Sinnvolles Zubehör (u.a. Sitzbank, Gabel, Koffer) für 2018er Tracer 900, Eure Erfahrungen

  • #301

    Stimmt, das könnte ich auch mal hier rein schreiben.


    Man nehme 1 "tire pressure monitoring system" (TPMS) Set von Amazon für 45 Euro oder mit etwas Wagemut und Geduld auch direkt aus China. Man wechsle die Ventilkappen und stelle die Uhrzeit auf dem Display (oder man überklebt sie). Dann baut man sich die Anzeige ins Cockpit, und fertig.


    jik7r.jpg


    Am Lenker war kein Platz und der wäre mir auch zu tief, daher mit Lochblechstreifen an den Tacho. Hinterm Windschild ist es gut versteckt.


    Der Akku im Display hält ca 7000 km. Es zeigt den Druck. Bei plötzlicher Druckänderung, oder über/unterschreitung von einstellbaren Grenzwerten piepst und blinkt es. Das ist morgens etwas nervig, beruhigt sich aber nach ein paar Minuten auch wieder.


    Luftdruck manuell prüfen entfällt und jegliches Gefühl vom Typ "Fährt irgendwie komisch - Reifenschaden?" lässt sich mit einem Blick abstellen :)

  • #302
  • #303

    Ja, der Stecker hält richtig fest. Habe auch kein Kabel für Mini-USB finden können.


    Ich habe mich vor Jahren schon über den antiken Anschluss an meinem Montana geärgert; dass Garmin damit munter weitermacht ist ja fast schon beleidigend.

    Oder vielleicht zielgruppengerecht auf angehende Senioren ohne, oder mit nicht-smartem Telefon abzielend.

    Hard- und Software sind eine Zumutung, und dazu noch überteuert. Wenn sie in 7 Jahren vom Markt verschwinden bin ich weder überrascht noch traurig. Aber am Thema vorbei...

  • #304

    Kann mir mal einer bitte so schnell wie möglich den Durchmessers des Rohrs vom Tracer-Lenker messen?

    Und zwar in der Mitte, zwischen den beiden Risern, denn da ist er am dicksten. Müsste 28 bis 28.5 mm haben, ich weiß es grad nicht mehr und bräuchte ein genaues Maß, also bitte möglichst genau messen mit dem Messschieber.

  • #308

    Diese Sache mit der suboptimalen MRA-Scheibe hat mir jetzt keine Ruhe gelassen.

    Das mit dem eingeschränktem Lenkeinschlag ist schon ärgerlich, aber noch irgendwie verschmerzbar. Was mich aber eigentlich noch mehr stört, sind die krassen Windgeräusche, kann das jemand bestätigen?

    Ohne Witz, über 130, 140 Km/h brauchste so gar nicht erst zu fahren, auch nicht mit Hörschutz.

    Aber ist vielleicht auch nur bei mir so, weil ich so groß bin, ein kleinerer Mensch hat diese Problematik mit der MRA-Scheibe vielleicht schon gar nicht erst und empfindet die Windgeräusche als leise.


    Jedenfalls hatte ich doch vor der MRA-Tourenscheibe die kleine Powerbronce Scheibe montiert gehabt und ich bilde mir ein, daß die Windgeräusche bei der MRA-Tourenscheibe doch noch mal ein gutes Stück lauter sind als bei der Powerbronce.

    Also hab ich als Vergleich nochmal die kleine schwarze Powerbronce Scheibe drangeschraubt und hab die dieses Mal auch etwas anders montiert, und zwar hab ich in die beiden unteren Bohrungen rechts und links je zwei Plastikhülsen als Distanzstück dazwischen (insgesamt ca. 11 mm stark), so dass sie dadurch etwas mehr nach hinten geneigt ist.

    Sieht erstens besser aus finde ich und ich würde sagen, das ist jetzt bisher die leiseste Variante von den Windgeräuschen her.


    Gefällt mir also optisch ziemlich gut und ist deutlich leiser von den Windgeräuschen her, eigentlich top.

    Aber das Navi kann ich jetzt so nicht mehr montieren, weil die Position nun viel zu hoch wäre, da es ja genau auf die MRA-Tourenscheibe angepasst war.

    Mist.

    Also brauche ich doch noch eine zweite alternative Navihalterung speziell für die Powerbronce Scheibe.

    Da kommt dann aufgrund der kleinen Größe der Powerbronce eigentlich nur der Lenker in Frage und wir erinnern uns, der mitgelieferte U-Bügel beim Garmin für die Befestigung am Lenker ist deutlich zu kurz und nicht zu gebrauchen, obwohl Rohrdurchmesser genau richtig.

    Somit hab ich mich auf die Suche begeben nach einem U-Bügel mit zwei M6 Gewinden an den Enden, welcher

    - auf ein Rohr mit 28 bis 28.5 mm Durchmesser passt.

    - der auch lang genug ist, um das Gegenstück aufzunehmen und die Muttern von hinten anzusetzen.


    ich bin mir nicht ganz sicher, in wie vielen Baumärkten ich war und auch nicht, wie viele Angebote ich im Internet abgeklappert habe, aber ich weiß jetzt eines, und zwar, warum Garmin einen zu kurzen U-Bügel ausliefert, der nicht zu gebrauchen ist: Weil es ein M6er U-Bügel in der richtigen, benötigten Länge schlicht nicht gibt.

    Ernsthaft: NIEMAND bietet den in der benötigten Größe an, es ist unfassbar.

    Einen einzigen hatte ich gefunden, bei eBay, gebraucht, sofort gekauft.

    Aber nach dem Kauf sofort die Ernüchterung: Der Bügel ist zwar tatsächlich lang genug, allerdings etwas zu klein und passt nur für Rohre bis max. 27 mm Durchmesser.

    Aufbiegen kannste vergessen, weil der Bügel aus Edelstahl war.


    Da war ich dann etwas genervt und da war mir dann auch klar, ich muß mir was überlegen. Gestern auf der Arbeit hab ich mir dann nebenher, wenn ich mal etwas Zeit hatte, Gedanken drüber gemacht.

    War dann auch der Grund dafür, weshalb ich darum gebeten hatte, ob mir mal jemand den Rohrdurchmessers des Lenkers möglichst genau ausmessen könnte und ich muß sagen, das hast Du richtig gut gemacht, Chwenni. 👌

    Das Maß (also die 28.52 mm Durchmesser), welches Du gemessen hast, hat wohl so ziemlich auf 0.01 mm genau dem tatsächlichen Maß entsprochen.


    Lass mich raten: Das hast vermutlich nicht mit dem Messschieber ausgemessen, sondern mit der Bügelmessschraube, oder?

    Wie auch immer: Sauber gemessen, so muß das sein und weil Du so exakt gemessen hast, konnte ich am Freitag nach Feierabend noch bis Spätnachts was Cooles bauen. :handgestures-thumbupright:


    Doch jetzt ist dann glaube ich der Zeitpunkt gekommen, wo ich einen neuen Thread eröffnen werde zum Thema und diese Thematik dort hin verlagern werde, denn das sprengt so langsam, aber sicher die Grenzen dieses Threads und wie sagte schon blahwas vor Kurzem erst zu Recht: Dieses Thema verdient einen eigenen Thread.

    In diesem Sinne, für Fortsetzung bitte >>> HIER <<< klicken ... 😉

  • #309

    Das ist eine optisch echt ansprechende Lösung.


    Aber, hätte man evtl. eine Gewindestange M6 kaufen und selbst biegen/kürzen können? Gibt's im Baumarkt in butterweich für 2,50 den Meter ;)

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!