Beiträge von helmutotto

    Hi Marc,


    da ich seit ca. 20 Jahren meine Reifen beim Moped selbst aufziehe bzw. wuchte

    weiss ich wie man Klebe/Klemmgewichte anbringt.


    Dem TE ging es aber um das Auswuchten der Felge(solo) und damit, zumindestens

    nach meiner Vorstellung das Anbringen von Klebegewichten in dem nach dem

    Montieren von Reifen verdeckten Teil der Felge.

    Einzig dieses Vorgehen ergibt einen Sinn.

    Weniger Klebegewichte sichtbar.

    Das ist aber nicht möglich, da der Kleber der Auswuchtgewichte bei

    dieser Anbringung durch Zug und Temperatur nachgibt.

    Zudem merk ich 5gr Auswuchtfehler nicht.


    Sollte ich was nicht richtig begriffen oder falsch interpretiert haben. Sorry.

    Hi,


    um auf die Frage vom TE einzugehen, wo bitte willst Du ein Klebegewicht

    in der Felge sicher befestigen???

    Darauf liefe es doch hinaus.

    Es gibt keine Stelle wo die Gewichte ohne formschlüssige Verbindung dauerhaft bleiben.

    Hi,


    die Wassertemperatur macht ein wenig den „jumping Jack“ 65 – 105°C.:)

    Das liegt u.a. an dem Thermostat, das viel zu locker im Kunstoffgehäuse sitzt.

    Völlig normal sagt der fYH.

    Nach meiner Messung ist aber die viel wichtigere Öltemperatur bei meiner Tracer ideal geregelt.

    Der Kombikühler ÖL / Wasser macht seinen Job ganz hervorragend.

    Die Öltemperatur bewegt sich je nach Aussentemp. sowie Belastung sich um die

    70 – 115°C, gemessen im Ölstrom nach der Filtration.:thumbup::thumbup::thumbup:

    Hi,

    genau.

    Diese Innenhülse war im Neuzustand schwer verschiebbar,

    und z.b. bei mir mit ca.65tkm recht leicht verschiebbar.

    Es gibt auch einen Unterschied zwischen schlackern und verschieben
    Beim 2.ten Radsatz ca.10ktm sind die Hülsen noch stramm.


    Und wenn bei eingebauten Radwackeln kein Spiel veststellbar

    ist ist der Verschleiss noch tolerierbar.

    Etwas Spiel gibt es halt immer.

    Das glaube ich gerne, wenn die Hülse a weng kurz ist, oder das Rad springt kann das passieren.

    Deshalb vorm Einbau kurz prüfen, ggfs ausrichten, sonst geht die Achse beschissen rein.

    Hi,


    die Lager sind eingepresst, da bewegt sich aussen nix.

    Die Innenhülse ist seitlich verschiebbar,

    kräftiges Schlackern deutet auf beginnenden Lagerverschleiss hin.

    Am besten mal in eingebautem Zustand bei entlastetem Rad das Radlagerspiel prüfen/lassen.

    Hi,


    die Standartweste ist/war von Helite mit Schnurauslösung

    ca. 30Kg Auslösekraft, auf dem Rücken verkauft worden.


    Bei den meiner Einzelentwicklungen wurde die Auslöseschnur, 2020 am rechten Ärmel

    und am Lenker, von Helite, mit 8 Kg warum auch immer, festgelegt.:roll:

    Daher auch, wie schon im Post 213 geschrieben, die Bewegungseinschränkung.

    Jetzt mit Elektronik 2021, und meiner kleinen Änderung + Massanzug ist alles Perfekt.:clap:

    Hi,


    die Bewegungsfreiheit hatte mir bei der mechanischen Auslösung auch gefehlt.

    Da ich ne eingebaute Version habe, ist die Elektronik im Bürzel

    und damit die LED nicht sichtbar.

    Deshalb hab ich sie per Lichtleiter in den Ärmel gelegt, jetzt hab ich sie im Blick.

    Geladen wird der Akku wenn ich mal dran denke.

    War nach 2 Wochen trotz kurzer Fahrten immer noch nicht am Ende.

    Hi,


    danke allen, die mich auf den richtigen Weg gebracht haben.:):thumbup:

    Kiste läuft wieder geräuschlos obwohl bei der Orginalkette

    absolut kein Verschleiss feststellbar war.

    Längung =0 / Biegetest =gleich, kein Verschleiss festzustellen.

    Dafür war es mit 43€ recht peiswert.


    Meine Tracer hatte warscheinlich über Winter zu wenig Streicheleiheiten oder so.8|