Inspektion bei 60.000 km

  • #1

    ... nun ist es doch passiert:
    obwohl ich dieses Jahr viel mit anderen Motorrädern gefahren bin, hat meine Kleine Yamaneko doch jetzt die 60 tsd. überschritten und muss mal wieder zur Inspektion in HH. Ich werde berichten, was dabei heraus gekommen ist.


    Weiter einen "schönen" Sommer wünsche ich uns...
    Paul

    Ein Leben ohne Mopped ist möglich, aber sinnlos...

  • #2

    Mann, Mann Pablo
    Die MT scheint Dir zu gefallen schon 60t KM :o
    Ist schon ein tolles Motorrad. Mir wachst sie immer mehr ans Herz, die Gute.
    Nach 4 Tagen und 1600km Kurven in Frankreich bin ich wieder zu Hause. :D :violin:

  • #3

    So, die 60´er ist jetzt bei exakt 62.718 km in Bremerhaven erledigt worden mit folgenden Arbeiten:


    - Bremsbelag hinten (vielleicht weil die Bremse leicht schleift wenn ich etwas flotter fahre (Fuß auf Pedal); normal bremse ich fast nur vorne)
    - Zündkerzen und Bremsflüssigkeit gewechselt
    - Öl und Filter gewechselt (das hier empfohlene Motul) hatte ich mitgebracht, ändert an den Geräuschen vom Getriebe nichts
    - Bremsbeläge vorne sind demnächst fällig


    Kosten gesamt: 406,35 Euro brutto, davon netto 248,32 Arbeitslohn


    Der mittlerweile dritte Kettensatz, jetzt von DID, ist jetzt 23 tsd. Kilometer drin und noch völlig okay. Um Welten besser als der Original. Spätestens nach der 80´Inspektion werde ich selber die Kleine warten. Spaß macht sie nach wie vor, nur zu zweit fahre ich dann doch mit einer anderen Maschine.


    Dann bis zur 70´er :dance: und noch einen schönen Sonntag, auch wenn das Wetter.... naja...
    Paul

    Ein Leben ohne Mopped ist möglich, aber sinnlos...

  • #4

    Hi,


    bei mir hat es ne Weile gedauert. Erste V300 Befüllung bei 10 tkm, dann wurde das Getriebegejaule immer geringer.
    Jetzt bei fast 30 tkm ist es nur noch im 6.ten Gang zwischen 80-120 leicht zu hören.

    Mit der Kette ist es ein ähnliches Spiel:
    Bei der Ersten Inspektion schon heftiges Nachstellen, dann bei jedem Reifenwechsel und zwischendurch.
    Bei 8-10 tkm begannen einzelne Kettenglieder schwergänig zu werden und bei ca. 18 tkm hatte ich die
    Nase voll und auf DID ZVMX GG gewechselt. Kettenrad Supersprox.
    Nach 500 km 1x ein wenig nachgestellt, seitdem fahre ich ca. 9 tkm mit 5-10mm Durchhang und Ruhe ist.
    Kettenschmierung alle 500-1000km Presto Hohlraumwachs vom OBI. Perfekt!!!

    LG Helmut


    Zuvill un zuwing is a Ding. :]

  • #5

    habe jetzt 60.000km Insp. machen lassen
    Preis kann man da nicht festlegen, da auch ein neuer Reifensatz (Metzeler 01) und Kettenkit (das 4. jetzt) inbegriffen
    sonst Öl, Filter, Kerzen, Luftfilter (der sah aus ...)
    Bremsleitungen mach ich nächstes Jahr - Stahlflex, Beläge auch
    Motor, Getriebe völlig beschwerdefrei

    Matt Grau :handgestures-thumbup:

  • #6

    909,- EUR (Brutto 19%) bezahlt. Inspektionsarbeiten nach Plan, Bremsbeläge hinten und vorn, DID X-Ring Kette, TÜV.

    Auf der Rechnung stehen die Beläge (alle) mit 300,- netto Materialpreis. Ist das normal?

  • #8

    Auf der Rechnung stehen die Beläge (alle) mit 300,- netto Materialpreis. Ist das normal?

    Frag da nochmal bei der Werkstatt nach, denn 300,-€ scheint mir sehr hoch :/

    Behandle andere so, wie Du von ihnen behandelt werden willst 8)

    Goldene Regel

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!