Stoppie trotz ABS? Vollbremsung geht schief...

  • #91

    Was auch zu bedenken ist, ist das Hinterrad einmal in der Luft, Fuß weg von der Bremse. Ein abrupter Stillstand des Hinterrades fördert nur das Anheben des Hecks. Um das Heck nach unten zu drücken, müsste das Hinterrad sogar stark beschleunigt werden. Was man sicher nur Evel Knievel überlassen sollte und dringend von abzuraten ist. Jedenfalls bekommt man beim Motocross das Bike in der Luft so ausgerichtet.

    Einmal editiert, zuletzt von Tom068 ()

  • #95

    Naja wenn’s 3-5 Meter bringen, dann kann es bei einer Notbremsung den Unterschied machen.

    Zum Verständnis, ist deine These in etwa:

    Bei einem unbeabsichtigten Notbremsung-Stoppie nicht die Hinterradbremse zu betätigen bringt 3-5m Bremsweg?

  • #96

    Nee, wenn das Hinterrad in der Luft ist um den Überschlag zu vermeiden und das Heck unten zu halten. Hier geht es ja um den Stoppie und nicht wenn alles Normal verläuft. Selbstverständlich nehme ich bei einer Notbremsung immer die Fußbremse mit. Dann kommt es auf den Verlauf an, ob ich diese zeitig wieder löse.

    Einmal editiert, zuletzt von Tom068 ()

  • #97

    Was auch zu bedenken ist, ist das Hinterrad einmal in der Luft, Fuß weg von der Bremse. Ein abrupter Stillstand des Hinterrades fördert nur das Anheben des Hecks. Um das Heck nach unten zu drücken, müsste das Hinterrad sogar stark beschleunigt werden. Was man sicher nur Evel Knievel überlassen sollte und dringend von abzuraten ist. Jedenfalls bekommt man beim Motocross das Bike in der Luft so ausgerichtet.

    Reduziert aber gleichzeitig den Druck am Vorderrad, was dem Stoppie entgegenwirkt.

    ich

    ________________________________________________________________________________________________________________


    Puch Maxi S

    Yamaha DT175, NMAX, R6, RD50, RD350, RD 500, TRX850, XMax400, XSR900, XT350, XT600, YZ490

  • #98

    Reduziert aber gleichzeitig den Druck am Vorderrad, was dem Stoppie entgegenwirkt.

    ich

    Genau und ich mach mich flach und lang, damit ich möglichst viel von meinem Körpergewicht nach hinten verlager.

  • #99

    Ein ordentlicher Angstpups verstärkt den Stoppie auch, aus dem Helm kotzen verringert ihn.

    Oder, mal ganz abwegig, ich lasse das alles gut sein und konzentriere mich lieber auf die vordere Bremse..

  • #100

    Ein ordentlicher Angstpups verstärkt den Stoppie auch, aus dem Helm kotzen verringert ihn.

    Oder, mal ganz abwegig, ich lasse das alles gut sein und konzentriere mich lieber auf die vordere Bremse..

    :thumbup::D


    Genau. Es bringt alles nix, wenn man das nicht ständig übt. Mindestens zweimal im Jahr, ein Sicherheitstraining, über mehrere Tage.


    Ich hatte Damals ein Schleudertraining gemacht, nachdem ich frisch den Auto Führerschein hatte. Das Training hat mir zweimal den Arsch gerettet. Man Reagiert nur aus Reflex.


    Wenn die Abläufe nicht Reflexartig Funktionieren, bringt alles nichts. Du machst im Ernstfall, trotzdem das Falsche.


    Gruß

    " Glück kann man nicht kaufen. Aber ein Motorrad und das ist verdammt nah dran."


  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!