt es nicht.


    4 - ca. 5,5 Liter

    immer eine handbreit Straße übrig lassen

  • #9

    Ich bin die Tracer 700 nur knapp 300km Probe gefahren. Habe selber die Tracer 900(RN57) ohne GT. Die 900er ist vom Fahrwerk her schon ganz gut, erst wenn es sehr sportlich und die Straße schlecht wird hätte ich gerne etwas besser ansprechende Dämpfer. Ich fand die GT übrigens beim Solobetrieb an meinem Testwochenende nicht wirklich besser. Mit voller Zuladung mag das anders sein.
    Der Spritzschutz hinten ist bei der RN57 garnicht so schlecht. Hatte schon 500km am Stück auf nasser Fahrbahn ohne Dauerregen und das Heck und mein Rücken sahen noch ganz ok aus. Nicht wie auf der MT09. Quick Dingsbums brauche ich nicht.

    Grüße aus dem Osnabrücker Land


    Andreas
    MTX80, CB400T, GPZ500S, XJ750, BANDIT 600S,
    ZX 600R, ZX10, VFR 750 F, GSX 1250 SA, VTR 1000 F, TRACER 900(RN57)mit Wilbers Gabelfedern + 641

  • #10

    Blipper kann man aber nachrüsten wenn es einem nicht zu teuer ist.
    Hier die Angabe von Translogic: Yamaha Blip Assist for MT-09 (FZ-09) & Tracer models 2017 onwards with Yamaha Quickshifter wiring. Plug&Play system. (includes ECU, DCS sensor, tie rod kit and pit lane warm up button assembly) Part No: TLS-BA3.1-MT09-DCS


    Quelle: https://www.translogicuk.com/blip-assist.php


    Gruß
    Micha

    Das Leben ist zu kurz, um Trübsal zu blasen!
    Die Farbe ist mir egal, die Hauptsache ist, Sie ist schwarz.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!