100 000 Km Fazit meiner Tracer Ez. Dezember 2015

  • #1

    Hallo zusammen , mein kurzes Fazit meiner Tracer....Ich habe vor 2 Wochen die 100 000 KM überschritten. Habe das Moped im Dezember 2015 neu bekommen.
    100 000KM und jetzt die Schäden die ich so hatte....
    1. Die Höhenverstellung der Sitzbank war gebrochen , anstandslos ersetzt während der Garantie :-)
    2. Die Dichtung , am Stuerkettendeckel habe ich dann bei ca 98000 KM erneuert.Leichtes Schwitzen...
    JA..ich würde ja auch mit Punkt 3 weiter machen , aber..es gibt keinen einzigen weiteren Defekt..
    Die allgemeinen Wartungsarbeiten habe ich nach Ablauf der Garantie selber erledigen können bis auf das Reinigen und Einstellen der Kraftstoffanlage.
    Da habe ich mich dann doch nicht rangetraut.
    Unter Strich bleib für mich persönlich nur das Fazit...

    Klasse Arbeit Yamaha...
    Ok , ein paar kleine Brüche(von Befestigunsnippel o.Ä ) an der ein oder anderen Stelle im Bereich der Verkleidung..aber nicht erwähnenswert..die Verkleidung wurde ja mehr als einmal abgebaut ;-)
    Was mich schon ein wenig neugierig macht..habe ich jetzt einfach Glück gehabt oder seid ihr auch so gut weggekommen.
    Danke für eure Antworten ...

  • #2

    Respekt. 100000 in 5 Jahren.

    Meine vom März 2015 hat jetzt 42000. Bisher noch keine Probleme bis auf einen hohen Kettenverschleiß. Die erste hab ich bei 18000 wechseln lassen, weil sie stark ungleichmäßig gelängt war. Die zweite ist auch bald dran.

    MT09 Tracer 2015

  • #3

    Ich habe meine Tracer seit 31/01/15 und mittlerweile ca 110.000 Km auf der Uhr. Die Hunderttausend waren schon letzten August fällig. Ich will auch noch etwas zur Laufleistung schreiben, aber akute Faulheit hat es bisher verhindert.


    Yamaha Motos sind von Grund auf solide Konstruktionen. Ich habe schon viele diverse Modelle gehabt und fast alle über die 100000 Km gebracht - ohne Probleme versteht sich. Nur die RDs waren noch nicht soweit , aber das war eine andere Zeit. Alle Viertakter waren ok.


    Meine Tracer hat die Distanz auch vollkommen problemlos hinter sich gebracht. Wenn Vertagswerkstääten im Spiel waren, sah die Sache anders aus. Die Kupplung musste bei ca 93.000 KM ausgetauscht werden, das erste Mal überhaupt, dass ich ne neue Kupplung gebraucht habe. Das war aber ein Folgeschaden bei einer Flussdurchquerung mit Treibsand in Marokko. Da sind die Beläge mehr oder weniger verbrannt.


    Ich muss mich doch mal hinsetzen und was schreiben ....


    Grüssle

    Jojo

  • #4

    Nachdem ich auch eine 2015 Tracy fahre ( mit aktuell rund 31 TKM ) freut es mich sehr zu lesen dass ich vermutlich

    noch mindestens die 3-fache KM-Leistung ohne größere Probleme fahren kann :-)

  • #5

    Wie war das..Öl..Wasser regelmässig wechseln/kontrollieren..warm fahren...das scheint echt zu reichen...viel mehr habe ich nicht gemacht ;-)

  • #6

    Ich muss sagen , da ich ja nur einmal ausserhalb der Garantie wegen den Warmstart Problemen in der Vertragswerstatt war und die top gearbeitet haben...habe ich keine negativen Erfahrungen gemacht.
    Dabei muss ich aber auch erwähnen , das es sich um einen ca 65 Jahre alten Schrauber handelt er seinen Laden schon etliche Jahre hatte , aber auch sein Nachfolger(Ausbildung im selben Betrieb) macht einen klasse Job...wenn ich in den Laden reinkomme, fühle ich mich um Jahrzehnte zurück gesetzt...ist ein positiver Effekt ;-)

  • #7

    @ Made

    Du wirst noch viel Spass mit dem Teil haben.

    Wenn man die Motoren etwas vernünftig behandelt, ist viel Freude vorprogrammiert


    @ neOcher

    Ich habe zwar das Wissen für eigene Inspektion, aber keinen Platz (Werkstatt , Garage)

    Dafür habe ich zwei freie Schraubären meines Vertrauens.

    Aber die Yamaah sieht nicht oft die Werstatt von innen. Ölwechsel bei 20.000Km , Reifen, das wars auch grob.


    Grüssle

    Jojo

  • #10

    Gleicher Motor und auch sonst viele Gleichteile. Warum soll das bei der nackten MT09 anders sein?


    Entscheidender Punkt wird sein, dass die Herren Kollegen wohl etwas überlegt und auch recht schonend mit ihren MT's umgehen. Dann kann die recht gute Qualität auch solche Kilometerleistungen aus und auch darüber hinaus halten.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!