Lenkeinschlag vergrößern

  • #1

    Ich hab mir das vorhin mal angeschaut. Beim Volleinschlag sind noch geschätzte 20-30mm Luft zwischen Gabelholmen und Pseudo-Hutzen.

    Genauer hab ichs noch nicht auf kritische Nähen untersucht.


    Aber den Lenkeranschlag hab ich mir mal angeschaut:
    Simple Guss-Nuppis an Gabel und Lenkkopfrohr.
    Der Einschlagwinkel ließe sich easy und irreversibel per Dremel vergrößern. :P


    Die Diebstahlsicherheit sollte nicht darunter leiden und der TÜV wird es vermutl. auch kaum bemerken.


    Es darf halt nix anschlagen oder zu stark abknicken.
    15-20 mm mehr Einschlag sollte eigentlich problemlos funzen und der Wendekreis bissi kleiner werden.


    Wurde das schon mal gemacht?

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!

    -Not all you do, is only your own Ding. :happy-sunny:

  • #3

    Wenn es dem Graukittel oder sonst jemandem auffällt wird der Eimer eh stillgelegt. Sind Teil des Rahmens und da ist keine Veränderung erlaubt.


    Lustige Ideen hat er allerdings schon.

    Gruß Wolfgang


    Jeder hat das Recht dumm zu sein.... doch einige missbrauchen das Privileg schamlos.

  • #4

    Finde das ehrlich gesagt gar nicht so abwegig, hab mich damit auch schon auseinandergesetzt.

    Etwas mehr Lenkeinschlag wäre schon extrem sexy.


    Allerdings ging meine Überlegung eher in die Richtung: Lass es uns fräsen!

    Das WIE hat mir dann aber Probleme bereitet......die komplette Maschine will ich dazu nicht auseinanderbauen, nur daß ich dann den blanken Rahmen habe.

    Also bliebe nur, Gabel und Vordrerrad raus, komplette Maschine mit Kran auf Fräsmaschine heben, irgendwie spannen, Fräsen, glücklich sein.

    Das mit dem Kran hätte ich noch irgendwie gemanagt, den kriegt man schon irgendwo her.

    Aber spätestens bei der Erkenntnis, daß beim Einsatz eines Krans ein Teil des Hallendachs hätte entfernt werden müssen, haben mich leider zu dem Entschluss gebracht, daß das vielleicht doch dezent übertrieben und nur schwierig zu realisieren ist.

    Und wäre gesundheits-technisch betrachtet sicher auch nicht besonders vorteilhaft für mich gelaufen (leicht emotionale Überreaktion von Chef auf demontiertes Hallendach :angry-screaming:).


    Also ich finde das gut, abgesehen vom Erlöschen der Betriebserlaubnis und dem damit einhergehenden Ärger, wenn's bemerkt wird.

    Aber mal ganz ehrlich und ohne jetzt jemand dazu animieren zu wollen......wer schaut schon nach dem Lenkanschlag?!

    Dremel Du mal, auf das Ergebnis wär ich schon gespannt. :handgestures-thumbupright:

  • #6

    Ob der Kabelbaum schon jetzt zu straff sitzt, konnte ich (bisher) ned feststellen. -Zumindest als ich die Stromversorgung des Navis parallel führte, waren da ausreichend Reserven.


    Wie es am Lenker aussieht, guck ich mir ohnehin nochmal genauer an, weil ich den evtl. gegen einen mit ner mir angenehmeren Kröpfung ersetzen will.


    Irreversibel hatte ich geschrieben, weil der Rahmen-Nuppi ausreichend Fleisch hat, während die Anschläge der Gabelbrücke möglicherweise zu stark geschwächt würden.:pflaster:


    Die Bohrungen für ne rahmenfeste Frontverkleidung, deuten an, dass auch die Tracer zu bearbeiten wäre.


    Ob ich da wirklich da rangeh, weß ich nicht, ist ja in erster Linie ne Frage ans Forum.


    Technisch bedingte Risiken würde ich selbstredend keine eingehen. Und was den TÜV angeht, solange alles freigänig und seitengleich ist, wird der nix merken.


    Der Wendekreis beim Rangieren ist halt der knuffigen RN43 nicht angemessen.

    Ewig dieses dämliche vor und zurück setzen.


    Naja. Im Vergleich zur RN69 isses Gejammer auf kleinstem Wendekreis.

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!

    -Not all you do, is only your own Ding. :happy-sunny:

  • #7

    Ich kann die RN43 auf dem Garagenboden eigentlich ganz bequem am Lenker quer über den Vorderreifen ziehen. Oder auf dem Seitenständer drehen.


    :D

  • #8

    Beneidenswert.
    Ich bin Laterno. D.h. mein bike steht auf rutschhemmendem Pflaster, da zieh ich nix übers Vorderrad.

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!

    -Not all you do, is only your own Ding. :happy-sunny:

  • #10

    Klingt nach Sturzszenario.


    Mir gehts um langsamstes Fahren bei ziemlich viel Einschlag, aber ohne blockierendes Anstoßen am Anschlag und um rangieren auf engstem Raum, mit möglichst wenigen vor und zurück Manövern.

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!

    -Not all you do, is only your own Ding. :happy-sunny:

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!