Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Mi 21. Feb 2018, 04:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: Fr 2. Feb 2018, 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Apr 2016, 17:26
Beiträge: 1004
Images: 9
Modell: MT 09 Tracer / XT
Name: Richard
KM-Stand: 14800
ABS: Ja
Obwohl im Gegensatz zu früher doch gute Stückzahlen an Motorräder Verkauft werden ,sieht man trotz des Milderern Winters auch kaum Motorrad Fahren.
Ich habe bis auf wenige Tage,die auch schön waren kaum einen Motorrad fahren Gesehen,da habe ich zu meiner Jugendzeit wo die Winter Härter waren und weniger Winterfahrer gab mehr Gesehen.
Warum ist das so?
Als ich auf der Bodensee Messe war war kam ich auch mit den Leuten ins Gespräch die das Elefanten Treffen machen,und über derern Aussage ich mich Ärgerte.
Sie warben immer um Helfer,und das man auch mit dem Auto kommen können halt dann weitere Anfahrts Wege habe da die Straße für andere abgeriegelt werden.
Sollche Aussagen gab es früher nicht,entweder mit dem Motorrad oder bleib zu Hause !!!
Und am Wocheende werden dann die da hinfahren,den anderen Vorgeführt,so was möchte ich nicht.
Wie denkt ihr darüber??

_________________
Was du Mackst keine Motorräder ????
Tschüss !!!!


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: Fr 2. Feb 2018, 23:30 
Offline

Registriert: Di 11. Jul 2017, 09:08
Beiträge: 160
Modell: Tracer
Name: Georg
KM-Stand: 0
Weil wir inzwischen eine Gesellschaft verweichlichter Kastraten sind, die sich aus ihrer Komfortzone nicht mehr raustrauen?
Weil die meisten nicht mehr wirklich Motorrad fahren können und mit kälten Temperaturen, nassen Straßen und Dunkelheit nicht gut zurecht kommen?
Weil die meisten halt Hobbyfahrer sind, meinen wohl, daß es irgendwie cool ist, Motorrad zu fahren, aber ohne wirkliche Leidenschaft?
Egal, es ist wie es ist.
Die, denen ich in diesem Jahr begegnet bin, kann ich an den Fingern meiner Hände abzählen.
Fakt jedenfalls ist, daß ich dieses Jahr schon über 4000 km Motorrad gefahren bin und 40 km mit dem Auto, oder seit November 2017 8000 km und vielleicht 100 mit dem Auto.
Warum? Weil ich mit dem Motorrad auch im Winter schneller bin als mit dem Auto, weil ich um Parkplatzsuche und Parkgebührern rumkommen und weil der Tanz auf Messers Schneide im Winter mindestens genauso geil ist wie im Sommer. Heute Morgen z.b. nasse Straßen, -1 Grad, das Radio berichtet von zahlreichen morgentlichen Glatteisunfällen, da wird die morgentliche Fahrt zur Arbeit schon zum spannenden Erlebnis.
Und warum leckt sich der Rüde die Eier? Genau...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: Sa 3. Feb 2018, 07:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jan 2018, 22:37
Beiträge: 20
Wohnort: Oberberg-Sauerland
Modell: MT09 RN43 blue
Name: Tom
KM-Stand: 500
ABS: Ja
4000Km dieses Jahr?
Wo wohnst du?
Bei uns hätte das nicht geklappt, selbst wenn ich an den schneefreien
Tagen die Nächte durchgefahren wäre.
Zur Zeit ist hier wieder alles weiß.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: Sa 3. Feb 2018, 07:53 
Offline

Registriert: Sa 29. Apr 2017, 14:34
Beiträge: 109
Images: 4
Modell: -MT 09 RN43
KM-Stand: 6000
ABS: Ja
Ich bin früher das ganze Jahr gefahren , würde ich auch jetzt noch machen .Aber da ich Handwerker in einen kleinen Betrieb bin und damit mein Geld verdienen ist es für mich ein Sicherheitsaspekt nicht mehr im Winter zu fahren ,weil da einfach das Risiko zu hoch ist mit Dreck .... schneller zu stürzen . Komme aus einer ländlichen gegen ohne viele Städte wo einfach doch viele tracktoren unterwegs sind .

