Beiträge von Kugy81

    Wer hier sich über die „schwierige“ Menüführung beschwert und auf der anderen Seite mehr Konnektivität in Form von Android Auto oder Apple Carplay fordert, der hat sich damit noch nicht wirklich beschäftigt, damit wird das eigentliche Motorradfahren fast zur Nebensache, noch mehr Spielereien die vom Fahren ablenken.

    Die meisten Einstellungen hinsichtlich der Anzeige werden doch vor der Fahrt getroffen.

    Die Fahrmodi z.B. lassen sich ohne großen Probleme, wie auch schon bei der 900GT, zügig während der Fahrt wechseln. Das fummelige Drehrad für u.a. die Griffheizung, ebenfalls bei der 900GT schon so vorhanden, hätte man sicherlich besser lösen können ... denn am Gas bleiben und Drehrad bedienen ist eine Sache für sich, da ist/wäre doch Luft nach oben.

    Ich hab mich nicht wirklich beschwert und nachdem ich mir das Video mit den Display Einstellungen angesehen habe, revidiere ich meine Kritik minimal.


    Das meiste verstellt man auch nicht während der Fahrt , dass macht man einmal in Ruhe nach den eigenen Bedürfnissen.

    Gut finde ich, dass das auch auf dem linken Display machbar ist. War in den anderen Videos nicht so ersichtlich.


    Konnektivität wäre für mich nur für eine Darstellung der Navigation interessant.

    Glaub das beste an der neuen Regina-Kette ist, dass sie keinen Dreck & Schmodder mehr anzieht durch das klebrige Kettenfett/öl.
    Das steigert die Laufleistung auch sicher & vermindert die Verlustleistung. :thumbup:

    Wenn man auf PTFE Spray setzt, dann fällt auch dieses Problem bei "normalen" Ketten weg.

    Ich bin mit der Erstausrüster Kette auch 40.000km gefahren, was manche nicht mal ansatzweise geschafft haben.

    unglaublich, wenn das stimmt,

    denn dann sind diese Maschinen jetzts schon veraltet !!

    Tja ... also ich würde es wirklich nicht vermissen.

    Android Auto bzw. Apple Car kann bis jetzt scheinbar nur Honda (wurde für die Africa Twin angekündigt) aber zumindest bei Android wird aktuell kein Calimoto, Kurviger oder OSMand offiziel unterstützt.

    Somit ist das aktuell kein Mehrwert. Den mit Google Maps navigiere ich aufm Motorrad sehr sehr selten.

    Aber vielleicht ändert sich daran was, wenn die Motorradhersteller auf sowas setzen.


    Was ich mir wünschen würde, eine bessere Menüführung besser bzw. eher intuitiver gestaltet.

    Das was ich so in den Videos gesehen habe, ist schon umständlich gelöst.

    Siehe Griffheizung anschalten und Stufe wählen.

    Warum schaut man da nicht zu BMW ... die Menüführung der GS oder der neuen 900 XR ist schon nicht schlecht.

    Auch deren Displays sind um Welten besser.


    Schade ... Kann man eigentlich nur auf das "Facelift" warten, was dann vielleicht auch unter 95dB ist ;)

    Den sonst finde ich die neuen 2021er Modelle top.

    Hier noch ein Video =>

    Ich hoffe das hat nicht schon jemand gepostet, wenn ja sorry ^^


    Nach dem ich mir das Video angeschaut habe, muss ich gestehen, dass ich lieber doch noch eine Generation abwarte.

    Die Menüführung und das anwählen der Funktionen ist etwas kompliziert gelöst.


    Alle die eine fehlende Konnektivität bemängelt haben. Im Video spricht der Typ davon, dass Yamaha was in der "Mache" hat.

    Das soll dann später kommen, aber nicht mehr nachrüstbar für die jetzt auf den Markt befindlichen Modellen.

    Mir persönlich fehlt das zwar nicht, aber ich hoffe, dass damit dann auch ein besseres Display kommt.

    Den die sind schon arg mini und spiegeln wohl auch ordentlich.

    habe heute einen Tüvprüfer gefragt er meinte man müßte ein Gutachten von der Akra haben wo bestätigt wird das der DB wert 94 oder 95 DB beträgt. Dann kann er sich darauf beziehen und eine Einzelabnahme machen.

    Top..dann steigt der Preis um 2.000€, damit man in Tirol und evtl anderen Gebieten, die auch auf die scheiß Idee mit den 95dB kommen könnten, legal fahren darf.

    Und die akra für die neue Mt sieht auch noch ziemlich hässlich aus.

    Bin 4 Jahre mit 125er Roller in der Stadt gependelt. Mir wurde mindestens alle 5 Minuten von 'nem Auto die Vorfahrt genommen. Mit stumpf draufhalten, bis man wirklich bremsen müsste, ziehen 90% der Kandidaten zurück. Die hatten mich gesehen, nur entweder falsch eingeschätzt oder mir absichtlich die Vorfahrt genommen. Draus lernen können die alle was.

    Das liegt wohl mehr daran, dass die denken "Ach ein Roller (50er), der ist langsam"

    Da hatte ich auch ein super Erlebnis, war aber mit nem 300er Roller unterwegs. Ich bin auf ne Straße aufgefahren, 2 spurig in eine Richtung Begrenzt auf 70 und mit nem 300er geht das schon zügig. Der VW Bus wollte aber unbedingt vorbei. ^^ Das hat er dann auch mit 110km/h dann gemacht.


    Sigi63

    Naja als schwächerer Verkehrsteilnehmer würde ich immer zurückziehen, was nützt es dir denn, wenn du zwar recht hast, aber du das schlimmstenfalls nicht überlebst???

    Ich sehe das immer bei Fußgängern, die beim überqueren der Straße sich einen scheiß darum kümmern, ob was kommt.

    Das kann mal ganz dumm ausgehen.

    Fahrradfahrer sind auch die besten, den die kennen Verkehrsregeln als extrem dehnbaren Begriff.

    Ich habe meine Tracer 900 GT auch noch ziemlich neu und musste ebenfalls feststellen, dass sich das Getriebe nicht gerade "butterweich" schalten lässt. Im Vergleich zu meiner CBR600f PC 35 (mein Zweitmotorrad) empfinde ich es fast als eine Zumutung.

    Ich behelfe mir beim 1. Gang Problem so, dass ich nach Möglichkeit bei eingelegtem 1. Gang starte. Auch bei manchem Ampelstopp schalte ich den Motor ab und starte mit eingelegtem 1. Gang. Das geht ganz smooth :-)

    Mein Auto schaltet ja auch oft beim Ampelstopp ab....

    Ob das die Tracer aushält?

    Ich nutze seit 48.000km bei längeren Stop´s den Notaus Schalter. Bis jetzt keine Probleme :)

    Genau so sehe ich das auch.


    Kommt dann genau in diesem Moment ein Autofahrer, der es genauso ernst nimmt über die Mittellinie zu fahren, dann kracht es.