Neuer Yamaha Tracer 9: Exklusive Spionagefotos zeigen 900 2021

  • #253

    Das sind halt verschiedene Motorradtypen. Lange Strecken auf der AB sind eher das Metier der Kiloversys, dafür ist die Tracer das wesentlich agilere und handliche Gerät auf der kurvigen Landstraße.


    Wer gerne gemütlich lange Strecken fährt, ist mit der Versys besser bedient, wer gerne flotte Kurven mag, hat mit der Tracer mehr Spaß.


    Für Leute, die viel mit Sozia und Gepäck fahren ist die Versys aber immer noch erste Wahl, die mögliche Zuladung ist ja auch bei der 2021er Tracer sehr überschaubar.

  • #254

    Gerade eben erst gesehen das ja endlich das Zündschloss vor den Lenker platziert wurde. Allerdings auch wieder so tief. Denke mal das es besser ist.


    Welch RN Nummer wird sie eigentlich bekommen?

    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen."

  • #255

    Aber schön muss sie sein....

    Und ist das die Kawa?

    Optisch ist die Versys gar nicht so übel. Technisch kann man auch nicht meckern. Mir wäre sie aber zu schwer und mit Sozia bin ich nicht unterwegs. Preislich liegt die auch bei 16.500€ (Deutschland)


    Bin gespannt, was Yamaha für die Tacer 9 und 9 GT und für die MT 09 SP aufruft.


    Naja KTM 390 Adventure ist schön leicht ^^

    Nicht für ungut, aber vielleicht sollte sich dein Kollege ein anderes Hobby suchen.

    Bei den beiden Vorfällen hatte er scheinbar noch Glück, aber wie schauts beim nächsten Mal aus?

  • #256

    In den Berichten von Yamaha steht für die Normale Tracer ca 12.500 und für die GT 13.500 Und ich glaube es gab auch mal ein Test zwischen der Kawa Und jetzigen Tracer wo die Kawa ein Hauch vor der Tracer lag.

    Die Vorgänger der jetzigen Versys ging ja noch aber die jetzige und die 2021 Naja.....

    Wie bei Yamaha auch,aber wie heißt es s0 schon"Es kommt selten was besseres nach!"

  • #257

    Als Betreiber der Versysforums (1000, 650, 300er) kann ich dir versichern, dass man uns seit dem Facelift der 1000er 2019 die Bude einrennt. Die verkauft sich wesentlich besser als die Alte. Und davon die meisten mit dem großen Technikpaket. Die Leute wollen den Luxus.


    Zur Tracer 900 vs. Versys 1000 wurde schon alles gesagt: Versys komfortabler, Tracer sportlicher. Versys touristischer, und besser für Menschen mit etwas mehr auf den Rippen, besonders wenn's zwei davon sind. Tracer hat weniger Platz und Zuladung.

  • #258

    Seit ich weiß war die Versys Modelle noch nie Regelmäßig in den TOp 50 oder Top 20 und schon gar nicht in den Top 10.

    Im Gegensatz zur MT 09 Tracer die sich seit Beginn immer Gleichmäßig Verkauft jedes Jahr ca 1.500 Stück,und im Ausland sieht es nicht viel anderst aus.

    Also kann die Nachfrage also nicht so Hoch sein,und Gebraucht ist sie bestimmt auch nicht der Renner,wobei bei der Tracer ich heute Selber anderst Erlebt habe.

    Vor ca 1 Woche im Verkaufsraum,heute schon Verkauft!!!

    Wo ich dir Recht gebe ist das die Leute Anstatt Leistung lieber Luxus Sprich ABS usw wollen.

  • #260

    Hallo zusammen.

    Lese hier schon seit geraumer Zeit mit, habe aber noch nicht aktiv am Forum teilgenommen.

    Dickes Lob, ist ein sehr gutes Forum mit hilfreichen Informationen.


    Kurz zu meiner Person bzw. Motorradkarriere:

    Ich fahre derzeit eine Super Duke GT Baujahr 2017. Bin super zufrieden mit dem Moped, allerdings hat sie mittlerweile 45000 km drauf. Überlege also demnächst eine neue zu kaufen. Ich bin sehr viel auf langen Touren in Europa unterwegs und bevorzuge daher Sporttourer. In früheren Jahren hatte ich einige Yamahas: XT 600, TDM 850 und Fazer FZS 1000. Alles super Mopeds. Danach nur noch KTMs.

    Die Tracer 900 interessiert mich schon seit ihrer Erscheinung. Besonders der Motor ist wohl ne Wucht. Klar lässt es die SD noch mehr krachen, aber der V2 nervt schon manchmal was Vibrationen usw. angeht. Ausserdem ist man permanent am Schalten. Seitdem ich ab und an ne Triumph Speed Triple gefahren bin, reizt mich die Motorcharakeristik des Dreizylinders schon sehr.

    Mit den neuen Features kommt die neue Tracer GT austattungsmäßig schon sehr nah an die SD GT ran. Und auch die Erhöhung der Zuladung, meiner Meinung nach das größte Defizit der letzten Modelle, macht sie für mich als Nachfolger für die GT interessant.


    Lange Rede, kurze Frage: Ich verstehe die Lichtsteuerung bei der Tracer nicht so ganz. Sie hat oben zwei Tagfahrlichter und darunter Abblend- und Fernlicht. Ist das Abblendlicht eigentlich immer an? Auch tagsüber? Wie ist das bei den aktuellen Modellen?


    Danke schon mal für die Antworten,

    Gruß Klemens

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!