Geräusch nähe ritzel

  • #1

    DlzG an alle


    Ich habe ein Problem was sich nicht erklären lässt


    Habe bei meiner mt09sp bj 2020 27k km

    Bei niedriger Geschwindigkeit ein klackern auf der linken Seite wenn Ich die kupplung drücke und Zwischengas gebe . Es ist vergleichbar wie wenn bei einem Auto das motorlager gerissen wäre und ich kann es mir nicht erklären was es ist . Die fachwerksatt hat es zwar mitbekommen und sich gleich den kupplungskorb angesehen und der ist voll in takt keine Spuren.

    Ich vermute das es vom Ritzel her irgendwie kommt . Habe das Problem schon seit einiger Zeit und es wird stärker wenn das Bike auf Betriebstemperatur ist !


    Vielleicht hat wer eine Ahnung was das sei könnte


    Danke im voraus LG bertl

  • #2

    das ritzel selbst ist fest?

    kette zu locker?

    ´s war da Erich


    Ich kenne keine Furcht, es sei denn, ich bekäme Angst.(Karl Valentin)
    Es ist mehr wert, jederzeit die Achtung der Menschen zu haben, als gelegentlich ihre Bewunderung. (Jean Jacques Rousseau)

  • #3

    kettenspannung passt . Und das Ritzel ist auch fest ...

    Darum ist es mir ja auch ein Rätsel das es nur vorkommt wenn die kupplung gezogen ist und mit Zwischengas das vorkommt

  • #6

    Moin


    Wenn er die Kupplung zieht, dann ist die Kette und Ritzel schonmal außen vor.


    Dann sagt er beim Gasgeben ohne Last, kann nur ein Lagerschaden sein.


    Gruß

    " Glück kann man nicht kaufen. Aber ein Motorrad und das ist verdammt nah dran."


  • #9

    Hallo,


    wenn das Lager der Getriebeausgangswelle Druckstellen hat, dann fängt es mit zunehmender Drehzahl an zu Rauschen/ Mahlen und das ist immer sobald sich das Hinterrad dreht und geht auch nicht wieder weg.

    Überprüfen kannst du das indem du die Kette abmontierst und mit der Hand das Ritzel drehst. Läuft es rau und hat kleine Raster, ist es hinüber, was ich eher weniger glaube.


    Kann es sein dass beim Lastwechsel bei dir die Kette auf die Kettenschiene schlägt? Wenn du sagst dass es bei Kupplung + Zwischengas ist kann es auch sein, dass die Kupplung nicht 100% trennt und wenn ein Gang eingelegt ist will das Ritzel mit geringer Kraft antreiben, also im Prinzip ähnlich wie ein Lastwechsel. Motorrad rollt, Kupplung gezogen, wird langsamer, Kette ist nicht gespannt -> Gasstoß mit gezogener Kupplung -> Ritzel will mit geringer Kraft antreiben und spannt die kette wieder.


    Ich glaube dass es nicht so viel sein kann, schmier die Kette nochmal gut.


    Wenn es das Lager ist wird es immer lauter und bekommt immer mehr Spiel, soweit dass der Simmerring es nicht mehr ausgleichen kann und Öl austritt. Dann fallen die Kugeln und Späne ins Getriebe. Aber ich glaube das ist bei dir nicht der Fall ;)



    Timo

  • #10

    Auch ich tendiere aus eigener Erfahrung auf die Kette - ich hatte so etwas Ähnliches bei einer XJR direkt nach Gebrauchtkauf.


    Da ich alle Kettenmoppeds immer direkt auf HKS umstelle, habe ich dies auch in diesem Falle getan, das Geräusch trat erst wieder nach vielen 1.000 Kilometern auf. Da war die Kette dann aber auch durch...

    Ciao - Peter


    ... und immer dran denken: es ist nie zu spät für eine fantastische Jugend... :thumbup:

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!