Neue Modell 2020

  • #91
    Zitat von Kugy81

    Stimmt, das Tankvolumen ist aber nicht für die Reichweite entscheidend ...
    Nehme ich die Werte die BMW und Yamaha angeben für 100km dann kommt folgendes raus:
    Tracer Tank 18 Liter bei 5,5l/100km = 327km
    XR Tank 15,5 Liter bei 4,2l/100km = 369km
    Theoretisch sieht's besser für die BMW aus und das trotz 2,5 Liter weniger Tankvolumen.


    Sicher spielen die Verbrauchswerte dabei auch eine Rolle, aber da die Herstellerangaben von der Fahrpraxis so gut wie immer beträchtliche Abweichungen zeigen würde ich mich nicht auf den theoretischen Rechenwert verlassen. Anders ausgedrückt, ich halte die 4,2 Liter bei BMW für ziemlich unrealistisch.

  • #93
    Zitat von NightRider


    Sicher spielen die Verbrauchswerte dabei auch eine Rolle, aber da die Herstellerangaben von der Fahrpraxis so gut wie immer beträchtliche Abweichungen zeigen würde ich mich nicht auf den theoretischen Rechenwert verlassen. Anders ausgedrückt, ich halte die 4,2 Liter bei BMW für ziemlich unrealistisch.

    Da muss ich bedingt widersprechen. Ich durfte eine F800S aus dem Baujahr 2006 mein Eigen nennen. Ich bin kein halbes Hemd (mit Montur knappe 2½ Zentner) und die 800er ließ sich sportlich mit 4,5 Litern auf 100 km bewegen. Die 800er hatte seinerzeit zwar nur 86 PS, aber tendenziell haben neuere Maschinen ja einen eher geringeren Verbrauch. Die 800er und mich haben damals das kaputte Radlager der Einarmschwinge bei knapp 40.000 km sowie die unfassbar dreiste Reaktion von BMW darauf, trotz Rückruf des KBA, geschieden. Die 900er XR finde ich hingegen optisch gelungen und das Konzept hatte mich bereits damals überzeugt. Wird in den kommenden Jahren offenkunidg nicht leichter für die Tracer - die Konkurrenz schläft eben nicht.

  • #95
    Zitat von Kugy81

    NightRider
    Ich glaube schon, dass bei gleicher Fahrweise man auf der BMW weiter oder zumindest nicht weniger weit kommt als mit der Tracer.
    Die theoretischen Angaben beruhen ja auf den gleichen Testvorgaben. Da schummelt sich jeder Hersteller was zurecht.


    Ich schließe nicht aus daß es auch bei Yamaha Ungenauigkeiten gibt, allerdings nicht in so großem Umfang wie das sonst so oft bei BMW beobachtet und auch massiv kritisiert wurde. Ein vereinheitlichtes Testverfahren wie WMTC garantiert dabei absolut nichts, es ist lediglich ein in einigen Ländern akzeptiertes Testverfahren und rechtlich nirgendwo bindend. Wie die Langstreckentauglichkeit in der Praxis aussieht bleibt daher noch abzuwarten, ich jedenfalls gebe der Tracer 900 deswegen nach wie vor den Vorzug.

  • #96
    Zitat von AtomAmeise

    Da muss ich bedingt widersprechen. Ich durfte eine F800S aus dem Baujahr 2006 mein Eigen nennen. Ich bin kein halbes Hemd (mit Montur knappe 2½ Zentner) und die 800er ließ sich sportlich mit 4,5 Litern auf 100 km bewegen. Die 800er hatte seinerzeit zwar nur 86 PS, aber tendenziell haben neuere Maschinen ja einen eher geringeren Verbrauch.


    Das ist halt ein anderer Motor. Die alten Rotax-Motoren standen (wie die Honda NC-Motoren) im Ruf, für ihre Leistung sehr sparsam zu sein. Das hört man vom neuen China-Twin von BMW bislang nicht. Sicher auch keine Säufer, aber die ausgeprägte Sparsamkeit der alten Rotax-Twins scheinen die nicht zu haben.


    Aber gibt Yamaha als Normverbrauch tatsächlich 5,5 Liter an (Edit: ja, ist wirklich so... :o )? Soviel verbrauche ich nie, obwohl ich beim Mopped nicht auf den Verbrauch achte. Beim Auto hingegen würde ich den Normverbrauch nur schaffen, wenn ich das Auto die halbe Tankfüllung schieben würde... :D

  • #98
    Zitat von Hoinzi

    Aber gibt Yamaha als Normverbrauch tatsächlich 5,5 Liter an? Soviel verbrauche ich nie, obwohl ich beim Mopped nicht auf den Verbrauch achte. Beim Auto hingegen würde ich den Normverbrauch nur schaffen, wenn ich das Auto die halbe Tankfüllung schieben würde.


    Man sollte hier auch nicht aus den Augen verlieren, daß der Tracer-Motor höhere Drehzahlen liefert, da er verglichen mit der BMW einen kürzeren Hub aufweist. Aber genau deswegen hat er auch ein größeres Leistungsspektrum und erlaubt dadurch auch eine ökonomischere Fahrweise. Die 5,5 Liter halte ich zumindest für glaubwürdig. Tja, und bei Autos, da erübrigt sich sowieso jeder Kommentar! :lol:

  • #99

    Also mal ehrlich, über Verbräuche zu diskutieren macht jetzt im Moment noch keinen Sinn :mrgreen:
    Mal das nächste Jahr abwarten, dann wird es schon mehr Fakten geben!
    Vielleicht baut ja Yamaha dann 2021 eine Tracer1000 analog zur S1000XR :dance:



    Grüsse

    MT09_2014///Wilbers///AKRA///FUN

  • #100

    Ich denke, das Design der nächsten Tracer wird in die Richtung der neu vorgestellten kleinen Tracer 700 gehen, und damit auch ein bisschen in die Richtung R1-Optik.
    Technisch legt BMW mit der neuen F 900 XR die Meßlatte sehr hoch. Da muss Yamaha bald nachziehen.
    Trotzdem wird ein deutlicher Preisunterschied dafür sorgen, dass sich die Tracer weiterhin gut verkaufen wird. Für ein paar zusätzliche Ausstattungspakete wird man bei BMW ähnlich wie bei Ducati oder KTM schnell mal ein paar Tausender los, so das sich der günstige Einstandspreis relativiert.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!