Inspektion selber machen oder nicht?

  • #11
    Zitat von Bigfoot

    ... Gibts hier auch jemand der das Öl zum Service mitbringt?


    Ja, hab ich beim ersten so gemacht. So what...

    Bonne Route, Harald
    mittlerweile reiner Genussfahrer.
    ErFahrung > 350kkm
    MTM850 garage grey

  • #12

    Selber mechn...
    Wenn du beim Prüfen der Vents feststellen musst, dass sie einzustellen wären, verlierst du "nur" das Zumachen, befüllen und zum Mechaniker fahren.
    Und du hast vorher völlige Entscheidungsfreiheit, ob learning by doing nicht deine erste Wahl wäre.

    Bonne Route, Harald
    mittlerweile reiner Genussfahrer.
    ErFahrung > 350kkm
    MTM850 garage grey

  • #13

    Hallo


    Das Ventile Einstellen hab ich an meiner Speed Triple auch schon selber gemacht. Es ist kein Hexenwerk und wenn man nach Handbuch vorgeht, auch recht Einfach.


    Das die Nockenwellen Runter müssen, ist halt mit Arbeit verbunden. Ob es nötig ist, oder nicht, kann man ja zuerst selber prüfen.


    Die 200 Euro die das Einstellen kostet, hab ich trotzdem gerne Bezahlt und es nicht mehr selber gemacht, weil ich Einfach die Arbeit nicht mehr machen wollte und zudem steht dann das Moped zwei drei Tage nicht Nutzbar rum, bis man die Richtigen Schims gekauft hat. Beim Händler nur einen Tag und ich hab ein Leihmoped.


    Im Winter ist das jetzt kein Problem, aber meine Inspektionen waren meist im Frühling oder Sommer. Bei Triumph sind die Intervalle alle 20.000 km. Die 40.000 km bei Yamaha sind da ja schon Top. :D


    Ich würde es zuerst prüfen, ob es nötig ist und wenn ja, dann machen lassen. Bin halt Faul geworden. :mrgreen:


    Gruß

    " Glück kann man nicht kaufen. Aber ein Motorrad und das ist verdammt nah dran."


  • #14

    Ich werde die 40.000er wegen der Ventile, aber auch wegen der Garantie machen lassen. Wenn sich aber bei der 80.000er raus stellt, dass sich alles noch in der Toleranz befindet, werde ich mir den Spaß knicken und die regelmäßige Wartung selbst übernehmen. Bis September nächsten Jahres hab ich ja noch Garantie. Weil ich soviel fahre macht es für mich Sinn, die Garantie auch bis zur Neige auszukosten. Ob es sich rechnet werde ich dann sehen.
    Erfahrungsgemäß verstellen sich Ventile mit zunehmender Laufleistung kaum noch. Allerdings spreche ich hier von meinen Erfahrungen mit ner Bulldog, die lange nicht so hoch dreht, die ich aber bis 180.000 km selbst gewartet hatte. Ist bei Kipphebeln ja auch nicht das Ding, wenn die Abdeckung des hinteren Auslassventil besser zugänglich wäre.


    Entspannte Grüße
    Stoppelhopser

    Ich kann gut Mitmenschen umgehen.

  • #15

    Ventilspiel ersmal selber kontrollieren ist ein guter Anfang, danke für den Tipp.


    Da ich von leichtem KFR betroffen bin, wäre das synchronisieren der Drosselklappen auch noch ein Thema.


    Ich besitze allerdings kein Synchrotester und weiß nicht ob man das so oft verwendet, dass sich die Investition lohnt.


    Hat jemand Erfahrung, was das synchronisieren beim Mechaniker kostet?


    Danke und Grüße,
    Slowy

  • #16

    Laut inspektionsblatt ist das Drosselklappen synchronisieren alle 10k dran.
    Der Mechaniker wird wohl mindestens 50 € dafür haben wollen. Nach oben sind die Grenzen natürlich die Grenzen offen...


    vom Handy gesendet

    Erst anhalten, dann absteigen ;)
    MT-09 RN43 2019-?
    Tracer RN29 2015-2019

  • #17


    Der Syncrotester (Carbtune Pro 4) bekommst du unter 100 Euro.
    Der Aufwand ist unter einer Stunde erledigt.
    Habe so ein Ding und mache es auch selbst.
    Meiner Meinung nach lohnt sich diese Investition.

  • #18

    Jupp, der Carbtune ist es sehr genau und auch zu empfehlen.
    So ein billig Ding würde ich nicht kaufen weil die meist derart ungenau sind dass man es gleich lassen kann...


    vom Handy gesendet

    Erst anhalten, dann absteigen ;)
    MT-09 RN43 2019-?
    Tracer RN29 2015-2019

  • #20


    Jetzt bin ch mal auf die Fachleute hier gespannt. Wollte eigentlich auch die Bremsflüssigkeit selber wechseln und den Urintopf hinten loswerden. Nach eingehender Recherche kam ich immer wiede4 an dem Punkt an wo es hieß bei den ABS Mopeds muß mit einem Diagnosegerät die ABS Funktion simuliert werden damit alle alte Flüssigkeit und evt Luft aus dem Steuerblock rausgeholt werden kann?

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!