Beiträge von Kraut

    Was ist eigentlich der aktuelle Teilenehmer stand?


    ich hätte auch Interesse, von Freitag bis Sonntag. hätte gerne das freigewordene Einzelzimmer. muss ich das selbst buchen?


    Waldschlössel
    Preis pro Kopf incl. Frühstück u. Abendbuffet 45,-€


    Einzelzimmer :
    2. Tracer von Freitag bis Sonntag
    3. Uphuser von Mittwoch bis Sonntag
    12. Patrick M. von Freitag bis Sonntag
    14. Michael H. von Donnerstag bis Sonntag


    Ferienwohnung mit 3 Betten :
    -
    -
    -


    Doppelzimmer :
    6. MMBosstones von Freitag bis Sonntag +
    7. Andie von Donnerstag bis Sonntag +
    8. Peter B. von Freitag bis Sonntag + Kinopio von Freitag bis Sonntag
    9. Tessy von Freitag bis Sonntag +
    10. Schorsch von Freitag bis Sonntag + Kurvenkratzer von Freitag bis Sonntag
    11. Torsten O. von Freitag bis Sonntag +
    13. Bernado E. Freitag bis Sonntag +



    1. Getrenntes Zimmer mit Doppelbett
    Brigitte & Begleitung von Freitag bis Sonntag


    Waldesruhe


    Preis pro Kopf incl. Frühstück 30,-€


    Einzelzimmer :
    1. Mario S. von Freitag bis Sonntag
    2. MarkusWE von Freitag bis Sonntag
    3. Kraut FR. bis Sonntag
    4. Heike M.von Freitag bis Sonntag


    Doppelzimmer (können auch als Einzelzimmer gebucht werden) :
    1. Markus N. von Freitag bis Sonntag
    2.
    3.
    4.
    5.
    6.

    Zitat von Hannes

    Danke für den Hinweis, ich habe mir auch die Anlage in Edelstahl bestellt und irgendwo den Hinweis gefunden, dass ich einen Einschubkat brauche.
    Wenn ich dich richtig verstehe, dann kann ich den unbesorgt zurückschicken.


    Ich habe gerade das Angebot bekommen für 50€ in Karbon zu wechseln.
    Was meint ihr? Ich fahre die 2018 in schwarz.


    @ Hannes
    Wenn Du diesen Hinweis zu lesen bekommst bist Du bei der RACE Version.
    https://www.leovince.com/de-de…teel-yamaha-mt-09-sp-2018
    Dieser Hinweis kommt, wenn Du auf das "i" mit der Maus gehst.


    Die E4 konforme Variante ist die gleiche Artikelnummer mit EK hinten. Die Race hat nur das E.


    Du kannst Dir bei Leo Vince auch das Rohr mit dem Drei-Rohr-Sammler und dem eingeschweißten KAT extra dazu bestellen. Dann kannst Du wechseln und bist dann E4 konform. Wie Du magst.


    Carbon hat definitiv nochmal ein Kg Gewichtsvorteil gegenüber der Edelstahl Variante. 4Kg gegenüber Serie.
    Sieht auf der Tech Black bestimmt gut aus. Ich halte die Edelstahlvariante jedoch für stabiler. Ist aber bestimmt auch Kopfsache :)


    Wenn ich so im I-Net gelesen habe, inklusive FB Gruppen, was für Märchen ich über den Leo Vince Evo gelesen habe, da hätte ich ihn nie kaufen dürfen. Es stellte sich heraus das viele mitreden obwohl sie Produkte wahrscheinlich verwechseln oder nicht differenzieren oder anhand vorhandener Fotos ihre Aussagen nicht verifizieren.


    "Der setzt auf bevor die Angstnippel schleifen" z.B.
    Deshalb, weil ich dann so positiv überrascht war, kam diese durchaus positive Beschreibung zustande.


    Mach dir dein eigenes Urteil hatte selten mehr Sinn gemacht als in diesem Fall der Leo Vince One Evo. Ich bereue es überhaupt nicht.


