Montageständer für Hinterrad ausreichend?

  • #1

    Ich will an meiner MT09 RN43 die Kette spannen und auch den Kennzeichenhalter entfernen und einen kurzen Halter unter dem Sitz anbauen.


    Dafür habe ich mir einen Montageständer fürs Hinterrad bestellt, wo das Moped auf der Schwinge aufgebockt wird.

    Wenn ich mir das so vorstelle, steht das Moped ja dann hinten auf dem Ständer und vorne auf dem Vorderrad. Ist das stabil genug für meine Zwecke oder muss das Vorderrad noch irgendwie fixiert werden ? :confusion-scratchheadyellow:

  • #2

    Hi


    Klar reicht locker. Solange Du nicht an der Gabel wie ein Schlosser rum zerrst, passiert da nix.


    Gruß

    " Ich repariere selbst um zu überleben. Manche überleben nur weil sie nicht selbst reparieren."
    Wilbers 640 + Prog. Federn Vorne, LED Blinker Yamaha Orig. , Bruudt Kennzeichenhalter , Komfort Sitzbank , Mofessor Kettenöler , QS Yamaha Orig, Pazzo Hebel.

  • #4

    Genau genommen brauchst Du dafür nicht mal einen Ständer. Das geht auch auf dem Boden stehend mit beiden Rädern.

    Ich hab mir den Bruudt Kennzeichenhalter bestellt, da werde ich den rechten Block an der Achse auch tauschen und dabei die Achse rausmachen.


    Aber was mir noch eingefallen ist: Wie kriege ich das Moped alleine aufgebockt?

    Das Moped rückwärts über den Ständer schieben und dann mit dem Fuß auf den Bügel treten?

  • #5

    Ich hab mir den Bruudt Kennzeichenhalter bestellt, da werde ich den rechten Block an der Achse auch tauschen und dabei die Achse rausmachen.


    Aber was mir noch eingefallen ist: Wie kriege ich das Moped alleine aufgebockt?

    Das Moped rückwärts über den Ständer schieben und dann mit dem Fuß auf den Bügel treten?

    Rechte Hand den Montageständer, linke Hand das Moped (irgendwo Richtung Soziussitz heben).

    Einmal editiert, zuletzt von Pud ()

  • #6

    Ich hab mir ne Vorderradwippe gekauft, da ich auch einen Anhänger habe. Ist aber auch super, um das Mopped in der Garage einfach abzustellen. Reinschieben und fertig. Die MT steht gerade und du kannst bequem hinten aufbocken um z. B. die Kette zu schmieren etc. Die Wippen sind sehr preiswert.

    Vorher habe ich das mit dem Hinterradständer von der rechten Fahrzeugseite aus gemacht. Da der Seitenständer ausgeklappt ist, musst du dir weniger Sorgen machen, wenn das Mopped mal versehentlich von dir weg fällt. Lenker gerade, Fahrzeug begradigen und Hinterradständer runterdrücken. Sobald beide Haken unter die Bobbins greifen, ist das Ganze schon recht stabil. Es gibt auch Ständer mit extra Anbauten für den Fußbetrieb, sofern ich weiß. Muss man ein paar mal üben. Anfangs hatte ich auch etwas Schiss davor, aber es geht...

  • #7

    Ich hab mir ne Vorderradwippe gekauft, da ich auch einen Anhänger habe. Ist aber auch super, um das Mopped in der Garage einfach abzustellen. Reinschieben und fertig. Die MT steht gerade und du kannst bequem hinten aufbocken um z. B. die Kette zu schmieren etc. Die Wippen sind sehr preiswert.

    Vorher habe ich das mit dem Hinterradständer von der rechten Fahrzeugseite aus gemacht. Da der Seitenständer ausgeklappt ist, musst du dir weniger Sorgen machen, wenn das Mopped mal versehentlich von dir weg fällt. Lenker gerade, Fahrzeug begradigen und Hinterradständer runterdrücken. Sobald beide Haken unter die Bobbins greifen, ist das Ganze schon recht stabil. Es gibt auch Ständer mit extra Anbauten für den Fußbetrieb, sofern ich weiß. Muss man ein paar mal üben. Anfangs hatte ich auch etwas Schiss davor, aber es geht...

    Genauso mache ich das auch. Weiß, es ist nicht die eigentliche Frage, aber hast du auch das Problem die Fuhre aus der Wippe zu bekommen? Wenn ich das Möppie mit warmen Reifen in die Wippe fahre klebt das und man schiebt die Karre samt Wippe durch die GarageX/Habe jetzt mal Luftpolsterfolie um den oberen Halter gewickelt. Schön ist aber anderst;(

    "Loud Pipes - not so nice X/"

  • #8

    Manchmal. Ich ziehe die Maschine nach hinten, ziehe dann die Handbremse, weil ja der Ständer leicht mit hochkommt und drücke ihn dann einfach mit dem Fuß nach vorne, so dass der sich vom Reifen löst. Ist recht easy.

  • #10

    Manchmal. Ich ziehe die Maschine nach hinten, ziehe dann die Handbremse, weil ja der Ständer leicht mit hochkommt und drücke ihn dann einfach mit dem Fuß nach vorne, so dass der sich vom Reifen löst. Ist recht easy.

    Werde ich mal ausprobieren. Letzte Woche ging es nur zu zweit. Kollege stand auf der Querstrebe der Wippe und ich musste mit aller Kraft die Kleine nach hinten ziehen. Auf dem Reifen sieht man nun die Riffel-Abdrücke von der Wippe =O

    "Loud Pipes - not so nice X/"

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!