Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Mi 13. Dez 2017, 08:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: Mo 14. Sep 2015, 15:02 
Offline

Registriert: Mo 14. Sep 2015, 14:55
Beiträge: 17
Modell: yamaha mt-09
Name: Harald
KM-Stand: 13500
ABS: Ja
Habe mir vorne Öhlins Federn eingebaut alles auf vollgestellt volle Härte ist aber trotzdem immer noch zu weich . Hat jemand von euch für mich eine lösung.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: Mo 14. Sep 2015, 15:18 
Offline

Registriert: Fr 26. Jun 2015, 13:08
Beiträge: 20
Modell: Kawasaki Z1000SX Tou
Name: Stefan
KM-Stand: 0
Hi
probiers mal mit einem anderen dickflüssigeren Gabelöl.

Hätte ich vor dem Kauf der Federn erstmal ausprobiert an deiner Stellle :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: Mo 14. Sep 2015, 15:23 
Offline

Registriert: Mo 14. Sep 2015, 14:55
Beiträge: 17
Modell: yamaha mt-09
Name: Harald
KM-Stand: 13500
ABS: Ja
Dickeres öl und mehr im habe ich schon drin und jetzt sagst du mir noch eine Firma die dir Federn vorher ausprobieren lässt


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2015, 17:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Mai 2014, 18:20
Beiträge: 536
Wohnort: ME
Modell: -
Name: Marcel
KM-Stand: 19000
ABS: Ja
Was für ein Öl hast du denn drin? Ansonsten eben auf 2 rechte Cartridges umbauen...
Sein Vorschlag mit vorher ausprobieren bezog sich auf nur Öl wechseln. Aber wenn die Tracer da das gleiche Fahrwerk wie die MT hat, dann nutzt da Öl nicht viel.

_________________
if life hands you lemons, take them! free shit is always good!
++Weglassen ist leichter als Carbon++

ECU-Mapping? Unzufrieden mit Gasannahme, Gangdrosseln, Motorbremse, Top Speed, Leistung? PN!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2015, 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Mai 2015, 07:15
Beiträge: 81
Images: 14
Modell: Tracer
Name: Holger
KM-Stand: 1600
ABS: Ja
Probierst mal mit den Original Federn :D
So schlecht finde ich sie gar nicht. :dance:


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2015, 18:28 
Die tracer ist doch ori eigentlich vorne zu hart gefedert.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: Sa 19. Sep 2015, 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Jun 2015, 22:13
Beiträge: 30
Wohnort: Seelze
Modell: MT09 Tracer
Name: Wolfgang
KM-Stand: 21800
ABS: Ja
hallo Harald,
kann es sein, dass Du im falschen Unterforum postest? Laut Deinem Profil fährst Du eine MT 09 und keine Tracer.
Kann mich hier nur Winfried anschließen. Die Tracer ist vorn eher straffer ausgelegt (hinten aber auch). Der würde ich vorn keinesfalls härtere Federn geben wollen. Ich finde sie vorn ganz ok so. Mag es aber auch nicht zu soft. Ich fahre auf meinem anderen Moppi deshalb ein komplettes Wilbers Fahrwerk, die Tracer hat in dieser Hinsicht m. E. keine Veränderung nötig.

_________________
BG Wolfgang (mtwolf) :D :D :D mit 3-Zylindergrinsen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: Sa 19. Sep 2015, 22:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Okt 2013, 17:54
Beiträge: 1683
Images: 11
Modell: MT-09 SP
Name: Toni
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Harryhirsch hat geschrieben:
Habe mir vorne Öhlins Federn eingebaut alles auf vollgestellt volle Härte ist aber trotzdem immer noch zu weich . Hat jemand von euch für mich eine lösung.

Mach doch as Cartridge rein, dann kannst du die Druckstufe zudrehen.
Meine ist jedenfalls sehr hart ,wenn ich will.
Toni

_________________
Yamahas 9mm,durchgeladen und entsichert
meine kleine MT Webseite


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: So 20. Sep 2015, 00:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Jun 2014, 22:04
Beiträge: 1048
Images: 20
Wohnort: Duisburg
Modell: -
Name: Thorsten
KM-Stand: 12
ABS: Ja
Kurvenkratzer hat geschrieben:
Harryhirsch hat geschrieben:
Habe mir vorne Öhlins Federn eingebaut alles auf vollgestellt volle Härte ist aber trotzdem immer noch zu weich . Hat jemand von euch für mich eine lösung.

