Befestigung Spanngurt

  • #51

    So, Montag kamen drei größere und schwerere Päckchen und heute ist er schon angemeldet. Heute hab ich mal alles zusammengebaut, Mopete drauf gefahren und verzurrt und hab beim ersten Mal ca. 30 Minuten gebraucht. Ich denke es wird sich auf die Hälfte reduzieren. Sehr geil. Mit ein wenig Glück wird er am Wochenende ausgetestet.

    Es handelt sich um den hier.


    Entspannte Grüße

    Stoppelhopser



    Ich kann gut Mitmenschen umgehen.

  • #52

    Coole Sache!

    Gratuliere zu deiner Neuanschaffung :clap::happy-partydance:


    Schade dass hier keine Polinnen mitkommen die der bei der Erstinstallation zur Hand gehen 8)

    Erst anhalten, dann absteigen ;)
    MT-09 RN43 2019-?
    Tracer RN29 2015-2019

  • #53

    Glückwunsch zum Kauf!


    Schneller geht's, wenn man die Gurte kürzt :)


    Aber spannst du vorne echt über die Gleichtflächen der Gabel ab? Die sollte man gaaaannz vorsichtig behandeln. Jede Unebenheit kann zur Undichtigkeit der Gabel führen.

  • #54

    Auch von mir Glückwunsch zum Kauf! (eventuell komm ich dir jetzt im KM Fred wieder näher :) )


    Ich würde auch nicht über die Gleitflächen abspannen sondern über die untere Gabelbrücke ( siehe Bild auf der 1. Seite hier ) Hab auch n 207 , aber da würde ich den zerlegten Anhänger nicht reinbekommen :D

    Sebastian


    FJR 1300 RP 13 - MT 09 RN 43

  • #55

    Glückwunsch zum Kauf!


    Schneller geht's, wenn man die Gurte kürzt :)


    Aber spannst du vorne echt über die Gleichtflächen der Gabel ab? Die sollte man gaaaannz vorsichtig behandeln. Jede Unebenheit kann zur Undichtigkeit der Gabel führen.

    Durch die Art der Spannung könnte sich auch die Gabel verziehen/verspannen.

  • #56

    Ich würde auch nicht über die Gleitflächen abspannen sondern über die untere Gabelbrücke ( siehe Bild auf der 1. Seite hier ) Hab auch n 207 , aber da würde ich den zerlegten Anhänger nicht reinbekommen :D

    Danke für den Tip. ich denke es werden vorne die Sturzpads, die sind an der Motorhalterung verschraubt. Ich hab mir neue Gurte gegönnt, die alten hatten schon die eine oder andere Sinterstelle und die neuen werde ich, da es ja der selbe Anhänger bleibt, entsprechend kürzen.
    Bei Deinem 207 muß ja auch das Verdeck in den Kofferraum.


    Entspannte Grüße
    Stoppelhopser

    Ich kann gut Mitmenschen umgehen.

  • #58

    Wenn ich das richtig sehe steht das Vorderrad ja in einer Wippe. Mach die Gurte an der Gabel weg und und zieh einen Gurt durch die Felge und um die Schiene. Nur als Sicherung damit das Vorderrad bei einer Bodenwelle nicht aus der Wippe springt. Hinten könnte man das auch machen damit das Motorrad bei einer Vollbremsung nicht mit dem Heck hoch steigt. Die Hinteren Gurte ziehen den Bock ja leicht nach vorn und stabilisieren ihn Seitlich. Vorne eine Strebe ist sicher auch eine gute Idee, aber das muss schon ein vernünftiges Profil sein das nicht gleich krum geht;)

    Grüße aus dem Osnabrücker Land


    Andreas
    MTX80, CB400T, GPZ500S, XJ750, BANDIT 600S,
    ZX 600R, ZX10, VFR 750 F, GSX 1250 SA, VTR 1000 F, TRACER 900(RN57)mit Wilbers Gabelfedern + 641

  • #59

    Nachdem ich jetzt meine erste Tour gemacht habe komme ich zu dem Schluß, das drei Gurte völlig reichen. Hinten zwei um das Moped seitlich und nach unten zu stabilisieren und vorne, wie Bombibair vorschlug, einen Gurt durch die Felge damit es nicht aus der Wippe springt.
    Was mir auch gut gefallen hat ist der Umstand, dass ich aufgrund des geringen Gewichtes des Anhängers (65 kg) auf der Autobahn bei Steigungen so gut wie nie runterschalten mußte. Und mit einem Verbrauch von 5,6 l/100 km bei GPS-gemessenen 91 km/h auch noch recht sparsam.


    Entspannte Grüße

    Stoppelhopser

    Ich kann gut Mitmenschen umgehen.

  • #60

    Wenn du das Moped mit den hinteren Gurten ein Stück ln die Dämpfung gezogen hast mag das Halten. Ich würde sonst hinten auch einen Gurt durch die Felge um die Schiene legen. So verhindert du sicher das das Moped bei einer Vollbremsung mit dem Heck hochkommt und über die Vorderachse dreht. Ist alles schon da gewesen und so ein ungebremstes Hängerchen ;) kann schon eigenartige Kunststücke bei einer echten Vollbremsung des Zugfahrzeugs machen. Bei dem Verbrauch macht man dann die weiten Anfahrten gerne und bleibt auch noch trocken und warm :thumbup::)

    Grüße aus dem Osnabrücker Land


    Andreas
    MTX80, CB400T, GPZ500S, XJ750, BANDIT 600S,
    ZX 600R, ZX10, VFR 750 F, GSX 1250 SA, VTR 1000 F, TRACER 900(RN57)mit Wilbers Gabelfedern + 641

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!