Dlzg

_________________
R6 , FZ8 , 1290SDR , MT09


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: Sa 3. Feb 2018, 08:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Apr 2016, 17:26
Beiträge: 1004
Images: 9
Modell: MT 09 Tracer / XT
Name: Richard
KM-Stand: 14800
ABS: Ja
Ich meine halt auch so,das im Verhältniss zu den Zu Gelassen Motorräder ziemlich wenig fahren sieht.
Wozu melde ich dann ein Neues Motorrad an??
Aber viele werden Händler Zulassungen sein,obwohl ich habe meine auch Angemeldet und fahre im Winter nicht.
Aber das ist ja ein anderes Thema....

_________________
Was du Mackst keine Motorräder ????
Tschüss !!!!


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: Sa 3. Feb 2018, 08:44 
Offline

Registriert: Sa 29. Apr 2017, 14:34
Beiträge: 109
Images: 4
Modell: -MT 09 RN43
KM-Stand: 6000
ABS: Ja
Das stimmt viele fahren nicht bin auch viel mit dem Auto unterwegs , was ich aber im Winter an Motorrädern sehe kann ich an 2 Händen abzählen .

_________________
R6 , FZ8 , 1290SDR , MT09


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: Sa 3. Feb 2018, 08:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Jul 2014, 09:09
Beiträge: 1658
Wohnort: Teuto, The Dutch Mountains
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Bin früher auch das ganze Jahr gefahren, -16° waren mein Highlight.
Jetzt immer noch JEDEN Tag mit dem Fahrrad 30 km zur Arbeit und zurück

dergeorg hat geschrieben:
Weil wir inzwischen eine Gesellschaft verweichlichter Kastraten sind, d
..

Also bitte nicht so :oops:


Nur habe ich neben dem Moped fahren noch andere Hobbys für die ich die kalte Jahreszeit nutze.


Wobei nach 40 Jahren die kleine Runde um den Block eh ihren Reiz verloren hat.
Ich fahre mittlerweile deutlich weniger, wenn dann aber auch deutlich Bewuster/Intensiver.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: Sa 3. Feb 2018, 15:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Sep 2013, 15:23
Beiträge: 3371
Images: 0
Modell:
KM-Stand: 0
Ok, dann bin ich eben verweichlicht. Warum soll ich auch mit meinem hübschen, schönen, nicht vom Salz zerfressenen Motorrad wo hinfahren wo eh kein Biker mehr ist. Ich hab Saisonkennzeichen an meinen schönen neuen bikes und dann hab ich noch für solche Winterfahrten ne HONDA Wave 110 gekauft. Dann fahr ich damit bei 5° auf die Platte wo keiner ist, steh 10 Min. blöd rum und fahr dann wieder halb erfroren nachhause direkt in die heiße Badewanne. Hab dann ein gutes Gefühl im Bauch, keinen Winterblues/frust. Und die Frau wird auch weniger geschlagen. Ehrlich gesagt gibt es bessere Monate im Jahr als von Nov. - März. um Motorrad zu fahren.

_________________
...und wenn`s hier nix zum lesen gibt, dann schreib ich mir halt was. Viele Grüße vom . REVERENTBild


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: Sa 3. Feb 2018, 15:38 
Offline

Registriert: Di 11. Jul 2017, 09:08
Beiträge: 160
Modell: Tracer
Name: Georg
KM-Stand: 0
Franken. Meine Frau liegt seit Dreikönig nahezu bewegungsunfähig auf einer Palliativstation und ich besuche sie mindestens einmal täglich, am Wochenende zweimal, damit sie nicht verdurstet oder verhungert. Da spielt eine mögliche Gefahr für mich wirklich keine Rolle. Übermorgen kommt sie nach hause, da werd ich dann sicher nicht mehr ganz soviel Motorrad fahren.
Ansonsten eigentlich nur Fahrten zum Arbeitsplatz und zu diversen Fortbildung. Ist für mich einfach das schnellere und unkompliziertere Fortbewegungsmittel verglichen mit dem Auto und für Alltagsfahrten genau das Richtige.
Aber wie gesagt, für mich ist das kein Hobby.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: Sa 3. Feb 2018, 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jan 2018, 22:37
Beiträge: 20
Wohnort: Oberberg-Sauerland
Modell: MT09 RN43 blue
Name: Tom
KM-Stand: 500
ABS: Ja
Georg,
das lässt Dein bisher Geschriebenes in einem ganz anderen Licht
erscheinen.
Ich kann dir da nur von Herzen, ganz viel Kraft wünschen und
das es sich zum Besseren wendet.

