Vergleich Conti Road Attack 3 vs. Michelin Pilot Road 5

  • #11

    Hi,


    ich hab mit dem Conti nur 7000km geschafft. Road 5 ist nach 10.000 am Ende. Wobei ich mehr Vertrauen beim Conti hatte. Kettensatz war bei mir auch nach 30t km hin. Scheint Durchschnitt zu sein.

  • #12

    Ich bin ja gezwungener Maßen auch vom tollen CRA3 zum MPR5 gewechselt und meine Erfahrungen waren folgende:


    Geradeauslauf:
    Die Stabilität beim Geradeauslauf ist beim MPR5 deutlich besser.
    Der CRA3 ist um die Nulllage herum deutlich nervöser (deswegen hat er auch bei Geschwindigkeiten > 180kmh auch ein deutlich ausgeprägteres Pendelverhalten als der MPR5. Das ist auch der Grund wieso Conti explizit keine Empfehlung, sondern sogar einen Warnhinweis für die Tracer ausgegeben hat).


    Einlenkverhalten:
    Durch den besseren Geradeauslauf des MPR5 braucht der MPR5 beim ersten Einlenkimpuls etwas mehr Kraft. Ist dieser aber einmal überwunden, dann fällt er genauso agil in die Kurve wie der CRA3.
    Der CRA3 ist eben ein extrem agiler Reifen. Der fällig mit dem richtigen Luftdruck extrem einfach in die Kurven, verlangt aber immer wieder kleinere Nachkorrekturen was der Agilität geschuldet ist.


    Verschleißbild:
    Der MPR5 zeigt selbst bei harter Fahrweise nur wenig "kräuseln". Der CRA3 dagegen kräuselt sehr schnell, aber verschleißt trotzdem nicht wirklich schneller. Wahrscheinlich bringen da die knapp 1,5mm mehr "Grundprofil" beim CRA3 auch was..


    Grip:
    Für mich hatte der CRA3 spürbar mehr Grip. Meine Traktionslampe leuchtet mit dem CRA3 selten auf.. selbst wenn ich aus Spitzkehren mit Vollgas rausgefahren bin.
    Beim MPR5 dagegen leuchtet die Traktionslampe regelmäßig auf. Gerade wenn der MPR5 noch nicht auf Temperatur ist, rutscht er schon gerne mal kurz. Nichts bedrohliches, aber definitiv beobachtbar.


    Laufleistung:
    Bei mir hatte der CRA3 am Ende hinten ca. 4500km drauf. Er hätte sicher noch 1000-1500km mehr gehalten aber ich musste ihn wegen der Kroatientour wechseln.
    Der Vorderreifen vom CRA3 hatte vielleicht die Hälfte vom Profil weg. Der hätte also locker 8000-8500km gemacht.


    Der MPR5 ist aktuell auch 4000km drauf. Ich schätze auch, dass der Reifen hinten noch ca. 1500-2000km hält. Wobei ich auch sagen muss, dass der Reifen nicht so hart ran genommen wurde wie der CRA3.


    Eigendämpfung:
    Der MPR5 hat eine bessere Eigendämpfung als der CRA3. Der CRA3 rollt härter ab. Das merkt man z.B. deutlich auf Kopfsteinpflaster.


    Fazit:
    Für mich ist am Ende der CRA3 der bessere Reifen. Er bietet mir spürbar mehr Grip und die Laufleistung ist genauso gut. Gerade wenn es sportlich zu geht, hat der CRA3 die Nase vorn.
    Der MPR5 dagegen ist mehr auf Komfort aufgelegt. Um richtig gut Grip zu entwickeln braucht er definitiv richtig Temperatur. Im Sommer bei > 30°C ist das kein großes Problem aber wenn die Straßen kühler sind und es nicht so zügig vorwärts geht, dann bricht der Reifen Griptechnisch doch merklich ein.


    Trotzdem ist der MPR5 ein sehr guter Reifen. Falls ich keinen Werkstatt finde, die mir den CRA3 drauf macht, dann werden ich als 2. Wahl wieder zum MPR5 greifen.

  • #14

    Die Hersteller veröffentlichen nur die Freigaben, nicht aber die Fahrzeug/Reifen-Kombinationen die keine Freigabe erhalten haben. Warnungen gibt es keine. Anfragen an Conti hat es aber schon viele gegeben und einige haben auch die erhaltene Antwort hier veröffentlicht. So z.B.


    https://r.tapatalk.com/shareLi…re_fid=74342&share_type=t


    Heute die Antwort von Conti erhalten .... .<br /><br />[quote]Sehr geehrter Herr Xxxxx, <br /><br />die Kombination MT09 Tracer (RN29) mit unserem RoadAttack 3 hat in unseren aufwändigen, genormten Fr......


    Edit: Ja, sch... Der Link funktioniert nicht richtig. Musste halt mal selber suchen.

  • #16



    BlarBlarBlarBlar........
    Es heisst hier Vergleich Reifen und nicht irgend welche Statements von Reifenhersteller :naughty:
    Lass es doch einfach mal gut sein. Es nervt langsam


    Christian

  • #17

    Ich habe Cra3 gefahren und fahre jetzt den Mpr5.
    Den Cra3 finde ich besser als den Mpr5 und ich will ihn auf der Tracer fahren.
    Wenn nun eine Warnung von Conti besteht interessiert mich das sehr wohl.
    Also halt mal den Ball flach.


    Gruß


    Wolle

  • #19

    Danke! Das genau ist der Beitrag, den ich vergeblich versucht habe zu verlinken.

  • #20

    Wobei sich diese Antwort von Conti auf die RN29 bezog. Die RN43 und RN57 sind fahrwerkseitig teils deutlich anders abgestimmt, für die dürfte wohl das Ergebnis der Conti-Test nicht so ohne Weiteres übertragbar sein.


    Ich sage mal so, da für mich Geschwindigkeit über 160 praktisch nie vorkommen, hätte ich für mich auch keine Bedenken, den Conti RA 3 zu montieren. Von meinen bisherigen Michelin war nicht so sehr begeistert, weil sie zum Schluss teils extrem kippelig und teilweise rutschig wurden, was ich beim Metzeler Roadtec 01 deutlich weniger ausgeprägt und beim Conti RA 3 praktisch überhaupt feststellen konnte. Allerdings bin ich den Road 5 nie gefahren, ich habe es nur bis zum Pilot Road 4 geschafft. :whistle:

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!