Einwintern, volltanken

  • Hallo,


    bestimmt eine blöde Frage - wie voll ist "volltanken"?
    Den Tankrüssel bis zum Anschlag rein in den Tank oder noch ein Schluck hinterher?


    Grüße,
    Patrick-Oliver

  • Hi!


    Einfach volltanken mit Super Plus bis nix mehr geht.
    Und wenn ich noch 15km Heim fahren muss (Super Plus gibts bei uns nicht näher) ist es auch ok.
    Ich mach dann noch etwas Stabilisator fürs Gewissen rein und gut!



    Grüsse

  • Ich habe meine dieses Jahr meine mit 100 Oktan Sprit getankt fürs überwintern und noch etwas Stabilisier rein.


    Grund: Meine MT wollte dieses Jahr beim Auswintern nicht so recht ... Zwar war die Batterie am Ende, aber selbst mit Starthilfe hat sie sich beschissen starten lassen und musste Sie dann 10min warmlaufen lassen. Dann war alles gut ;)


    Hoffe mal, dass die Maßnahme greift und Sie nicht wieder zickt beim "aufwachen"

  • Gut ich Tanke über den Winter meine Bikes auch voll,aber wie allgemein das was man früher zum Einwintern machte braucht man heute Eigendlich nicht mehr tun.
    Da die meisten Kunststoff Tanks haben,und nach so kurzer Zeit eh nicht so Rosten.
    Zum Schluss ist es auch nur eine Gewohnheit und Glaubends Sache,aber wenn man es so sieht braucht man auch nicht Waschen und Polieren.

  • Zitat von Yamaha Driver

    Gut ich Tanke über den Winter meine Bikes auch voll,aber wie allgemein das was man früher zum Einwintern machte braucht man heute Eigendlich nicht mehr tun.
    Da die meisten Kunststoff Tanks haben,und nach so kurzer Zeit eh nicht so Rosten.
    Zum Schluss ist es auch nur eine Gewohnheit und Glaubends Sache,aber wenn man es so sieht braucht man auch nicht Waschen und Polieren.


    Meines Wissens dient das Volltanken nicht nur dazu, das Rosten des Tanks zu verhindern, sondern auch, damit sich kein Kondenswasser bildet.
    Ich weiß ja nicht, wie es bei früheren Modellen bzw. der Tracer aussieht, meine MT hat jedenfalls einen Stahltank.

  • Zitat von Jan789

    Wieso volltanken? Die MT hat doch einen Plastik Tank, da kann nix rosten.


    Dann halt mal einen Magneten ran ^^
    Wie Kabelzieher schon schreibt, geht es mehr darum die Kondensat-Bildung so gering wie möglich zu halten.

  • Du kannst den Tank gar nicht so voll bekommen das sich kein Kondenswasser bildet, etwas Luft ist oben immer. Außerdem bildet sich Kondenswasser nur, wenn es stark schwankende Temperaturen gibt (quasi von der Sonne in den kalten Keller). Dazu kommt das sich beim Kunststofftank im Gegensatz zum Blechtank kaum Kondenswasser bildet, eben weil es dort nicht solche Temperatursprünge gibt. Also keine Angst vorm halb vollen Tanks. :mrgreen: Allerdings sollte der Tank auch nicht restlos leer sein, dann kann man nämlich Probleme mit der Förderpumpe geben.

  • Zitat von Schwabbel

    Du kannst den Tank gar nicht so voll bekommen das sich kein Kondenswasser bildet, etwas Luft ist oben immer. Außerdem bildet sich Kondenswasser nur, wenn es stark schwankende Temperaturen gibt (quasi von der Sonne in den kalten Keller).


    Klar kann man die Kondenswasserbildung nicht komplett verhindern aber je kleiner die freie Fläche, desto weniger bildet sich.
    Auch wenn es jeweils nicht viel sein mag, aber über die Wintermonate kommt da unter Umständen einiges zusammen was übrigens auch zu Rost am Boden des Tanks führen kann - wie ich bei meiner Speedy festgestellt habe.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!