LG Tom


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 00:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 25. Apr 2017, 16:13
Beiträge: 110
Images: 1
Modell: MT-09
Name: Marco
KM-Stand: 14000
ABS: Ja
Ich drehe bei trockener Straße und Sonnenschein auch bei knapp über 0 gerne mal eine kurze Runde. Fürs gute Gefühl. Ob man mit einem Zweirad bei Glatteisgefahr auch unbedingt fahren muss, hat nichts mit Verweichlichung oder sonst was zu tun. Ich mache Skydiving, arbeite von morgens bis abends auch mal bei -15C auf dem Bau und treibe das Motorrad bei guten Verhältnissen bis auf die Reifenkante. Aber bei möglichem Glatteis Motorrad fahren? Rechnet sich nicht. Du siehst der Straße zu oft nicht an, ob sie jetzt nur feucht oder schon vereist ist. Bist du in so einem Moment in der Kurve und musst warum auch immer bremsen, liegst du auf der Schnauze, ob du fahren kannst oder nicht.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 10:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Apr 2016, 17:26
Beiträge: 1004
Images: 9
Modell: MT 09 Tracer / XT
Name: Richard
KM-Stand: 14800
ABS: Ja
Stimmt im großen und ganzen,und das ganze sollte auch ein Hobby bleiben ohne druck und zwang.
Das ist wie in einem Verein,das ganze muß Spaß machen und das man das ganze drum herum mal Vergessen kann.

_________________
Was du Mackst keine Motorräder ????
Tschüss !!!!


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Jul 2017, 21:49
Beiträge: 228
Images: 0
Wohnort: Gauting
Modell: MT-09 Tracer
Name: Max
KM-Stand: 14000
ABS: Ja
Zum winterlichen fahren, für mich wäre das Fahren auf gesalzten Straßen schon möglich, aber schicke Wald und wiesen Wege, die können auch mal nur gesplittet sein, dass brauche ich allerdings nicht.
Genauso wenig brauche ich das Salz in meinem neuen Motorrad.
Letztes Jahr und die drei Jahre davor war ich mit meiner Bandit auch an schönen schneefreien Tagen unterwegs und hab dann nach dem letzten Salz erstmal alle verchromten Teile poliert, circa drei Stunden lang, ziemlich nervig dieser rost.
Weiter sehe ich es nicht ein für die salzfreien Tragen, die ich an einer Hand abzählen kann, 30 Euro pro Monat in dem ich es möchte zu zahlen.
Bei der Bandit waren es pro Monat neun Euro. Weiter wäre es für mich mit vollzeit Beschäftigung gar nicht möglich 4000 km zu reißen, ich habe gerade einmal 7km in die Arbeit.

Deine Meinung zum ekefantentreffen teile ich in Gänze, es ist nur der profit der das ganze größer und zugänglicher machen soll. Ein paar Autos zum Zeug transportieren, aber alle Gäste mit müssen mit dem Motorrad anreisen.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 12:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Apr 2016, 17:26
Beiträge: 1004
Images: 9
Modell: MT 09 Tracer / XT
Name: Richard
KM-Stand: 14800
ABS: Ja
Bin auch deiner Meinung :clap:

_________________
Was du Mackst keine Motorräder ????
Tschüss !!!!


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Sep 2013, 15:23
Beiträge: 3371
Images: 0
Modell:
KM-Stand: 0
Richard MT hat geschrieben:
Bin auch deiner Meinung :clap:



Was du Mackst keine Motorräder ????
Tschüss !!!!


Was, du magst keine Motorräder ????
Tschüss !!!!

_________________
...und wenn`s hier nix zum lesen gibt, dann schreib ich mir halt was. Viele Grüße vom . REVERENTBild


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 21:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Jun 2015, 20:22
Beiträge: 60
Images: 0
Modell: KTM 690 SMC R
Name: Ralf
KM-Stand: 15000
ABS: Nein
Fahre eigentlich sehr oft an schönen Tagen im Winter. Erst Vorgestern ne Größere Runde mit der Tracer durch das Erzgebirge. Selbst da waren die Straßen trocken. Temperaturen 1 bis 3 Grad das Gripniveau ist natürlich etwas herabgesetzt, aber da stellt man sich ja darauf ein. Die richtigen Klamotten vorausgesetzt und etwas weniger vom Verkehr tangierte Straßen benutzt, machts im Winter genau so Spaß. Mit der Sumo fahr ich im Winter meißt LPG und Kappstraßen , die sind nie gesalzen, und man ist allein auf weiter Flur, aber um so mehr kann man die herrliche Landschaft genießen. Bis zu 15 cm Neuschnee macht dann die 300 EXC so richtig Spaß, da kannst richtig die Sau rauslassen :dance: . Bei mehr Schnee schibt´s dann unweigerlich das `Vordrrad weg. Und nur aufm Hinterrrad ist auch mit der Exxe nicht drinne :hand: . Sollte man dennoch mal in die Salzjauche geraten hab ich in der Garage nen Drucksprüher aus dem Gartenmarkt in der Garage , da bekommt man den Dreck erstmal runter. Das Winterfahren kommt bei mir auch sicher noch aus DDR Zeiten. Da hatte man nicht soviel Wahlmöglichkeiten ( Fahrzeugflotte ;) ) um auswählen zu können. Der Rekord steht an einem Januartag bei Minus 28 Grad, 30km Arbeitsweg, Kunstlederkombi, MZ TS 250/1 ( ...die Kisten sprangen bei den Temperaturen noch an!!!)
Mir würde es allerdings auch schwerfallen wegen ein paar Euros, Monate aufs Mopedfahren zu verzichten. Da bin ich zusehr infiziert 8-)