Mach doch as Cartridge rein, dann kannst du die Druckstufe zudrehen.
Meine ist jedenfalls sehr hart ,wenn ich will.
Toni


... shau mal hier http://mt09.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=1786&p=99921#p99921

VG, Thorsten


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: So 20. Sep 2015, 09:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Nov 2014, 23:54
Beiträge: 607
Images: 3
Wohnort: Landshut
Modell: -
Name: Erich
KM-Stand: 14000
ABS: Ja
wbdz14 hat geschrieben:
Die tracer ist doch ori eigentlich vorne zu hart gefedert.

das kommt all auch aufs Fahrergewicht an und wie sportlich man damit unterwegs ist.

es sind bereits Progressive Federn. - wenn die jemand (vermutlich eher aus der nicht Tracer Farktion) brauchen kann, ich würde die abgeben die kommen bei mir nicht mehr rein.

ich Dachte anfangs auch dass das Fahrwerk gut ist.
je mehr KM ich die Tracer bewege (bisher 8500) merke ich immer mehr die schwächen.
ich fahre aber auch sehr sportlich und bewege sie ogft schnell da kommt man mehr an die grenzen.
wenn ich für mich gemütlicher Fahre , dann reicht das Fahrwerk auf alle Fälle.

habe mittlerweile auf 2 rechte cardridges umgebaut. Öhlins lineare Federn drinnen. (9N/mm)
und wegen den 2 rechten cardridges das Originale öl drinnen damit sie nicht über-bedämpft wird.
allerdings die Luftkammer etwas verkleinert damit mehr Progression aufgebaut wird. aber das reicht mir nicht .

deshalb werde ich im Winter dann auf Progressive Federn wechseln.
dann auch ein anderes Federbein hinten reingeben.
auch das Federbein hat seine Grenzen.

_________________
´s war da Erich

Ich kenne keine Furcht, es sei denn, ich bekäme Angst.(Karl Valentin)
Es ist mehr wert, jederzeit die Achtung der Menschen zu haben, als gelegentlich ihre Bewunderung. (Jean Jacques Rousseau)


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: Di 15. Nov 2016, 17:53 
Offline

Registriert: Fr 13. Nov 2015, 19:23
Beiträge: 25
Wohnort: Raum Hannover
Modell: Tracer, mattgrau
Name: Dirk
KM-Stand: 27800
ABS: Ja
Hallo Erich,

aus dem TDM-Forum bist du (mir) ja bereits als Fahrwerks-Experte bekannt.

Ich möchte dich bitten, deine Erfahrungen hier unbedingt weiter zu posten - bin daran sehr interessiert!!!

Hat der Umbau der Cartridges etwas gravierendes gebracht?
Was die Veränderung des Luftpolsters angeht, würde ich annehmen, dass eine Verringerung des Luftpolsters die Federung noch härter macht?!
Falsch gedacht??? Ich hatte auch schonmal mit dem Gedanken gespielt, hätte dann aber das Polster erhöht....um mehr kompressionsfähigen Spielraum zu gewinnen....!!!

Erzähl doch mal...
Viele Grüße
Dirk


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: Di 15. Nov 2016, 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Nov 2014, 23:54
Beiträge: 607
Images: 3
Wohnort: Landshut
Modell: -
Name: Erich
KM-Stand: 14000
ABS: Ja
McCouper hat geschrieben:
Hallo Erich,

aus dem TDM-Forum bist du (mir) ja bereits als Fahrwerks-Experte bekannt.

naja Experte bin ich auf dem Gebiet sicherlich nicht.
ich schraube viel und kenne gerne jede Schraube. und wie was funktioniert, will ich auch genau wissen.
klar hab ich mir einiges an wissen angeeignet. das reicht allerdings nicht zum Fahrwerksprofi.

