Welcher Reifen für meine MT09

  • #32

    Hallo
    Ich kann nur von zwei Reifen berichten. Die Erstbereifung Bridgestone S20 und CRA3!
    Der Unterschied ist krass. Den einzigen Vorteil den der S20 hat ist das er einen sehr guten Geradeauslauf hat, besser aussieht und ca 1 cm breiter ist als der Conti. Das war`s.
    Besonders muss man ´beim Einfahren des S20 aufpassen. Das ist echt gefährlich und dauert mindestens 200km. Diese Schmiere die Bridgestone da drauf macht ist einfach nur Müll.
    Außerdem muss man ihn bei kaltem Wetter gut warm fahren und bei nassen ist er auch nicht der Beste. Einzig bei warmen Wetter und warm gefahren ist er ein guter Reifen, nur hält er gerade mal 3-4 Tausend Kilometer.
    Ganz anders der CRA3. Er bereitet einem ein von Anfang an ein sicheres Gefühl. Einfahrstrecke ca. 30km, kurze Warmfahrphase und ein gutes Gefühl bei kaltem und nassem Wetter.
    Außerdem hat er nach 5000km noch mehr Profil drauf als der S20 jemals hatte.
    Einzig bei Längsrillen reagiert der Conti sensibler als der Bridgestone. Bei Spurtreue und Zielgenauigkeit sind sie in etwa gleich mit vielleicht minimalen Vorteil S20.


    Alles in Allem kann ich den CRA3 nur empfehlen. Er ist ein sehr guter Alltagsreifen mit viel Sicherheit und trotzdem langer Laufzeit. Und die Laufzeit macht ihn auch noch zu einem sehr günstigen Reifen.


    Gruß Peter

  • #33

    Also ich hab die Serien-Dunlop zum Glück jetzt runter und fahre seit Mittwoch die Conti Road Attack 3. Hab die gestern an Hahntennjoch, Namlostal, Plansee (550km) gleich mal getestet. Bin mehr als zufrieden. Bin ein sportlicher Fahrer und zu mir passt der CRA3. Hatte sofort ein gutes Gefühl und bin gespannt auf die Laufleistung. Der Dunlop war nach 2500 km hinten fertig und der vordere hielt 4800. Den Michelin Road 5 hatte ich auch schon auf dem Schirm aber die bessere Haftung im Regen ist mir nicht so wichtig.


    Gruß Jacomo

  • #34

    Habe jetzt auch den dritten Satz Contis CRA3 drauf. Der erste über 10000km, der zweite nach 6000km wobei der Hinterreifen ein Loch hatte.
    Wäre sicher noch knapp 2000km gelaufen. Das er zum Ende hin merklich abbaut kann ich auch nicht bestätigen.
    Halt übers Vorderrad ein wenig kippeliger. Kann auch sein das ich einfach nur ein Grobmotoriker bin :whistle:
    Was mir aufgefallen ist, das der erste Satz deutlich weniger zerschreddert aussah. Der zweite war schnell am Würste schmeissen.
    Qualitätsschwankungen? Oder hat Conti die Mischung etwas weicher gemacht um die Laufleistung nach unten zu korrigieren?




    Christian

  • #35
    Zitat von magnat1961

    Oder hat Conti die Mischung etwas weicher gemacht um die Laufleistung nach unten zu korrigieren?


    Diese Vermutung hatten wir Damals schon, beim CRA2. Der Erste Satz hielt mehr als 6000 km. Der zweite Satz nur noch 3000 km. Auf der Speed Triple 1050 Wohl gemerkt. Damit war der CRA2 für mich auch Raus Damals.


    Und das war bei 5 Fahrern dasselbe.


    Gruß

    " Ich repariere selbst um zu überleben. Manche überleben nur weil sie nicht selbst reparieren."
    Wilbers 640 + Prog. Federn Vorne, LED Blinker Yamaha Orig. , Kurzes Heck , Komfort Sitzbank , Mofessor Kettenöler , QS Yamaha Orig.

  • #36

    Mein zweiter Satz CRA3 war am Vorderreifen nach 4000km spitz. Sollte normal wie beim ersten Satz davon erst gegen Ende der Laufleistung so sein. Mein Angel GT ist jetzt bei ca 6000km und wird erst langsam kippelig. Die 7000er Marke sollte machbar sein. Mein Hinterreifen wurde nach 1000km (jemand aufgefahren) gewechselt. Der zweite Satz Angel GT sieht von der Lauffläche auch anders aus wie der erste.


    Glaube die Hersteller verändern laufend ihre Rezepturen.

    : "Hallo, ich bin Bigfoot, und fahre nur mittlere Drehzahlen."
    - "Hallo Bigfoot!"

  • #37
    Zitat von magnat1961


    Was mir aufgefallen ist, das der erste Satz deutlich weniger zerschreddert aussah. Der zweite war schnell am Würste schmeissen.
    Qualitätsschwankungen? Oder hat Conti die Mischung etwas weicher gemacht um die Laufleistung nach unten zu korrigieren?




    Christian



    Hm, oder kann es sein, dass du mittlerweile so auf den Reifen eingeschossen bist, dass ihm beim raus beschleunigen ordentlich feuer gibst. :mrgreen:
    Und das bei voller Schräglage. Beachtlich!

  • #38
    Zitat von Pemio


    Hm, oder kann es sein, dass du mittlerweile so auf den Reifen eingeschossen bist, dass ihm beim raus beschleunigen ordentlich feuer gibst. :mrgreen:
    Und das bei voller Schräglage. Beachtlich!


    Das hat mir letzte Woche ein Blinkendes ASR Licht im Cockpit beschert und einen Film reifen Drift, als ich an der Ampel Rechts Abgebogen bin. :P


    Gruß

    " Ich repariere selbst um zu überleben. Manche überleben nur weil sie nicht selbst reparieren."
    Wilbers 640 + Prog. Federn Vorne, LED Blinker Yamaha Orig. , Kurzes Heck , Komfort Sitzbank , Mofessor Kettenöler , QS Yamaha Orig.

  • #39

    Hallo,
    die Saison ist ja leider schon wieder vorbei. (km-Stand 39.000 km)
    Habe den Angel GT und den ContiRoadAttack 3 gefahren.
    Für mich ist der Conti die eindeutig bessere Wahl und werde ihn weiter fahren. (3. Satz kommt im Frühjahr wieder neu drauf)
    Der Angel GT war mir einfach zu hart. Bei Nässe vermittelt der Conti einfach ein sicheres Fahrgefühl.
    Meine Brüder haben sich mir angeschlossen und fahren ihn auch.
    MotoGuzzi Norge, MotoGuzzi Daytona1000, Yamaha MT10 usw.
    Sind auch total begeistert, besonders der MT10-Fahrer freut sich über das super Handling
    Freue mich schon wieder auf das Frühjahr
    Allzeit gute Fahrt

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!