    @ Magics + zxr750: Danke für die Blumen :D ;) Und danke das ihr bestätigen könnt, dass ich hier kein Mist schreibe oder übertreibe :D


    Bigfoot: Die Geschmäcker sind definitiv verschieden. Auch das subjektive Empfinden. Wir frönen alle dem gleichen Hobby, lieben das gleiche Mopped, bzw. den Motor. Deshalb jedem das seine. 2018er Night Fluo (RN43) /Leo Vince One Evo EU Approved neueste Produktions Charge. Letztlich sind auch ganz individuelle Entscheidungen des einzelnen im Hintergrund für solche Entscheidungen die letztlich nicht nachvollziehbar sind für den Rest. Gut ist es wenn es der eigene Geschmack sein darf.


    SoerenH + DrDave: Komme aus dem Speckgürtel von Stugi. Bilder kommen. Versprochen bis spätestens zum Wochenende.

    Es ist eben meine Erfahrung von einer E4 konform montierten Arrow Thunder auf einer RN43 in freier Wildbahn. Weil ich damals noch in der Entscheidungsphase war, habe ich deshalb auch genau hingehört.


    Ich denke ich habe das nach meinem Geschmack fair beurteilt und meinen Eindruck wiedergegeben. Aber das Sounddesign ist eben auch Geschmackssache. Und da darf jeder mögen was er möchte. Mir gefällt das eben nicht. Und ich rede nicht mal nur von der Lautstärke.


    Jeder darf ruhig glücklich sein mit dem was er hat. Es steht mir nicht zu das schlecht zu reden, will ich auch nicht. Es ist nur meine Meinung.

    Ich habe nun auch endlich meinen Leo Vince Evo One bekommen und montiert.


    Auf Soundaufnahmen mit Handycam verzichte ich hier. Es kann einfach nicht Ansatzweise diesen deutlichen Unterschied von Serie zu dem Leo Vince Evo dargestellt werden. Da ich den Akra und den Arrow schon live erlebt habe, nehme ich ab und zu Bezug. Da ich nicht auf dem Leistungsprüfstand war und bisher nur in der Stadt eine paar runden für Termine drehte, will ich mich nicht groß auslassen über die Leistung. Ich kann nur sagen das bis 80 km/ sie wie gewohnt druckvoll zur Sache geht. Ich den Eindruck habe (subjektiv) deftiger.


    Es geht um die Edelstahlversion mit Carbonendkappe. Montiert habe ich sie E4 konform mit Killer.


    Wie gewohnt liefert Leo Vince Teile mit gewohnter Präzision und perfekter Verarbeitung. Keine Produktionsgrate durch Metallverarbeitung, keine gedrückten und eingedellten ovale Rohrquerschnitte. die Rohre passen mit saugender Passung, ohne Toleranzen ineinander. Jedes Teil ist in der Verpackung einzeln Verpackt. Teile im Sichtbereich mit Wellpappe zusätzlich umwickelt und das ganze mit Luftpolsterfolie gedämpft.


    Die Inbusschraube am Killer ist leicht gepunktet, sieht aus wie eine Lötstelle und bricht wahrscheinlich beim drehen der Inbusschraube. Der KAT ist fest eingeschweißt. Die Anlage erfüllt somit bereits E4 Voraussetzungen ab 2020.


    Die Krümmerrohre haben unterschiedliche Querschnitte, was nach meiner Kenntnis die Querverbindungen der Serienanlage überflüssig macht.


    Wie ebenfalls von Leo Vince gewohnt war die mikrige Montage Anleitung. Ich habe im Laufe meines Motorradlebens schon die eine oder Andere Komplettanlage montiert, jedoch sind gute Augen wegen den kleinen Bildchen, etwas Grips wegen mitdenken bei der Montage und etwas Erfahrung beim Zusammensetzen des Puzzles gefordert. Letztlich ist lässt sich das alles bewerkstelligen und die wunderschöne Optik und das erste Anschmeißen des Dreizylinder verzückt.


    Ein wirklich bassiger und voluminöser Sound im Stand erklingt. Und lässt auf mehr als knapp 900 ccm schließen. Glücksgefühle der MT09 Motorradklänge zu entlocken, die sie deutlich von einem Motorroller unterscheiden. In der Stadt will ich gar nicht in den dritten Gang schalten, weil der Sound so Hammergeil ist. Was den Spritverbrauch immens erhöht. Er ist fast grenzwertig laut. Ein bis zwei Gänge höher schnurrt sie aber angenehm in einem tiefen Ton. Beim Gas wegnehmen knapp unter 3k U/min brabbelt sie dermaßen vor sich hin, das man sich kaum entscheiden kann, Vortrieb oder Schiebebetrieb.