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: Mo 5. Feb 2018, 16:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Jul 2014, 09:09
Beiträge: 1658
Wohnort: Teuto, The Dutch Mountains
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Reverent hat geschrieben:
Ok, dann bin ich eben verweichlicht. Warum soll ich auch mit meinem hübschen, schönen, nicht vom Salz zerfressenen Motorrad


Bingo, bin kein Putzer, und 2 Mopeds mir Salzfraß reichen mir :whistle:



Reverent hat geschrieben:
... und fahr dann wieder halb erfroren nachhause direkt in die heiße Badewanne.


Nö, wer auf dem Moped friert ist Arm oder Dumm,
Gute Klamotten an, dann zählt das Argument nicht :naughty:

Reverent hat geschrieben:
Ehrlich gesagt gibt es bessere Monate im Jahr als von Nov. - März. um Motorrad zu fahren.


Für alles gibt es seine Zeit, hab 2 Hunde und liebe es genau so sehr mit ihnen raus zu gehen, wie das Moped fahren.
Somit gehört der Winter ihnen und der Sommer dem Moped.

ABER, an so einem frostigen Wintertag wenn alles knackig Weiß ist mit dem Moped durch die Landschaft zu trödeln, hatte schon seinen besonderen Reiz :roll:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: Mo 5. Feb 2018, 16:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Mai 2017, 15:42
Beiträge: 101
Modell: XSR 900
Name: Fabi
KM-Stand: 1500
ABS: Ja
Kann ja jeder halten wie er will. Bei mir hat die "Winterpause" zwei Gründe:

1. Pause zur Ausrüstungspflege (Helm, Kombi whatever) und sonstigen Umbau- bzw. Werkstattarbeiten.
Wenn man ehrlich ist: Unter der "Saison" nimmt man sich dafür nur ungern die Zeit.
2. Rücksicht auf die Angehörigen: Die machen sich eh schon Sorgen. Im Winter dann noch mehr.
Wobei es jetzt im Februar schon juckt :)

_________________
XSR 900 - Midnight Black | Bild | Übersicht Intervalle, Inspektionskosten & Reifenempfehlungen: LINK


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: Mo 5. Feb 2018, 17:10 
Offline

Registriert: Di 11. Jul 2017, 09:08
Beiträge: 160
Modell: Tracer
Name: Georg
KM-Stand: 0
Sicher hat jeder nachvollziehbare Gründe, warum er jetzt nicht Motorrad fährt, alle nachvollziehbar und legitim.
Richards Frage zielte aber wohl in eine andere Richtung. Er wollte wissen, warum er in seiner Jugend mehr Motorräder im Winter sah als heute.
Zwei Gründe fallen mir noch ein:
zum einen der Leistungswahn. Wenn viele Motorräder selbst im Sommer für viele nur mit elektronischen Hilfen fahrbar sind, kommen die natürlich erst gar nicht auf die Idee, es im Winter zu versuchen.
Zum anderen war es früher oft die Wahl zwischen PKW und Motorrad. Beides konnten oder wollten sich nicht viele leisten. Da wurde dann bestenfalls ein billiges Winterauto angeschafft, das im nächsten Jahr eh nicht mehr durch den TÜV kam und eher widerwillig und sparsam genutzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winterfaherer 2017/2018
BeitragVerfasst: Mo 5. Feb 2018, 17:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Apr 2016, 17:26
Beiträge: 1004
Images: 9
Modell: MT 09 Tracer / XT
Name: Richard
KM-Stand: 14800
ABS: Ja
Da ist auch was wahres dran. :think:

_________________
Was du Mackst keine Motorräder ????
Tschüss !!!!


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]     Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de