Welches Öl fahrt ihr ?

  • #13


    Seh ich genauso.

    Ich versende jetzt meine E-Mails mit der Tracer.

  • #17


    Bei der 2017 steht das Schauglas gucken auf 6-11 :o


    Meine Werkstatt hat mir erklärt das wenn ich vollsysthetisch zum nachfüllen verwende, fängt die Kupplung an zu kleben /nicht mehr richtig trennt, keine Ahnung ob das stimmt.
    Jedenfalls bin ich bei meiner Bandit vollsysthetisch gefahren, nur positives zu berichten, bessere Schmierung bei Kaltem, längere Lebenszeit, bei hoher Drehzahl mehr Leistung.


    Bei der tracer nutze ich den hohen Drehzahlbereich eh quasi nie, sie hat mir genug Leistung. Längere Haltbarkeit wäre ein Punkt, allerdings keine Ahnung wie lange das durchhält, 10000 wäre für das KD-Intervall ziemlich nett. Kaltschmierung auch, weshalb ich mal bei der Werkstatt anfragen ob sie mir 5-W40 vollsysthetisch reinkippen.

  • #18


    Gewagte Aussage :think:


    Woher weisst du, daß die Schmierung besser war ?
    Wie die Lebenszeit mit einem anderen Öl gewesen wäre ?
    Das mit der Leistung mal gegen getestet :think:

  • #19

    ... da gibt es einen Haufen Beiträge dazu .
    Alles ganz schön , es hat wohl jeder so seinen Lieblingsschmierstoff .
    Aber ich vermisse eines und das ist für unsere Motorräder immens wichtig .
    Die meisten Motorräder haben Ölbadkupplungen . BMW Boxer oder Guzzi V,s nicht .
    Und auch die MT 09 hat so was drin . Die Kupplung der MT 09 scheint wohl recht gut dimensioniert zu sein , bisher war das Thema Kupplung noch nicht so in der Diskussion , im Gegensatz z. B. im MT 01 Forum .
    Ich beschäftige mich schon fast seit ich denken kann mit Motorrädern und das Thema Kupplungen im Ölbad ist oft ein Problem , bei den verschiedensten Maschinen rutscht immer mal wieder die Kupplung durch .
    Weil Viele irgend etwas reinkippen in die Motoren , jedenfalls ist das oft die Ursache . Yamalube z. B. ist ein Öl das für Ölbadkupplungen geeignet ist .
    Autoöle haben in Motorradmotoren mit Ölbadkupplungen nichts zu suchen !
    Da gibt es die Bezeichnung " M " oder "MA " auf den Verpackungen - Mmmmmmm wie Mmmmmmotorrad !
    Diese sind für Mmmmmmotorradmotoren mit Ölbadkupplungen . Dann kann man sicher sein dass man keine Probleme mit der Kupplung bekommt . Gibt es überall , z.B bei Louis oder Gericke .
    Ich bin einigermassen erschüttert dass dieses simple Wissen anscheinend noch immer nicht Allgemeingut ist .
    Gruss Gerhard

  • #20


    Ähm hoppla, nicht bemerkt.


    Die Schmierung bei kaltem weiß ich durch den Vergleich mit einem nicht synthetischen Öl, was mein Händler immer rein hat. Öl war das vollsynthetic Öl war dünnflüssiger und hatte dennoch eine gute Netzwirkung.
    Das selbe gilt für Lebensdauer, ich konnte keine Verschlechterung feststellen, bis zum Schluss, nach glaube 18000km.


    Die Leistung ist genauso wie der Rest subjektiv gemessen und ohne Gerät. Dennoch war der Motor nach kürzerer Einfahrzeit quirliger als, im Vergleich zum klassischen Öl. Anzug, sowie Durchzug waren auch besser. Etwas mehr topspeed war auch drin - vielleicht ging der Tacho nur noch falscher als davor.
    Nach einem großen KD und Händler Ölwechsel später, wieder lange warmfahrtphase, nicht mehr ganz so quirlig.


    Den synthetic Ölwechsel musste ich machen, weil kurz nach einem KD der kupplungsdeckel durch maximal Schräglage undicht war und getauscht werden musste.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!