Beiträge von TracerTom

    Da hat sich mal jemand richtig Gedanken gemacht - Super :thumbup:
    Wenn ich an meiner Tracer noch keinen McCoi-Kettenöler verbaut hätte, wäre das sicher eine Vorlage für den Nachbau.


    Kann ich so nicht bestätigen. Die aufgetragene Ölmenge ist die Gleiche auch wenn der Weg zum Verteilen des Öls pro Dosis kleiner ist, verteilt sich das Kettenöl doch sehr schnell und gleichmäßig auf die Kette - funktioniert genau so seit 9 Jahren problemlos an meiner Baghira.
    Ich führe zwar an meiner Tracer das Öl an das hintere Kettenblatt, aber nur weil mir am Ritzel wegen dem Silentgummi der Platz etwas knapp erschien. Wie ich aber sehe, geht es offensichtlich doch - vielleicht bau ich das sogar noch um :/


    Macht es nicht, wenn die Düse - bei mir eine Spritzenkanüle - richtig positioniert ist.
    Beim Einbau des Hinterrads nach Reifenwechsel ist mir die Kanüle allerdings etwas verbogen 8o - werde ich beim nächsten Mal wohl abbauen.


    Gruß

    Thomas

    Die FJR ist mit knapp 300 kg schon recht schwer und dazu auch noch kopflastig - dazu dann auch noch ein massiv gebauter Fahrer :huh:
    Manche Standardreifen hatten da so ihre Probleme, so dass es für das Modell spezielle (verstärkte) Vorderreifen gibt.


    Die gezeigte Kontur war ringsum gleichmäßig.

    Naja 16500km hat er eigentlich nicht gehalten - man hätte ihn wohl schon bei gut 10 Tkm wechseln sollen (müssen) - zumal er bei der Kontur eigentlich fast unfahrbar ist. Aber wie das so ist: Ach ein paar km gehen noch....


    Gruß

    Thomas

    Ich kenne dieses Verschleiß-Bild von meiner ehemaligen FJR. Allerdings trat dies bei wesentlich höherer Laufleistung auf und war wohl auf die hohe Last aufs Vorderrad zurückzuführen. Hier mal ein Bild vom einem Michelin PR2 aus 2014 nach 16500km Laufleistung 8|



    Das von dir gezeigte Verschleiß-Bild nach so geringer Laufleistung ist definitiv nicht normal und sollte untersucht werden.

    1983: MZ ES 150 aus Mitte/Ende der 60er :D

    Prüfungsfahrt dauerte damals rund 15 bis 20 min und wurde vom Fahrlehrer (!) abgenommen.


    Den Motorrad-Schein habe ich damals nur gemacht, weil es lange Wartezeiten gab und ich inzwischen 16 war - gefahren bin ich dennoch zunächst "nur" ne Simme S51 B1-4 :) War Neu aus dem Laden und vom Jugendweihegeld bezahlt - 1995,- Mark der DDR :thumbup:

    In der Kontakteinheit des Zündschloss sind zwei Kontakte: Einer für alles, außer Blinker/Warnblinker, der zweite dann für die Blinker/Warnblinker. Hintergrund, die Warnblinker funktionieren auch in der Park-Stellung und sind deshalb getrennt geschaltet.


    Die beschriebenen Phänomene mit Hupen- oder Lichtausfall müssen eine andere Ursache haben, da Zündung, Licht und Hupe alle am gleichen Zündstromkreis liegen!


    Gruß

    Thomas

    Die Heizgriffe sind in Reihe geschaltet. Wenn es ein Problem an der Verkabelung/Steckverbindung gibt, dann müssten beide Griffe gleichzeitig ausfallen/in der Heizleistung schwanken.


    Gruß

    Thomas