[ Video-Thread ] Motorrad, MT09 u.s.w.

  • #1.331

    Hier mal ein neues Video!


    Inklusive schlechte Kurvenlinie, Rutschen auf Bitumenstreifen, und gefährliche Überholmanövern. Nicht jede Fahrt ist perfekt, und hab das Video gemacht, um selber vielleicht was daraus zu lernen. Trotzdem freue ich mich über euren Feedback.


    Interessant finde ich auch die zwei unterschiedliche Fahrtstile, und vor allem was zwei GoPro Generationen ausmachen kann.

  • #1.332

    Slowy


    Immerhin hast du es selbst erkannt, dass die Kurventechnik ausbaufähig ist.

    Was macht ihr eigentlich, wenn mal in ner Kurve Gegenverkehr auftaucht ^^

    Vor allem in Linkskurven fast immer mit dem Oberkörper auf der anderen Seite


    Ich frage mich auch immer wieder, warum man erst auf die Gegenfahrbahn ziehen muss um durch eine Kurve zu fahren, dass trifft auf manche Motorrad und Autofahrer gleichzeitig zu.


    Das mit den GoPro Generationen ist schon interessant. Da hat sich viel in der Bildstabilisator Technik getan.

  • #1.333

    Vor allem in Linkskurven fast immer mit dem Oberkörper auf der anderen Seite

    Ja dabei hab ich mich erst im Video selber erwischt. Beim fahren merke ich es nicht immer bzw ist nicht so offensichtlich. Dafür ist es ganz gut wenn jemand von hinten filmt. Fahre erst seit 2017 und es gibt viiiieeeel Raum für Verbesserung :)


    Muss aber sagen (und soll keine Ausrede sein), dass der Kollege in der Kawa viel öfters mit den Oberkörper über die Linie fährt als ich.



    Ich frage mich auch immer wieder, warum man erst auf die Gegenfahrbahn ziehen muss um durch eine Kurve zu fahren, dass trifft auf manche Motorrad und Autofahrer gleichzeitig zu.

    Was meinst du genau? Kannst du auf eine solche Stelle im Video verweisen? Bei Rechtskehren fahre ich öfters kurz vor der Kehre auf der linke fahrbahn um sie schneller fahren zu können, aber natürlich nur wenn keiner entgegen kommt. Das sieht man ja.


    Danke nochmal fürs Feedback.

  • #1.334

    Man sieht es bei deinem Kollegen auch deutlicher.

    Aus deiner Perspektive kann ich nur vermuten, dass du ab und an auf der anderen Seite sein könntest.

    Da ich nur 2 Jahre länger fahre kenne ich aber das Problem und erwische mich auch ab und an, dass ich nahe an der Linie bin.


    Was ich meine? Genau das was du da beschreibst ;) Kurz vorher nach Links ziehen.

    Klar kann man das machen, wenn man die Kurve einsehen kann, aber dann eignet man sich das als Routine an.

    Nur wenn man was übersieht und das dann auch noch schnell angeflogen kommt ... um den aus dem Weg zu gehen einfach richtig anfahren.


    Finde deine Einstellung gut, Nobody is perfekt und böse ist es auch nicht gemeint. Ich bin auch über Hinweise dankbar.

  • #1.335


    Hier mal ein sehr interessantes Video über die Tenere700. Ab 3:30 wird ganz genau erklärt was das Motorrad im Gelände so leicht zu fahren & offroadtauglich macht. Werden vermutlich die wenigsten wissen. :)

    -Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.

  • #1.336


    Hier mal ein sehr interessantes Video über die Tenere700. Ab 3:30 wird ganz genau erklärt was das Motorrad im Gelände so leicht zu fahren & offroadtauglich macht. Werden vermutlich die wenigsten wissen. :)

    Hi


    Ok ich kann ein bisschen English, aber die genauen Details, warum der Anlenk punkt und die Hohe Ausgangs Getriebewelle den Unterschied zu anderen Mopeds ausmacht, hab ich nicht ganz verstanden.


    Es bringt also weniger Kraftverlust beim Einfedern der Schwinge, wenn das Ritzel und die Kette von unten kommt und Quasi die Kette Entspannt wird, als wenn die Getriebe Ausgangswelle weiter unten ist und die Kette dann beim Einfedern gestrafft wird.


    Stimmt das in Etwa ?


    Gruß

    " Ich repariere selbst um zu überleben. Manche überleben nur weil sie nicht selbst reparieren."
    Wilbers 640 + Prog. Federn Vorne, LED Blinker Yamaha Orig. , Kurzes Heck , Komfort Sitzbank , Mofessor Kettenöler , QS Yamaha Orig.

  • #1.337

    Adventure-Bikes haben sehr lange Federwege, sind aber auch relativ schwer. Was dazu führt, dass beim Beschleunigen das Heck normalerweise stark einsinkt. Das führt zu einer starken Gewichtsverteilung und man verliert sozusagen das Gefühl über die Front/Lenkung.
    Durch den starken Anti-Squat Effekt der Tenere 700 drückt es beim Beschleunigen das Heck nach oben und die Front nach unten in den Boden (jetzt mal ganz extrem gesagt). Lässt sich dadurch deutlich einfacher Handeln und ist näher dran am Dirtbike-Feeling.
    So in etwa hab ich das verstanden.

    -Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!