Zitat:
Ich möchte dich bitten, deine Erfahrungen hier unbedingt weiter zu posten - bin daran sehr interessiert!!!


gerne geb ich meine Erfahrungen weiter.

Zitat:
Hat der Umbau der Cartridges etwas gravierendes gebracht?

ja das Motorrad ist Homogener geworden nicht mehr so unter dämpft.

auch hab ich das Gefühl dass es beim abrupten zusammen bremsen jetzt nicht mehr zieht.

Zitat:
Was die Veränderung des Luftpolsters angeht, würde ich annehmen, dass eine Verringerung des Luftpolsters die Federung noch härter macht?!
Falsch gedacht??? Ich hatte auch schonmal mit dem Gedanken gespielt, hätte dann aber das Polster erhöht....um mehr kompressionsfähigen Spielraum zu gewinnen....!!!


Nicht nur das Gabelöl ist für die Abstimmung von Bedeutung sondern auch die mit dem Gabelöl eingestellte Luftkammer.
Das Öl ist nicht kompressierbar aber die Luft ist es.
Wird das Luftpolster kleiner wird die komprimierbare Menge in der Gabel geringer.
Beim Einfedern steigt der Ölpegel und das Luftpolster wird zusammengedrückt.
Ein kleines Luftpolster läßt sich weniger komprimieren als ein großes.
Die Folge daraus ist, dass die Progression der Gabel am ende des Federweges steigt und die Gabel härter wird, wenn sich das Luftpolster verkleinert.
Bei einem größeren Luftpolster wird die Gabel dagegen weicher.


ich habe letztes Jahr Komplett auf Wilbers umgestellt damit die Elemente Zusammenpassen.
vorne : Progressive Wilbers Federn, mit dem Wilbers 2,5er öl. (da ich nicht weiß welche CST das Originale öl hat, hab ich keine Anhaltspunkte ob ein Unterschied des Öles da ist. )

die Öhlins linear habe ich noch - würde ich natürlich veräussern.

Hinten ein 641er Wilbers mit Hydraulischer Federvorspannung, da ich nicht zum umstellen hinkomme beim Wilbers. das war mir den Aufpreis wert.
Bisher habe ich noch nichts Verstellt am Federbein. hinten habe ich das Gefühl dass es etwas zu Straff ist.

habe es noch nicht vermessen ob die Einstellungen vom negativ federweg 100% passend auf mich sind . irgendwie hab ich nie Zeit dazu und nen 2. Mann der mir dabei zur Hand geht.

_________________
´s war da Erich

Ich kenne keine Furcht, es sei denn, ich bekäme Angst.(Karl Valentin)
Es ist mehr wert, jederzeit die Achtung der Menschen zu haben, als gelegentlich ihre Bewunderung. (Jean Jacques Rousseau)


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: Di 15. Nov 2016, 19:57 
Offline

Registriert: Fr 13. Nov 2015, 19:23
Beiträge: 25
Wohnort: Raum Hannover
Modell: Tracer, mattgrau
Name: Dirk
KM-Stand: 27800
ABS: Ja
Generell finde ich das straffe Fahrwerk der Tracer auf vernünftigen Strassen gut händelbar.
Um auf schlechten Strassen nicht mehr dieses Gefühl zu haben, dass mir die Front in Schräglage über den nächsten Strassenbuckel wegspringt, dachte ich mir das Luftpolster zu erhöhen um (vielleicht) ein besseres Ansprechverhalten der Gabel zu erreichen.

Ob das allein reichen würde frage ich mich eben.... :?: 7

Gruß
Dirk


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: Di 15. Nov 2016, 20:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Jul 2015, 09:14
Beiträge: 727
Images: 7
Modell: MT-09 Tracer
Name: Andreas
KM-Stand: 15000
Wenn du das Gefühl hast, dass sie bockig über Bodenwellen geht, dann muss das ja nicht zwangsläufig (nur) am einfedern (Druckstufe) liegen. Wenn Sie nicht schnell genug wieder raus kommt (Zugstufe), dann ist das gefühlt ganz ähnlich.