    Die Erogene Zone des geschulten Motorradfahrerohres wird weiter gereizt beim Quickshiften, selbst unter Teillast, röchelt die MT 09 zwischendrin so sexy, wie man es nur von hochpotenten Renn- oder Sportwagen kennt, jenseits der 400 PS.


    Positive optische Attribute der Anlage sind:


    Sie steht an der rechten Fussraste mit der Endkappe nur minimal über, nicht so weit wie die Arrow.
    Die Wertigkeit ist auf den ersten Blick zu sehen, macht aber auf Understatement.
    Sie verläuft sehr nahe am Motor, schnörkellos.
    Von der linken Seite fast so unauffällig wie die Serienanlage


    Optisch Negativ:


    Das mit dem Knoten im Rohr wo der KAT drin sitzt, hat Termi besser gelöst.


    Bei der Edelstahlvariante ist die Gewichtserparnis zur Serie satte 3gg bei Carbon sogar knapp 4kg.


    Bilder werde ich noch einstellen, habe aber gerade nicht mehr Zeit.
    Das sind mal die ersten Eindrücke


    Zur Webseite:


    https://www.leovince.com/de-de…iber-yamaha-mt-09-sp-2018

    die ganze Zauberei und Rechnerei bringt alles nichts. Wenn die Rennleitung schlecht gelaunt ist, je nach Revier /Bundesland eine entsprechende Dienstverordnung vorliegt, inklusive Ermessen des Beamten, interessiert dieser ganze Schnickschnack zuerst nicht.


    Denn vor Ort bei der Kontrolle, kannst Du dich nicht so schnell, bis gar nicht gegen eine schwarze Flagge wehren. Wenn es dumm läuft ist Abschleppen und Taxi angesagt.


    Und das kann dir selbst mit einer gut gealterten Serienanlage passieren. Insbesondere dieser kleine blaue Aufkleber, rechts im Bereich des Lenkkopfes (RN43), zeigt der Rennleitung sehr schnell und ohne das Papiere gezückt werden müssen, was Sache ist. Zudem redet ihr hier immer nur von einem Referenzwert. Es gibt deren aber zwei. Die Werte finde ich erschreckend niedrig.


    Zur Arrow Thunder will ich sagen, ist sie E4 konform montiert, gefällt mir der Sound überhaupt nicht. Mit KAT und Killer ist sie sehr nahe an der Serie im Stand und bei langsamer Fahrt. In der Realität durfte ich das schon hören. Aber es geht mir auch nicht nur um die Lautstärke es geht um das gesamte Sounddesign. Den Klang finde ich sehr dünn, wenig bassig und wenig voluminös. Das sie alle sehr gut brabbeln ist das eine. Aber eben auch nicht alles. Andere können das besser.


    Die Verarbeitung ist bei Arrow wie immer ausgezeichnet. Auch ist davon auszugehen, wer die Marke gut kennt, Leistungstechnisch wird von einem Gewinn auszugehen sein. Zumindest kein spürbarer Verlust. Bei der Marke spricht seit Jahren Qualität für sich. Spielt mit Yoshi, Akra, Termi und Leo in einer Liga. Anders als andere Italienische Gieskannen- und Konservendosenhersteller.

    Ist ja immer lustiger, YAMAHA Zubehör ordert wohl im großen Stil bei SW Motech. Bin erstaunt. Spricht aber für hervorragende Qualität. Habe die gleiche USB Dose jetzt bei YAMI geordert inkl. Halter, Kabelbinder und Adapterstecker für den Original Nebeverbraucherstecker. Das ist mir ja immer besonders wichtig. Wie öfter schon betont.


    Wenn ich die Tankrucksäcke aus dem YAMAHA Zubehör mit denen original SW Motech vergleiche, fällt auf, wie wahrscheinlich auch die USB Dose, haben die Artikel einen dezent erweiterten Funktions- und Zubehörumfang. Wie eben diese Original steckverbindungen. Dann ist der YAMAHA Schriftzug nur noch wenig Aufschlag auf den Artikeln.

    Ich fand es auch Klasse Euch zu treffen. ür kurz entschlossen war das richtig gut. Auch wenn ich die Platte dieses Jahr dafür das erste mal angefahren habe.


    Super Truppe mit Schraubererfahrung :mrgreen: Freu mich auf das nächste mal.