_________________
Nur Katzen haben sieben Leben - und ich hab' keines abzugeben.
So hoff' ich, dass die Reifen kleben, wenn wir um die Kurven fegen.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: Di 15. Nov 2016, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Apr 2014, 18:59
Beiträge: 2533
Wohnort: Forst
Modell: -
Name: lehmann
KM-Stand: 41500
ABS: Ja
@Erich, das Wilbersfederbein passt so wies aus dem Karton kommt. Im Neuzustand ist es ganz schön straff,das legt sich spätestens nach 10000 km.

_________________
immer oben bleiben!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: Di 15. Nov 2016, 20:53 
Offline

Registriert: Fr 13. Nov 2015, 19:23
Beiträge: 25
Wohnort: Raum Hannover
Modell: Tracer, mattgrau
Name: Dirk
KM-Stand: 27800
ABS: Ja
Hm...kann deine Beschreibung für mich gerade nicht richtig "kanalisieren"... soll aber nichts heißen.

Fahre sie aktuell mit 5 Ringen sichtbar und 3 Klicks offen - neige zu sportiver Fahrweise und bin damit auf feinem Belag sehr zufrieden!
Nur auf schlechtem Asphalt ist das mitunter recht unangenehm....nicht in Bezug auf den Komfort, sondern auf das Gefühl die Fuhre gut unter Kontrolle zu haben. Habe meine letzte TDM selbst mal so top eingestellt bekommen, dass mit der immer alles möglich war. Allerdings war bei der die Konstellation andersrum - die Gabel mußte von zu weich auf härter optimiert werden.

Nun würde ich eben für die Tracer - am liebsten mit möglichst geringem Aufwand - Ähnliches erreichen wollen... :pray: :lol:


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: Di 15. Nov 2016, 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Jul 2015, 09:14
Beiträge: 727
Images: 7
Modell: MT-09 Tracer
Name: Andreas
KM-Stand: 15000
McCouper hat geschrieben:
Fahre sie aktuell mit 5 Ringen sichtbar und 3 Klicks offen - neige zu sportiver Fahrweise und bin damit auf feinem Belag sehr zufrieden!


Hm... Hätte ich das gewusst, hätte ich nichts gesagt ;) Aber manch einer zieht halt gleich größere Maßnahmen in Betracht, ohne die vorhandenen Möglichkeiten ausgelotet zu haben. Meine hab ich fast genau so eingestellt und mehr ist da mit Bordmitteln glaube ich auch nicht machbar.

_________________
Nur Katzen haben sieben Leben - und ich hab' keines abzugeben.
So hoff' ich, dass die Reifen kleben, wenn wir um die Kurven fegen.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: Di 15. Nov 2016, 21:10 
Offline

Registriert: Fr 13. Nov 2015, 19:23
Beiträge: 25
Wohnort: Raum Hannover
Modell: Tracer, mattgrau
Name: Dirk
KM-Stand: 27800
ABS: Ja
Nun ja, werde dann im kommenden Frühjahr in mich hineinhorchen was zu tun ist..... vielen Dank erstmal für den Gedankenaustausch!

Gruß
Dirk


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: Mo 22. Mai 2017, 20:33 
Offline

Registriert: Fr 13. Nov 2015, 19:23
Beiträge: 25
Wohnort: Raum Hannover
Modell: Tracer, mattgrau
Name: Dirk
KM-Stand: 27800
ABS: Ja
Tach zusammen,

habe mittlerweile Öhlins Federn inne Gabeln. Möchte nun noch etwas mit dem Luftpolster "herumprobieren". Kann mir jemand die Höhe des werksseitigen Luftpolsters verraten? ....und auch die Viskosität des Gabelöls?

Vielen Dank im voraus!
Dirk


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelfedern vorn zu weich
BeitragVerfasst: Di 23. Mai 2017, 07:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Mär 2017, 16:38
Beiträge: 174
Modell: RN43
Name: Chris
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Das Öl ist das Suspension Oil 01
Öllevel linker Holm: 147mm (472ccm)
Öllevel rechter Holm: 148mm (458ccm)

Viskositätsangaben bei Dämpfungsölen haben quasi gar keine Aussagekraft, da es keine SAE Norm dazu gibt.
Das Suspension Oil 01 hat einen Viskositätsindex von 150.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]     Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de